NRWision
26.04.2021 - 2 Min.

Die Ranger Story: Bärlauch – Tipps zum Sammeln

Sendereihe von Bielewald e.V. aus Bielefeld

  • Reportage
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/die-ranger-story-baerlauch-tipps-zum-sammeln-210426/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Bärlauch im Bielefelder Wald sprießt allmählich wieder. Die Pflanze gilt als natürliches Heilmittel. Sie fördert die Verdauung und senkt den Blutdruck. Damit kann Bärlauch auch Herzerkrankungen vorbeugen. Ranger Aaron Gellern gibt in der Reihe "Die Ranger Story" Tipps zum richtigen Sammeln. Er bittet darum, nur kleine Mengen in der Größe eines Handstraußes zu pflücken. Wer Bärlauch sammelt, muss vorsichtig sein. Bärlauchblätter ähneln den Blättern von Maiglöckchen und Herbstzeitlose. Beide sind für den Menschen giftig. Der Ranger räumt auch mit einem Vorurteil über Bärlauch auf. Ist Bärlauch giftig, wenn er blüht?
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.