NRWision
01.02.2018 - 34 Min.

Bartocast: "Nichtlineare Sprachneger"

Podcast von Sebastian Bartoschek aus Herne

  • Kunst
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/bartocast-nichtlineare-sprachneger-180201/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Zirbeldrüse resetten" - das Organ, was den Schlaf-Wach-Rhythmus steuert - und los geht eine neue skurril-verwirrende Folge von "Bartocast". In dieser wird kunstvoll und provokant über die Verhältnismäßigkeit linker Identitätspolitik und "Politischer Korrektheit" (Political Correctness) verhandelt. In verschiedenen Episoden hinterfragt Sebastian Bartoschek den Einfluss der Sprache auf das Denken und Handeln. "Der Diskordianische Rundfunk" ist auch wieder mit dabei und beleuchtet den Fluch von "Graugesicht". Dieser besaß keinerlei Humor und verbreitete seine Lehre, nach der es Sünde sei, zu spielen, weil dadurch Ernst und Ordnung bedroht würden. "Graugesichts" Anhänger nahmen die Realität daraufhin so ernst, dass sie Andersdenkende auslöschten. Durch das Vorherrschen von Ernst und Ordnung in allen Bereichen seien Angst und Enttäuschung entstanden. Die Moral von der Geschicht? Ordnung und Unordnung würden sich bedingen und der Mensch würde "von dem, was ihm zuwider ist" inspiriert.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.