NRWision
28.04.2020 - 25 Min.

Ein Unternehmen steht still – Höller-Reisen aus Wipperfürth

Bericht von Wilfried Storb aus Wipperfürth

  • Bericht
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/ein-unternehmen-steht-still-hoeller-reisen-aus-wipperfuerth-200428/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Höller-Reisen" ist ein Busreise-Unternehmen aus Wipperfürth. Seit mehr als 50 Jahren bieten die Veranstalter Reisen ins In- und Ausland an. Wegen der Corona-Krise ist das alteingesessene Familien-Unternehmen in eine Notlage geraten: Die Reisen dürfen nicht mehr stattfinden. Im Beitrag von Wilfried Storb berichten die Inhaber Klaus und Jutta Schmitz über die aktuelle Situation von "Höller-Reisen". Sie erzählen, dass sie im Büro nur noch Stornierungen abarbeiten. Auch Busfahrer Ralf Köpke spricht von einem "gravierenden Lebenseinschnitt": Aufgrund der Kurzarbeit sei er auch aus finanzieller Sicht stark betroffen. Grund zur Hoffnung gibt ein Statement von Bürgermeister Michael von Rekowski: Trotz aller Probleme sieht er das Krisenmanagement der Stadt Wipperfürth positiv.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.