NRWision
25.04.2018 - 5 Min.

Depressionen im Geschlechter-Vergleich

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

  • Beitrag
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/depressionen-im-geschlechter-vergleich-180425/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Depressionen sind die häufigste psychische Erkrankung in Europa. Frauen leiden doppelt so häufig an Depressionen wie Männer, verrät Dr. Daniel Kamp vom LVR-Klinikum Düsseldorf. Auch bei den Symptomen gibt es Unterschiede: Frauen ziehen sich eher zurück. Männer treten aggressiver und wütend auf. Weil Männer sich zudem oft nicht behandeln lassen, ist die Dunkelziffer vergleichsweise hoch. Facharzt Daniel Kamp sieht zudem ein Problem darin, dass das Thema "Depressionen" für Männer oft noch ein Tabu ist.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.