NRWision
10.10.2017 - 22 Min.

com.POTT: Ludwig Kessing, Lokuspoesie

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

  • Magazin

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/compott-ludwig-kessing-lokuspoesie-171010/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Ludwig Kessing war ein deutscher Dichter und mitten im Ruhrpott zuhause. Der geborene Essener hat vor allem Gedichte über den Alltag der Arbeiter im Ruhrgebiet am Anfang des 20. Jahrhunderts geschrieben. Christina Röttgermann und Thomas Seibert aus dem Studiengang "Literatur und Medienpraxis" an der Universität Duisburg-Essen stellen den Dichter vor - und sprechen zum Beispiel auch mit seiner Enkelin. Das Klo als Kommunikationszentrum nehmen sich Jory Aranda und Evelin Timm in ihrem Beitrag "Lokuspoesie" vor. Dazu befragen die beiden zum Beispiel den Sprachwissenschaftler Dr. Steffen Pappert von der Universität Duisburg-Essen. Er analysiert und charakterisiert die Klosprüche und deren Rahmenbedingungen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.