NRWision
03.05.2017 - 14 Min.

DO-MU-KU-MA: Denkmal für Menschenrechte im Stadtpark Hörde eingeweiht

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/do-mu-ku-ma-denkmal-fuer-menschenrechte-im-stadtpark-hoerde-eingeweiht-170503/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Seit 50 Jahren gibt es am Helmholtz-Gymnasium in Dortmund eine Schülergruppe von Amnesty International. Um das zu feiern, hat die Menschenrechtsorganisation im Oktober 2016 ein Denkmal im Stadtpark Hörde aufgestellt. Vertreter von Amnesty International und (ehemalige) Schüler und Lehrer des Helmholtz-Gymnasiums waren bei der Einweihung dabei. Sie erzählen, was die Schülergruppe heute überhaupt macht, warum ein Lehrer sie damals gegründet hat und was die Aufgaben von Amnesty International sind.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.