NRWision
18.05.2017 - 22 Min.

DO-MU-KU-MA: Valentin Frank, NS-Zeitzeuge

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/do-mu-ku-ma-valentin-frank-ns-zeitzeuge-170518/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Valentin Frank aus Dortmund erlebte als Jugendlicher die NS-Diktatur. Mehr als 25 Jahre stand er als Zeitzeuge in Schulen und der Gedenkstätte "Steinwache" zur Verfügung, bevor er Ende 2016 verstarb. Klaus Lenser vom Kulturmagazin "DO-MU-KU-MA" erinnert in einer Gedenksendung an Franks Schicksal und Wirken. In Originaltönen berichtet der Zeitzeuge von seiner Inhaftierung in einem Gestapo-Lager und den glücklichen Zufällen, durch die er überleben konnte. Valentin Frank spricht auch über seinen jüngeren Bruder Paul, der Opfer der Euthanasie wurde.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.