NRWision
08.04.2020 - 122 Min.

Data sein Hals: Blade Runner 2049 – Filmkritik

Podcast zur TV-Serie "Star Trek" von Felix Herzog, Thure Röttger und Markus Schmitz aus Köln

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/data-sein-hals-blade-runner-2049-filmkritik-200408/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Blade Runner 2049" ist ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2017. Er ist die Fortsetzung des Klassikers "Blade Runner" von 1982. Die Podcaster von "Data sein Hals" nehmen sich den Film vor und sprechen über Geschichte, Umsetzung und Produktion von "Blade Runner 2049". In der Welt von "Blade Runner" gibt es sogenannte Replikanten: Das sind Klone von echten Menschen, die als Sklaven gehalten und zur Arbeit eingesetzt werden. Damit ist für die echten Menschen gesorgt. Markus Schmitz, Claus Philip Meyer und Thure Röttger sprechen über die dystopische Welt, die im Film dargestellt wird - und wie sich die Hauptfiguren darin zurecht finden. Außerdem sprechen die Podcaster darüber, wie sich "Blade Runner 2049" am besten kurz in Emojis ausdrücken lassen würde und warum der neue "Blade Runner"-Film Zuschauern ein besseres Gesamterlebnis bietet. Dabei verraten die Macher auch einige wichtige Elemente der Geschichte – es besteht also Spoiler-Gefahr!
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.