NRWision
11.02.2020 - 45 Min.

Von Minihäusern und anderen Wohnkonzepten der Zukunft

Reportage von Karla Kallenbach aus Dortmund

  • Reportage
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/von-minihaeusern-und-anderen-wohnkonzepten-der-zukunft-200211/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Wohnraum ist gerade in Städten knapp und begehrt. Immer mehr Leute entscheiden sich dazu, sich von klassischen Wohnkonzepten zu verabschieden. Urbanes Mehrgenerationenwohnen ist eines dieser neuen Wohnkonzepte. Die "bUNte Palette" in Unna ist so ein Wohnprojekt. In einem Haus kommen Menschen verschiedener Generationen und mit unterschiedlichen Berufen zusammen. In einem Gemeinschaftsraum kommen alle regelmäßig zusammen und verteilen gemeinschaftliche Aufgaben. Die Bewohnerinnen und Bewohner unterstützen sich mit ihrem unterschiedlichen Können und ihren Bedürfnissen gegenseitig. Luisa wohnt hingegen in einem sogenannten "Tiny House". Auf 16 Quadratmetern Grundfläche gibt es alles, was man zum Leben braucht: Bad, Küche, Wohn- und Schlafraum. Reporterin Karla Kallenbach stellt die beiden Wohnkonzepte vor. Außerdem besucht sie eine etwas ungewöhnliche Wohngemeinschaft: Der Lenzhof in Herchen bei Bonn ist wie eine große WG. 10 Menschen leben dort in zwei Häusern auf einem Bauernhof. Alle kümmern sich gemeinsam um den Hof und gestalten das Miteinander.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.