NRWision
27.02.2018 - 31 Min.

Die Fremde in mir

Kurzfilm von der Volkshochschule Ahaus

  • Kurzfilm
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/die-fremde-in-mir-180227/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Wäre es nicht wunderbar, einen Tag zu bekommen, um sich noch einmal an alles im Leben erinnern zu können? Oder, sich einen letzten Wunsch ganz bewusst erfüllen zu können? Elisabeth ist an Demenz erkrankt und erkennt weder sich, noch ihre Familie wieder. Sie kann sich fast ausschließlich nur an die Zeit als junge Frau erinnern, zur Zeit des zweiten Weltkrieges. Immer wieder hat sie vor Augen, dass ihr Freund im Krieg gefallen ist und sie nie heiraten konnten. Angestoßen durch ein Lied, welches sie hört, und ihre Urenkelin, kann sich Elisabeth an vieles mehr erinnern und sich einen Wunsch erfüllen. Der Kurzfilm gibt einen Einblick in das Leben einer Demenz-Erkrankten. Das Drehbuch zum Film wurde von Autor Klaus Uhlenbrock und Mae-Christine Müller nach ihrer gleichnamigen Kurzgeschichte geschrieben.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.