NRWision
20.08.2015 - 46 Min.

Fernsehkonzert: "Cut The Cord" aus Bielefeld

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

  • Aufzeichnung

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/fernsehkonzert-cut-the-cord-aus-bielefeld-150820/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Cut The Cord" ist der Name, aber geleichzeitig auch das Ziel der Band dieser Ausgabe vom "Fernsehkonzert". Übersetzt bedeutet "cut the cord" sich abnabeln bzw. trennen. Wovon? "Von Gewohnheiten", erklärt Sänger Jan Tammoschath im Backstage-Interview. Gemeinsam mit Bassist Stephan May erläutert er die Message der Band: Man sollte mit allem, was einem begegnet, bewusster umgehen. Mit den gesellschaftskritischen Texten von Jan Tammoschath will "Cut The Cord" zum Nachdenken anregen. So dreht sich z.B. der Song "Mouthful Of Nothing" um das Thema "Armut". Mit Moderatorin Stephanie Hodgson spricht der Songwriter und Sänger darüber, wie er auf die Ideen für die Songs kommt. Seit 2012 gibt es "Cut The Cord" aus Bielefeld. Schon ein Jahr nach der Gründung der Band spielten sich die fünf Jungs mit ihrem musikalischen Mix aus Hard-Rock, Stoner-Rock, Grunge und Rap-Rock ins Ruhrpottfinale des Bandcontests "Emergenza". Hier belegte "Cut The Cord" den dritten Platz.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.