NRWision
25.05.2020 - 44 Min.

DO-MU-KU-MA: Fred Ape, Musiker über das "Cabaret Queue" und die Corona-Krise

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/do-mu-ku-ma-fred-ape-musiker-ueber-das-cabaret-queue-und-die-corona-krise-200525/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Fred Ape ist Musiker und Kabarettist. Er tritt unter anderem im "Cabaret Queue" in Dortmund-Hörde auf. In "DO-MU-KU-Ma" erzählt Fred Ape, wie ihn die Corona-Krise betrifft. Auch das "Cabaret Queue" ist wegen der Pandemie geschlossen. Fred Ape spricht über seine Erfahrungen mit der Corona-Soforthilfe. Musikalisch hat er sich ebenfalls mit dem Virus auseinandergesetzt. Im Interview mit Klaus Lenser spricht Fred Ape außerdem über sein neues Album. Geplant sei auch ein Konzert im Freibad in Castrop-Rauxel. Fred Ape freut sich über die Unterstützung der Gäste im "Cabaret Queue".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.