NRWision
11.05.2020 - 4 Min.

"Vogue" von Madonna – Queere Kultur im Scheinwerferlicht

Beitrag von Radio Q, dem Campusradio an der Universität Münster

  • Bericht
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/vogue-von-madonna-queere-kultur-im-scheinwerferlicht-200511/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Madonna zählt zu den erfolgreichsten Sängerinnen aller Zeiten. Ihr Song "Vogue" von 1990 verschaffte queerer Kultur und Selbstbestimmung einen Platz im Mainstream. Shahrzad Golab von "Radio Q" begibt sich auf die Spuren des Welthits. Sie spricht darüber, welche Bedeutung "Vogue" für die Sichtbarkeit der LGBTQ+-Community hatte. "Vogue" steht für einen Tanzstil der New Yorker Ballroom-Szene, die seit Jahrzehnten Treffpunkt queerer Subkulturen ist. Laut Shahrzad Golab war die Ballroom-Szene vor allem für afro- und lateinamerikanische People of Color ein geschützter Raum.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.