NRWision
19.02.2020 - 206 Min.

Data sein Hals: Tea, Earl Grey, Decaf (2)

Podcast zur TV-Serie "Star Trek: Picard" von Felix Herzog, Tanja Röhrig und Markus Schmitz aus Köln

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/data-sein-hals-tea-earl-grey-decaf-2-200219/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

In der zweiten Ausgabe seiner Podcast-Reihe zu "Star Trek: Picard" geht das Team von "Tea, Earl Grey, Decaf" auf die Folgen 2 und 3 der 1. Staffel der TV-Serie ein. Felix Herzog, Tanja Röhrig und Markus Schmitz sprechen unter anderem über den Versuch von Laris und Picard, den Entführungsversuch Dahjs zu rekonstruieren. Diese "forensische Molekularrekonstruktion" in Folge 2 ("Maps and Legends") spaltet die Meinungen der Podcaster: Markus Schmitz hält sie für "unnachvollziehbar", Felix Herzog akzeptiert sie als "fantastische Technologie". Außerdem spekulieren sie über die Situation der Borgs: Sind sie besiegt oder formieren sie sich neu? An Folge 3 ("The End Is The Beginning") kritisiert Felix Herzog die Achsensprünge der Kamera im Gespräch von Picard und Raffi. Schließlich gehen die Podcaster auf Picards "Engage"-Befehl ein: Raffi zeige sich wenig begeistert davon.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.