NRWision
01.06.2017 - 63 Min.

BigBrotherAwards 2017 - Teil 2

Aufzeichnung von Kanal 21 in Bielefeld

  • Aufzeichnung
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/bigbrotherawards-2017-teil-2-170601/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der Verein "Digitalcourage e.V." verleiht seit 2000 jährlich die "BigBrotherAwards" in Bielefeld. Mit dem Negativpreis werden Personen oder Organisationen ausgezeichnet, die den Datenschutz massiv verletzen. Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen eröffnet den zweiten Teil der Verleihung mit einer Laudatio zum 30. Geburtstag des Vereins. In der Kategorie Bildung geht der Preis an die TU München und die Ludwig-Maximilian-Universität München. Kritisiert wird die Kooperation mit dem Online-Kurs-Anbieter "Coursera" und die vermeintliche Vermarktung von Studierendendaten. Der BigBrotherAward für „Behörden“ geht an die Bundeswehr für ihre "digitale Kampftruppe". In der Kategorie „Verbraucherschutz“ geht der Preis an Jens Scholz von der „prudsys AG“ für eine Software zur "Preisdiskriminierung" und "Preistreiberei".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.