NRWision
26.10.2022 - 59 Min.
QRCode

DO-MU-KU-MA: 2. Hörder Stadtteilforum - Bürgerhaus für Hörde?

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/do-mu-ku-ma-2-hoerder-stadtteilforum-buergerhaus-fuer-hoerde-221026/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Braucht Hörde ein Bürgerhaus? Diese Frage diskutieren Ehrenamtliche sowie Vertreter*innen aus Vereinen und Politik beim 2. Hörder Stadtteilforum. In Dortmund-Dorstfeld öffnet im November 2022 das Bürgerhaus "Pulsschlag". Dort können sich Vereine, Gruppen und Initiativen treffen. Dahinter steckt jedoch viel Arbeit, wie Olaf Meyer erklärt. Er ist stellvertretender Bezirksbürgermeister im Stadtbezirk Innenstadt-West von Dortmund. Außerdem ist er Vorstand in der "Dorstfelder Bürgerhaus Genossenschaft". Olaf Meyer berichtet über die Eröffnung des Bürgerhauses in Dorstfeld sowie die Planung und Kosten dahinter. Deshalb stellt sich für ihn die Frage: Wie dringend braucht Hörde ein Bürgerhaus? Hörde hat für Olaf Meyer ganz andere Voraussetzungen als Dorstfeld. Der Wunsch nach einem Begegnungs- und Kulturort bleibt bei den Bürger*innen im Stadtteil jedoch bestehen. Das Bürgerhaus soll auch beim 3. Hörder Stadtteilforum wieder Diskussionsthema werden.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.