NRWision
30.03.2020 - 56 Min.

Coronavirus, Workcamps vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Sendung von Air-FM-Radio aus Wuppertal

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/coronavirus-workcamps-vom-volksbund-deutsche-kriegsgraeberfuersorge-ev-200330/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Das Coronavirus zwingt die Redaktionen von "Air-FM-Radio" und "42 Radio" ins Home Office. Die Rapper "Cyrill" und "Maybe" sprechen darüber, wie das Coronavirus ihre Arbeit und ihren Alltag beeinflusst. Sie zählen auf, welche Auswirkungen zum Beispiel Quarantäne, Ausgangssperren und Social Distancing auf die Gesellschaft sowie die Natur haben. Zudem sprechen sie darüber, was man mit der vielen Freizeit zu Hause anfangen kann, damit keine Langeweile aufkommt. Außerdem in der Sendung: Ein Beitrag über die Workcamps des "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V." und ein Blick nach Afrika. Das Coronavirus wird sich auf dem afrikanischen Kontinent anders ausbreiten als in Asien und Europa, vermuten Experten. Christoph Bonsmann ist im Vorstand des Deutschen Medikamentenhilfswerk "action medeor e.V.". Er erklärt, welche Auswirkungen das Coronavirus auf afrikanische Länder haben könnte.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.