NRWision
25.08.2022 - 56 Min.
QRCode

Friedensarbeit in Münster - Krieg in der Ukraine, Militarisierung, Friedenskulturmonat 2022

Sendung aus Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/friedensarbeit-in-muenster-krieg-in-der-ukraine-militarisierung-friedenskulturmonat-2022-220825/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Krieg in der Ukraine dauert mittlerweile sechs Monate an. Ein Ende des Krieges zwischen der Ukraine und Russland ist nicht in Sicht. Renate Haake und Hugo Elkemann von der "Friedenskooperative Münster" erzählen, wie die Menschen in Münster auf den Krieg schauen. Die "Friedenskooperative Münster" findet: "Frieden schaffen mit Waffen geht gar nicht - Frieden schaffen ohne Waffen!". Jewgenij Arefiev von der "Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen" spricht zudem über die Situation vor Ort in der Ukraine. Außerdem geht es in der Sendung vom "medienforum Münster e.V." um die Militarisierung. Auch in Münster wird das Militär wichtiger, findet Moderator Klaus Blödow. Das sieht man an der Manfred-von-Richthofen-Kaserne und beim I. Deutsch-Niederländischen Corps, so der Moderator. Das zusätzliche Militär findet zum Beispiel in Häusern der ehemaligen britischen Truppen Platz. Und: Im September findet der Friedenskulturmonat 2022 in Münster statt.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.