NRWision
  • Marketing-Tipps für Medienmacher
     

    Marketing-Tipps für Medienmacher

    Mehr Publikum für Deine Audio- und Video-Produktionen

Unsere Marketing-Tipps für Einsteiger

Du steckst viel Zeit und Herzblut in die Produktion Deiner Sendungen und Beiträge. Damit ist es aber noch nicht getan: Nach der Veröffentlichung in unserer Mediathek solltest Du fleißig die Werbetrommel rühren. Nur so erreichst Du die Hörer und Zuschauer, die Deine Produktionen sicher verdienen. Dafür wollen wir bei NRWision gemeinsam mit Dir sorgen.

In diesem Artikel verraten wir Dir die besten Marketing-Tipps, um ein größeres Publikum zu erreichen. Mit ein paar einfachen Maßnahmen erhöhst Du die Chance, dass Deine Sendungen und Beiträge bei noch mehr Menschen ankommen.

Vor der Veröffentlichung

  • Wenn Du eine Sendung zur Veröffentlichung einreichst, kannst Du im Upload-Tool Informationen zum Inhalt angeben. Fülle das Feld sorgfältig und bestmöglich aus. Je konkreter Deine Angaben sind, desto informativer können die Begleit-Texte unserer Redaktion werden. Zum Verständnis: Mit den richtigen Schlüsselwörtern im Text können interessierte Besucher Deine Sendungen in unserer Mediathek leichter finden. Außerdem werden die Texte von Suchmaschinen wie Google ausgelesen. Das erhöht im besten Fall die Auffindbarkeit Deiner Beiträge im gesamten Internet.
  • Radiomachern empfehlen wir, zu jedem Beitrag immer auch ein passendes Foto für unsere Mediathek einzureichen. Attraktive Vorschaubilder sind für Website-Besucher oft ein Anreiz, eine bestimmte Sendung anzuklicken. Am besten überlegst Du schon während der Audio-Produktion, welches Foto zu Deinem aktuellen Thema gut passt.
  • Videos, Filme und Fernsehsendungen strahlen wir auch im TV-Lernsender aus. Rechtzeitig vorher findest Du alle Sendetermine in unserem Programm-Kalender - spätestens am Freitag der Vorwoche. Bewirb die Termine für die TV-Ausstrahlung über Deine Kanäle, zum Beispiel per E-Mail oder in den Sozialen Netzwerken. Vergiss auch nicht, die Gäste und Interviewpartner aus Deiner Sendung zu informieren - am besten mit Verweis auf unsere Mediathek.
  • Als Radiomacher kannst Du auch in Deiner vorproduzierten Bürgerfunk-Sendung auf NRWision verweisen. Wenn wir die Audio-Datei rechtzeitig erhalten, kann sie sogar pünktlich zur Ausstrahlung in unserer Mediathek abrufbar sein.

Nach der Veröffentlichung

  • Informiere Dein Umfeld! Jede Audio- und Video-Produktion bekommt in unserer Mediathek eine feste URL, also einen dauerhaft gültigen Link. Diesen kannst Du direkt an Freunde, Bekannte und Kollegen senden, zum Beispiel per E-Mail oder über Online-Dienste wie WhatsApp. Bitte sie gerne auch darum, einen inhaltlichen Kommentar unter Deiner Sendung zu hinterlassen. Suchmaschinen erkennen solche Aktivitäten und werten sie meist positiv.
  • Verlinke Deine Sendungen! Hast Du eine eigene Website oder einen Blog? Deine Stammleser interessieren sich sicher für Deine neuesten Produktionen. Es lohnt sich also garantiert, von dort aus auf Deine Sendung in unserer Mediathek hinzuweisen und zu verlinken. Außerdem profitiert Dein Internetauftritt von der Verlinkung zu unserem redaktionell betreuten und damit seriösen Angebot.
  • Rund 20 Prozent unserer Website-Besucher finden über Facebook und Twitter zu uns. Mach Dir die Macht der Sozialen Netzwerke zunutze und teile dort die Links zu Deinen Sendungen. Jeder Klick befördert das "Schneeball-System": Suchmaschinen erkennen, wie beliebt ein Beitrag im Internet ist. Beliebte Beiträge werden in den Suchergebnissen höher angezeigt und bekommen so mehr Aufmerksamkeit.
  • NEU: Wir bieten jetzt auch die Möglichkeit, Sendungen in eigene Seiten einzubetten. So erscheint unser Audio-/Video-Player direkt auf Deinem Web-Auftritt oder Blog. Das Prinzip kennst Du vielleicht von Plattformen wie YouTube. Weil die Dateien weiterhin auf unserem Server liegen, profitierst Du zudem von unserer Vereinbarung mit der GEMA und musst keine rechtlichen Probleme befürchten.
  • Finde Deine Zielgruppe! Gerade Sendungen zu spezielleren Themen lassen sich noch gezielter bewerben - am besten genau dort, wo sich Dein potentielles Publikum aufhält. Zu fast jedem Thema gibt es z.B. ein passendes Internet-Forum oder eine Facebook-Gruppe. Schon ein kurzer Eintrag mit Direkt-Link in unsere Mediathek kann für erstaunliche Abrufzahlen sorgen.
  • Informiere die Lokalpresse! Einige Produzenten haben gute Erfahrungen mit Journalisten vor Ort gemacht. Klassische Medien berichten immer wieder gerne über engagierte Menschen und deren besondere Themen. Ein Artikel in der Lokalzeitung bringt Dir vielleicht auch wertvolle Kontakte oder spannende Themenvorschläge ein.