NRWision
21.02.2013 - 1 Min.
QRCode

Das Fernsehen der Zukunft?

Umfrage der angehenden Mediengestalter Tommy Mauermann und Kelvin Wieck von der TU Dortmund

  • Umfrage
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/das-fernsehen-der-zukunft-130221/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Wer sich am Programm von NRWision beteiligt, kann auf vielfältige Weise von unserem Angebot profitieren. Mehr Infos dazu verrät dieser neue Trailer, der seit November 2014 auch in unserem TV-Programm zu sehen ist.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Thomas F.
am 13. September 2013 um 11:37 Uhr

Weg mit dem Unterschichten-TV und her mit dem Bildungsfernsehen. Oder wenigstens mit der Option, die Verblödungssendungen in der Auswahl auszublenden .
Überhaupt muss es die Möglichkeit geben, jede jemals ausgestrahlte Doku, Film und Serie auf Abruf jederzeit zu sehen, und das auch auf mobilen Geräten. So in etwa wie es im Kleinen Firmen wie Lovefilm oder Watchever machen, nur mit sehr viel größerer Auswahl. Eines ist damit aber auch klar: Die Telekom fällt für Internetanbindung aus.