NRWision
28.04.2016 - 13 Min.

all inclusive: Tanja Kollodzieyski, "Rollifräulein"

Talkreihe zum Thema Inklusion von Journalistik-Studenten der TU Dortmund

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/all-inclusive-tanja-kollodzieyski-rollifraeulein-160428/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Tanja Kollodzieyski sitzt wegen einer Zerebralparese mit Tetraspastik im Rollstuhl. Das hielt die Literaturwissenschaftlerin aber nicht davon ab, mit dem Zug durch Südeuropa zu reisen. Bei ihrer Interrail-Reise wollte sie nicht nur fremde Länder kennenlernen. Sie wollte auch zeigen, dass man mit einer Behinderung trotzdem viel erleben kann. Daher arbeitet Tanja Kollodzieyski auch an einem Reiseführer für Rollstuhlfahrer. Von ihrer Rundreise, den Bedenken ihrer Mitmenschen und den tatsächlichen Hindernissen berichtet das "Rollifräulein" - wie sie sich selbst nennt - im "all inclusive"-Interview mit Moderatorin Susanne Romanowski.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.