NRWision
17.08.2022 - 55 Min.
QRCode

Die Kunst der Limericks

Kultursendung mit Jutta Langhoff aus Moers

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/die-kunst-der-limericks-220817/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Limericks sind kurze Gedichte aus fünf Zeilen. Sie stammen vermutlich ursprünglich aus Irland. Die Gedichtform besteht aus zwei Binnenreimen und einer Pointe in der fünften Zeile. Das bedeutet: Die 1. und 2. sowie die 3. und 4. Zeile sind jeweils ein Reimpaar. Die Pointe in der 5. Zeile reimt sich wieder mit dem ersten Binnenreim. Die Radiosendung mit Jutta Langhoff experimentiert mit dieser Gedichtform. Gemeinsam mit Gast Erich Carl erklärt sie, was Limericks ausmacht. Außerdem tragen die beiden eigene Limericks vor.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Klaus Schedlberger aus Waldneukirchen in Oberösterreich
am 5. September 2022 um 15:12 Uhr
Es badete häufig im Wannsee
ein sehr gut gebauter Schimpanse.
Es tat nach dem Affen
ein Weibchen stets gaffen,
das sprach: "Ich schmelz', wenn ich ihn anseh'..."

Prince Charles sprach zu William und Harry:
"Camilla and I - we we will marry!"
Drauf schrie William: "Was!" -
und wurde ganz blass. -
"Jetzt brauch' ich erst mal einen Sherry..."
Klaus Schedlberger aus Waldneukirchen in Oberösterreich
am 4. September 2022 um 09:54 Uhr
Es schlug sich ein Kleinkind aus Dahn
sein Milchgebiss aus irgendwann.
Indes war die Trauer
nur von kurzer Dauer! -
Rasch legte es "zu" einen Zahn...

Es verzehrte ein Model in München
beim Oktoberfest Würstchen und Hühnchen
einst wieder und wieder. -
Das schlug sich rasch nieder
auf Leibchen und Höschen und Bündchen...

Ein trinkfester Zecher, der fiel
dereinst in die Ostsee bei Kiel.
Man zog ihn zwar raus,
doch war ´s für ihn "aus". -
Es war wohl ein Tropfen zu viel...
Klaus Schedlberger aus Waldneukirchen in Oberösterreich
am 27. August 2022 um 09:01 Uhr
Santa Claus sprach zu Rudolph, dem Rentier:
"Ich muss kurz durch den Schlot - bleib' Du steh'n hier."
Doch man feuerte "Claus"
gleich zum Schornstein hinaus.
Wütend schimpfte er: "Rudolph - komm geh'n wir!"
Klaus Schedlberger aus Waldneukirchen in Oberösterreich
am 25. August 2022 um 12:59 Uhr
Im ehrwürd’gen Dome zu Speyer
saß andächtig Hildegard Meyer. –
Hilde betete fromm:
„Muttergottes, so komm!“
Darauf fiel von oben ein Schleier.

Es spielte Suleika mit Achmed
am nahen Bach Schach – auf’m Schachbrett.
Sie setzte ihn „matt“.
Darauf warf er glatt
das Schachbrett vor Wut in das Bachbett…
Klaus Schedlberger aus Waldneukirchen in Oberösterreich
am 25. August 2022 um 08:48 Uhr
Auf einem fernöstlichen Eiland
verirrte sich weiland der Heiland.
Er fluchte: "So ´n Chaos!
Bin ich nun in Laos,
Kambodscha, Vietnam oder Thailand?!?"

Ein morsches Skelett hat nach Wochen
des Schweigens ganz plötzlich gesprochen:
"Ich hab' mir beim Wenden
drei Wirbel der Lenden
und mehrere Knochen gebrochen..."
Erich Carl
am 24. August 2022 um 13:41 Uhr
Ein Irlandschwärmer aus Ochtendung
schrieb Limericks mit Begeisterung.
Seit neuestem droht
ihm Schreibverbot.
Der Grund: kulturelle Aneignung.
Klaus Schedlberger aus Waldneukirchen in Oberösterreich
am 21. August 2022 um 19:27 Uhr
Zwei Knaben, sie trauten in Frankfurt
sich nicht auf den städtischen Fun-Court. -
Sie meinten, der Grund
dafür wär' ein Hund,
der ununterbrochen sie anknurrt...

Beim Paarhufer-Lauf in Salzgitter
war Schlusslicht ein älterer Widder. -
Doch hat er zuletzt
zum Sprint angesetzt
und wurde am Ende noch Dritter...

Ein Künstler mit Wohnsitz in Theben,
beschloss, sich zu malen mal eben. -
Er fertigte jäh
von sich ein Portrait
und ist nun gezeichnet fürs Leben...
Klaus Schedlberger aus Waldneukirchen in Oberösterreich
am 21. August 2022 um 14:20 Uhr
Zwei kranke Lackierer aus Karben,
die malten sich aus, eh sie starben -
und das nicht zu knapp -
das Jenseits vorab
in allen erdenklichen Farben...

Ein Leichenbestatter aus Goch
hob "Rechtecke" aus, NOCH und NOCH. -
Welch Werk seiner Hände! -
Er fiel dann am Ende
nicht nur in ein PSYCHISCHES "Loch"...
Klaus Schedlberger aus Waldneukirchen in Oberösterreich
am 20. August 2022 um 12:28 Uhr
Ein verschlagener Wirt aus dem Spessart
hat voll Tücke den Wein stets verwässert.
Drauf bekam er "Bewährung".
Bald schon wich die Empörung,
denn er hat sich gewaltig gebessert...
Klaus Schedlberger aus Waldneukirchen in Oberösterreich
am 20. August 2022 um 11:56 Uhr
Ein gewiefter Halunke aus Moers,
sprach als Mittelpunkt einst des Verhörs:
„Ich versprech es, Herr Rat -
hab gelernt aus der Tat!
So was mach ich nie wieder - ich schwör's!“
Erich Carl
am 20. August 2022 um 15:34 Uhr
Klaus Schedlberger aus Waldneukirchen
machte Limerickreime am Schnürchen.
Zuletzt schrieb er flott
von Jungs aus 'm Pott.
Wir Leser hatten unser Pläsierchen.
Klaus Schedlberger aus Waldneukirchen in Oberösterreich
am 19. August 2022 um 08:18 Uhr
Einen Arbeiter aus Gelsenkirchen
stach ein überaus lästiges Tierchen.
Doch nachdem es ihn stach,
lag das Tierchen schnell "flach",
denn der Mann hatte "in sich" zwölf Bierchen...
Klaus Schedlberger aus Waldneukirchen in Oberösterreich
am 18. August 2022 um 15:06 Uhr
Eine riesige Frau aus Rouen
tanzte irrsinnig gerne Cancan.
Jedes mal wenn sie hüpfte
und den Rock dabei lüpfte
schlug sie an sich den Kopf am Plafond...

Ein Klarinettist aus dem Hunsrück
verschluckte beim Proben sein Mundstück.
Das Kiefer-Gewürge
im Schiefergebirge,
es grenzte beinah an ein Kunststück...
Christine Utermöhlen
am 17. August 2022 um 20:48 Uhr
Eine gelungene Kultursendung über die Reimform von Limericks!

Die Limericks uns inspirieren
das Reimen zu probieren
klappt´s nicht gleich, darf man sich nicht scheuen
und versucht`s schnell wieder von neuem
was kann uns schon passieren?

Es war schön, euch beiden zu zuhören- der Lyrikerkreis freut sich auf ein "Feuerwerk" an Limericks bei der Lesung "Wein, Reim und mehr..am 14. Oktober.