NRWision
27.04.2020 - 39 Min.

Gladispecial: "Räuber zwischen Maas und Rhein" – Ausstellung in Grefrath

Kultursendung von Gerhard Gladigau aus Kempen - produziert bei studiotv Tönisvorst

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/gladispecial-raeuber-zwischen-maas-und-rhein-ausstellung-in-grefrath-200427/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Im Niederrheinischen Freilichtmuseum in Grefrath fand 2007 die Ausstellung "Räuber zwischen Maas und Rhein" statt. Gerhard Gladigau von "Gladispecial" war vor Ort und interviewte den Initiator und Journalisten Helmut Müller. Dieser sprach nicht nur über die Ausstellungsstücke im Freilichtmuseum, er erzählte auch die Geschichten von bekannten Räubern des 18. Jahrhunderts am Niederrhein. Einer der berühmtesten war Mathias Weber, genannt "der Fetzer". Dieser soll über 300 Raube begangen haben. Zur Ausstellung hat auch ein Schauspiel gehört, das die Hinrichtung von Mathias Weber zeigte. Gerhard Gladigau präsentiert in seiner Sendung Audio-Mitschnitte von der Aufführung und Eindrücke vom Publikum.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.