NRWision
15.04.2020 - 117 Min.

Data sein Hals: Data sein 1984

Podcast zur TV-Serie "Star Trek" von Felix Herzog, Thure Röttger und Markus Schmitz aus Köln

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/data-sein-hals-data-sein-1984-200415/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Felix Herzog und Thure Röttger sprechen über den Roman "1984" und dessen Kinoverfilmung. Der dystopische Roman von George Orwell ist für die Darstellung einer Diktatur und einer totalen Überwachung der Bürger durch den Staat bekannt. Im Roman und in dessen Verfilmung steht Hauptfigur Winston Smith im Mittelpunkt. Dieser arbeitet im "Ministerium für Wahrheit" und lehnt das Staatssystem ab. Winston Smith versucht, sich der Untergrundbewegung "Bruderschaft" anzuschließen, die das Regime des "Großen Bruders" zerstören will. Auch wenn die Geschichte von Winston Smith kein gutes Ende nimmt, mögen Felix Herzog und Thure Röttger den Roman sehr. In "Data sein Hals" sprechen die Podcaster über die Entstehung und Interpretation des dystopischen Romans. "1984" erinnert sie stark an den Stalinismus und den Zweiten Weltkrieg. Aber auch Folgen der Serie "Star Trek: The Next Generation" ließen sich mit der Story von George Orwell vergleichen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.