NRWision
26.02.2020 - 40 Min.

DO-MU-KU-MA: Musical-Projekt "Eine Stadt bewegt" in Hörde, Heimathistoriker Willi Garth

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/do-mu-ku-ma-musical-projekt-eine-stadt-bewegt-in-hoerde-heimathistoriker-willi-garth-200226/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Das Musical-Projekt "Eine Stadt bewegt" macht Station in Dortmund-Hörde. Silke Weyergraf und ihr Musiker-Team "Staubwedel" riefen das Projekt mit Geschichten aus den Stadtteilen in Dortmund ins Leben. Silke Weyergraf erklärt in "DO-MU-KU-MA", was es mit dem "Staubwedel" auf sich hat. In Hörde ist im Rahmen von "Eine Stadt bewegt" ein Video mit dem Heimathistoriker Willi Garth entstanden. Darin geht es um Hörde als Stahlstandort und den Strukturwandel bis zum Phoenix-See. Jakob und Tobit Weyergraf fragen Willi Garth auch, was er mit der Geschichte von Hörde zu tun hat. Im Gespräch mit Reporter Klaus Lenser erzählt Willi Garth, wie er zur Geschichtsforschung in Dortmund kam.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.