NRWision
20.09.2017 - 16 Min.

DO-MU-KU-MA: 7. Friedensfestival für Demokratie in Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/do-mu-ku-ma-7-friedensfestival-fuer-demokratie-in-dortmund-170920/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

In Dortmund findet bereits zum siebten Mal das Friedensfestival statt. Dieses wird 2017 auf dem Kirchplatz der Reinoldikirche gefeiert. Das Festival steht für Demokratie und den Kampf gegen Rechtsextremismus. Da der Rechtsextremismus und auch der Rechtspopulismus europaweit zunehmen, organisiert der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Dortmund jährlich das Friedensfestival - 2017 auch in Hinblick auf die anstehende Bundestagswahl. Klaus Lenser ist vor Ort und liefert Einblicke in die Veranstaltung. Jutta Reiter, Vorsitzende des DGB Dortmund, hält die Eröffnungsansprache. Sie spricht sich gegen Gewalt gegenüber Menschen mit einer anderen Auffassung, einer anderen sexuellen Orientierung, einer anderen Hautfarbe oder einem anderen Glauben aus. Auch der DGB setze sich für Vielfalt, Toleranz, Demokratie und ein gemeinsames Miteinander ein. Außerdem in der Sendung: die Rede des Oberbürgermeisters Ullrich Sierau und Liedermacher Fred Ape mit seinem neuen Song "Es gibt immer eine richtige Seite".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.