NRWision
10.10.2017 - 26 Min.
QRCode

DO-MU-KU-MA: "The Pretty Things" aus London im Interview

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/do-mu-ku-ma-the-pretty-things-aus-london-im-interview-171010/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Phil May und Dick Taylor sind die Gründer der Band "The Pretty Things" aus London. Taylor ist mit Mick Jagger, Frontmann der "Rolling Stones", in einer Klasse gewesen und gründete mit ihm eine Band, zu der auch Keith Richards, Gitarrist der "Stones", stieß. So war Taylor bei den ersten Auftritten Teil der "Rolling Stones". Da er lieber Gitarre als Bass spielen wollte, trennte sich Dick Taylor aber kurz darauf von ihnen. Dafür gründete er 1963 mit Phil May "The Pretty Things". Taylor versichert jedoch, es im Nachhinein nicht zu bereuen, die nun weltberühmten "Stones" verlassen zu haben. "DO-MU-KU-MA"-Moderator Klaus Lenser spricht mit den beiden Musikern außerdem über die Wurzeln des Blues, ihre Unterschiede zu den "Rolling Stones" und besondere Momente der Bandgeschichte. Zu hören sind Hits wie "Mona", "Don't Bring Me Down" und "S.F. Sorrow Is Born". Klaus Lenser hat mit den beiden Musikern im September 2017 vor ihrem Konzert im "Musiktheater Piano" in Dortmund gesprochen.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.