NRWision
  • Tipps der Woche
     

    Tipps der Woche

    Empfehlungen aus unseren Redaktionen - jeden Montag neu!

Aktuelle Auswahl (16.07. bis 22.07.)

Talk
12.07.2018 - 55 Min.

"Al-Anon", Selbsthilfegruppe – Mitglieder berichten

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

"Al-Anon" ist eine Selbsthilfegruppe für Familienmitglieder und Freunde von Alkoholkranken. Moderator Andreas Schwann spricht mit Mitgliedern der Gruppe aus Bergisch Gladbach. Andi ist die erwachsene Tochter eines Alkoholabhängigen. Sie hat eine Co-Abhängigkeit entwickelt, da sie als Kind schon unter der Sucht ihres Vaters litt und später selbst süchtig wurde. Für Dagmar ist die Gruppe zu einem Lebensprogramm geworden, auch nachdem ihr Partner trocken ist. Manfred spricht ebenfalls darüber, wie er zur Selbsthilfegruppe kam: Lange Zeit verdrängte er die Abhängigkeit seiner Frau. In der Gruppe steht er nun selbst im Vordergrund und tut etwas für sich – so geht es vielen Teilnehmern.

Bericht
12.07.2018 - 17 Min.

Alaska: Die letzte Grenze

Reisebericht von Hans-Georg Grombein, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Alaska wird häufig als "Die letzte Grenze" bezeichnet. In dem US-Bundesstaat wimmelt es nur so von außergewöhnlichen Tieren, wie Elchen oder Grizzlybären. Gletscher und hohe Berge runden das Naturbild Alaskas ab. Hans-Georg Grombein vom Filmklub "Kamera aktiv" in Mönchengladbach berichtet von seinem Urlaub in Alaska und erklärt auch, wie der US-Bundesstaat zu seinem Namen "Die letzte Grenze" gekommen ist.

Magazin
11.07.2018 - 54 Min.

antenne antifa: Erinnerung an die Reichspogromnacht 1938 in Münster

Magazin der VVN/BDA - produziert beim medienforum münster e.V.

Während der Reichspogromnacht am 9. November 1938 verhafteten und töteten nationalsozialistische Gruppen in Deutschland Tausende Juden. Synagogen, Geschäfte und Häuser von jüdischen Bürgern brannten. Nie zuvor war der Antisemitismus gegenüber Juden in Deutschland so sichtbar wie vor 80 Jahren – das gilt auch für die Stadt Münster. Das "medienforum münster" möchte mit einem Feature aus dem Jahr 2010 an die Geschichte seiner Stadt erinnern. Das Team der "Jugendgeschichtswerkstatt Münster" geht zum Jahrestag der Reichspogromnacht in Münster auf die Straßen und blickt in die Vergangenheit der Stadt. So stehen die Reporter zum Beispiel vor dem Rathaus und stellen sich vor, wie auf einer Bank davor stand: "Hier dürfen keine Juden sitzen". Außerdem beschreiben die Nachwuchsjournalisten die Schicksale einzelner Juden, die während der Reichspogromnacht in Münster gelebt haben.

Magazin
10.07.2018 - 11 Min.

Begin Your Integration: Jobchancen für Geflüchtete, Second-Hand-Mode

Magazin von Kanal 21 in Bielefeld

Wie stehen die Chancen für Geflüchtete auf dem deutschen Arbeitsmarkt? Wo kann man für wenig Geld modische Kleidung kaufen? Wieso hat man nach einer Party einen "Kater"? All diese Fragen werden im Magazin "Begin Your Integration" von Kanal 21 geklärt. Dazu befragt das Team zum Beispiel die Bürger von Bielefeld: Wie schätzen sie die Jobchancen für Geflüchtete ein? Außerdem versucht die Redaktion zu beantworten, warum Deutsche eigentlich so viele Kartoffeln essen …

Magazin
11.07.2018 - 16 Min.

Bielefeld Sozial: Männer-Emanzipation, Homo- und Transphobie

TV-Magazin aus Bielefeld - produziert von Kanal 21

Die Emanzipation der Frau ist nach wie vor ein wichtiges Thema und kann noch lange nicht als beendet gesehen werden. Aber auch bei den Männern sieht es nicht anders aus: Sie werden oft ebenfalls in bestimmte Rollenbilder gepresst und normiert. Bei "Bielefeld Sozial" wird genau das kritisch hinterfragt. Die Themen Homophobie, Transphobie und Rassismus sind in der Gesellschaft mehr als präsent. "Kanal 21" ist auf den Straßen von Bielefeld unterwegs, um die Bürger zu diesen Themen zu befragen.

Porträt
10.07.2018 - 4 Min.

Die Macher: Dr. Faraj Remmo, Dozent an der Universität Bielefeld

Sendereihe über Produzenten aus dem Programm von NRWision

Faraj Remmo ist Dozent für Soziologie und Erziehungswissenschaften an der Universität Bielefeld. Seit einem Unfall sitzt er im Rollstuhl und kann nur noch den Kopf bewegen. Das hält Dr. Remmo aber nicht davon ab, regelmäßig Vorlesungen und Seminare zu geben. Er hat außerdem eine eigene TV-Sendereihe, die bei NRWision ausgestrahlt wird. Dort spricht er mit Wissenschaftlern über Inklusion und Partizipation. Faraj Remmo ist auch Gründer der Aktion "DANKE Bielefeld". Tobi Bitter von NRWision begleitet Faraj Remmo bei einer Preisverleihung an der Universität Bielefeld.

Interview
10.07.2018 - 54 Min.

ExtraSchicht 2018: Steampunks auf der Zeche Nachtigall in Witten

Sendung von Antenne Witten

Bei der "ExtraSchicht 2018" - der "Nacht der Industriekultur" - treffen sich auf der Zeche Nachtigall in Witten "Steampunk"-Aussteller und Besucher. Verkleidete Steampunker verwandeln die Zeche in ihre eigene Welt: Einen Fantasieort, an dem Elektrizität nie erfunden wurde, alles mit Dampf funktioniert und jeder über seine letzte "Zeitreise" spricht. Die Besucher können sich dampfgetriebene Luftschiffe, Seifenblasenschlachten und ausgefallene Kostüme ansehen. Marek Schirmer ist auf der "ExtraSchicht" in Witten unterwegs und spricht in seiner Sendung unter anderem mit der Steampunk-Eventmanagerin Clara Lina Wirz, selbsternannten Zeitreisenden und interessierten Besuchern.

Talk
10.07.2018 - 59 Min.

Film- und Serienrepublik: Aus den privaten Fernsehern der Serienrepublik

Medien-Talk von Tim Hartung, Tobias Schacht und Oliver Zimpasser aus Köln

Tim, Tobias und Oliver sprechen diesmal über gleich drei TV-Serien. Jeder stellt eine Serie vor, die ihn aktuell besonders fesselt. Oli präsentiert die US-Sitcom "New Girl", in der es um das Leben in der kuriosen WG rund um die Protagonistin Jessica Day geht. Nach einer Trennung zieht sie mit drei Männern zusammen. Tim ist fasziniert von der spanischen Netflix-Serie "Haus des Geldes". Diese handelt von dem Überfall auf eine Banknotendruckerei. Über den Inhalt der britischen Krimiserie "Ripper Street" möchte Tobi nicht zu viel verraten, um nicht zu spoilern. Die Serie spielt in London, kurz nach dem letzten Mord von "Jack the Ripper".

Umfrage
11.07.2018 - 2 Min.

Frage der Woche: Schulsystem in Deutschland

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Das deutsche Schulsystem steht im Mittelpunkt der "Frage der Woche" von Kanal 21. Wie können Geflüchtete in das Schulsystem integriert werden? Kommen die betroffenen Schüler mit G8 klar? Und funktioniert Inklusion so, wie gedacht? Diese und weitere Aspekte sind für die befragten Bürger relevant. In der Innenstadt von Bielefeld findet das Reporter-Team viele Antworten zu dem Thema.

Bericht
11.07.2018 - 6 Min.

Irland-Rundreise - Teil 7: Von Macroom zum Cabra Castle

Reisebericht von Vojtech Kopecky aus Aachen

Auf dem Weg von Macroom zum "Cabra Castle" in Kingscourt stoppt Vojtech Kopecky aus Aachen auf seiner Reise zuerst am "Rock of Cashel". Die alte, im gotischen Stil gebaute Kirche gilt als eines der Wahrzeichen Irlands. In Kilbeggan besucht er dann die älteste Destillerie der Welt, bevor es zum letzten Teil seiner Irland-Rundreise geht. Im "Cabra Castle" übernachtet er ein letztes Mal und zeigt den klassischen Baustil des Schlosses und wie es im Inneren des Gebäudes aussieht.

Reportage
12.07.2018 - 22 Min.

Mein Traum von Kanada - Teil 4: Québec

Reisebericht von Renate Neuber aus Erkelenz

Mit dem Wohnmobil reisen Renate Neuber aus Erkelenz und ihr Partner durch Kanada - immer der Nase nach und auf dem Weg zu neuen Abenteuern. In der vierten Folge sind sie bereits einen Monat durch Kanada unterwegs und kommen nun in Québec an. Bei Kälte, Regen und Wind fahren sie die Küsten entlang, an Wasserfällen vorbei - und bekommen sogar Besuch von einem Schwarzbären!

Reportage
12.07.2018 - 34 Min.

Mein Traum von Kanada - Teil 5: Durch die Provinz Ontario

Reisebericht von Renate Neuber aus Erkelenz

Renate Neuber aus Erkelenz ist schon eine ganze Weile im Wohnmobil durch Kanada unterwegs: Auf ihrer Reise gelangt sie auch nach Ontario. Ontario hat eine wunderschöne Landschaft mit reißenden Flüssen und riesigen Seen. Es ist allerdings nicht leicht, sich gegen die Wolken aus Mücken zu schützen, die sich dort herumtreiben. Als sie am Bakwash-Lake ankommt, muss sie eine wichtige Entscheidung treffen - bisher konnte sie noch alle Hindernisse ihrer Reise überwinden …

Kommentar
10.07.2018 - 4 Min.

NEO MAGAZIN ANAL - Ode an Jan Böhmermann

Satirekurs für Anfänger von Eberhard Teske aus Marl

Jan Böhmermann hat mit seinem Schmähgedicht über den türkischen Staatschef Erdogan die Grenzen der Satire ausgelotet. Wo die Grenzen liegen, zeigt das "Neo Magazin Anal" - ein satirischer Kommentar von Eberhard Teske aus Marl. Nun werden Jan Böhmermann und seine Arbeit selbst einmal kritisch betrachtet und satirisch auseinander genommen…

Talk
11.07.2018 - 13 Min.

NRW-Talk: Marcella Hansch, Gründerin "Pacific Garbage Screening"

Talkshow von NRWtv aus Aachen

Die Plastikverschmutzung der Weltmeere ist eines der größten Umweltprobleme dieser Zeit. Aber wie kann man es lösen? Marcella Hansch aus Aachen hat in ihrer Masterarbeit im Fach Architektur dafür ein Konzept entwickelt, das mittlerweile von einem Team unter dem Titel "Pacific Garbage Screening" optimiert wird. Denn die Verschmutzung betrifft den Menschen auch direkt: Der Kunststoff sammelt sich durch die starken Meeresströmungen in riesigen Müllstrudeln auf den Ozeanen. Durch die Sonne zersetzt sich das Plastik, wird von Fischen gefressen und landet so auch wieder auf unseren Tellern. Im "NRW-Talk" spricht Marcella Hatsch über ihre Idee und ihre Vision, die Weltmeere eines Tages plastikfrei zu machen.

Bericht
10.07.2018 - 18 Min.

Rund um Hanoi

Reisebericht von Hans-Georg Grombein, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Rund um und in Hanoi liegen die Orte und Sehenswürdigkeiten, die Hans-Georg Grombein in seinem Reisebericht aus Vietnam zeigt. Zu den Zielen der Asien-Reise gehören zum Beispiel das Grab des Premierministers Ho Chi Minh und der "Literaturtempel", Vietnams älteste Universität. Sie wurde in Gedenken an Konfuzius errichtet und ist heute ein Museum. Auch eine Bootsfahrt durch die Halong-Bucht steht mit auf dem Programm. Auf der mehrtägigen Reise erfährt die deutsche Reisegruppe Wissenswertes über Land und Leute und erlebt hautnah, wie es sich in der vietnamesischen Hauptstadt lebt.

Magazin
10.07.2018 - 26 Min.

SÄLZER.TV: Grundschulfest, Nitratwerte, Schützenfest, Judo-Damen

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung

Tanzende Kinder, eine kritische Reportage über Nitratwerte im Salzkottener Wasser, das Schützenfest in Upsprunge und kämpfende Judo-Damen gibt es in dieser Folge von "SÄLZER.TV" zu sehen. Los geht es mit dem Schulfest der fusionierten Grundschulen Thüle und Scharmede. Wie läuft der Schulalltag nach der Zusammenführung ab und wie wird das gefeiert? "SÄLZER.TV" beantwortet diese Fragen und fragt dann selber kritisch nach - und zwar nach den Nitratwerten im Grundwasser von Salzkotten. Vielerorts werden Grenzwerte überschritten, aber wie sieht es in Salzkotten aus? Danach geht es auf den Schützenplatz in Upsprunge und zum Schluss geht es um die Judo-Damen des TV Salzkotten. Die versuchen, ihren ersten Saisonsieg zu erringen. Ob sie es diesmal schaffen?

Talk
11.07.2018 - 54 Min.

StudioRunde: Integration von Türken in Deutschland

Talkformat vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Das Zusammenleben von deutschen und türkischen Bürgern in Deutschland wird durch die kontroverse Politik des türkischen Präsidenten Erdogan, aber auch durch bestehende Klischees belastet. Das Team der "StudioRunde" fragt deshalb bei Türkinnen und Türken nach: Wie ist das Leben in Deutschland und speziell in Iserlohn? Wodurch kann das Zusammenleben verbessert werden? Moderator Torsten Tullius spricht mit Erbil Eren, Vorsitzende des Integrationsrat Iserlohn, Metallschleifer Ufuk Kivrak und Psychologe Kazim Erdogan. Letzterer kommt aus Berlin und ist dort Vorsitzender von "Aufbruch Neukölln e.V.", einer Selbsthilfegruppe für türkische Männer. Im Gespräch wird deutlich: Deutsche Politiker reizen mit strittigen und vorverurteilenden Aussagen. Menschen mit verschiedenen Nationalitäten müssten respektvoll miteinander umgehen, damit das Verhältnis besser werden kann. Deutsche und Türken müssten sich kennenlernen, denn auch Türken stünden der Politik in ihrem Heimatland kritisch gegenüber.

Aufzeichnung
10.07.2018 - 224 Min.

Takeshi's Campus 2018 an der Ruhr-Universität Bochum

Live-Sendung von "CT das radio", dem Campusradio an der Ruhr-Universität Bochum

Viele kennen die japanische Kult-Spiel-Show "Takeshi’s Castle" aus den späten 1980er-Jahren. Ziel der Sendung war es, Fürst Takeshi zu schlagen und seine Burg zu erobern. Teilnehmer mussten dort irrwitzige Parcours durchlaufen und waghalsige Hindernisstrecken überwinden. Meistens sind sie dabei auf witzige Art gescheitert. Die Spiele werden nicht nur wieder im Fernsehen ausgestrahlt. Auch auf dem Campus der Ruhr-Universität Bochum findet 2018 ein spektakulärer Contest statt: 18 Teams treten dabei in absurden Wettkämpfen gegeneinander an. Das Team von "CT das radio" ist live dabei und führt Interviews mit Teilnehmern, Besuchern und Veranstaltern von "Takeshi's Campus 2018".

Talk
12.07.2018 - 55 Min.

Urlaub machen mit Alkoholproblem

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Für einen Menschen mit Alkoholproblem ist ein Urlaub belastend – besonders, wenn er versucht, trocken zu bleiben. Sogar eine alkoholhaltige Fleischsauce stellt den Alkoholsüchtigen vor eine Herausforderung. Der Gedanke ans Trinken lässt auch am Swimmingpool keine Entspannung zu. Moderator Andreas Schwann spricht in seiner Sendung mit den anonymen Alkoholikern Klaus, Uschi, Heidi, Bruni und Paul. Sie erzählen, welche Urlaubserfahrungen sie mit ihrer Sucht gemacht haben und wie sich ein Urlaub auf Alkoholsüchtige auswirken kann. Außerdem geben sie Ratschläge, wie sich Betroffene auf einen Urlaub vorbereiten und währenddessen standhaft bleiben können.

Aufzeichnung
10.07.2018 - 46 Min.

Weltfest 2018 beim Eine Welt Forum Aachen e.V.

Beitrag vom Eine Welt Forum e.V. aus Aachen

Zum 32. Mal findet das Weltfest des "Eine Welt Forum Aachen" statt. Von politischen Ständen über verschiedene Musikgruppen, die sozialkritische Songs spielten, bis hin zu einer Kabarettgruppe ist alles mit dabei. Es gibt also nicht nur eine ernste Botschaft hinter dem Weltfest mit dem Motto "Offenes Aachen, verschlossenes Europa - Wir in der einen Welt" - sondern vor allem viel gute Stimmung, mit der dieses Motto verbreitet wird.

Magazin
10.07.2018 - 54 Min.

Wiesenviertelfest 2018 in Witten

Beitrag von Antenne Witten

Beim Wiesenviertelfest in Witten treten auf fünf Bühnen Bands, Künstler und Theatergruppen auf. Moderator Marek Schirmer spricht mit Joscha Denzel vom Organisationsteam über die Veranstaltung. Mitte Juli 2018 spielt unter anderem die "Brasska'n'Soul"-Band "Marek Marple" aus Witten. Eine weitere der 13 Musikgruppen und sogar Headliner ist die Rockband "BLACKOUT PROBLEMS" aus München. Das "Quartiers-Ensemble" der Projektfabrik Witten wird "Leonce und Lena" von Georg Büchner aufführen. Ein Künstler wird die "Initiativenbühne" selbst aus Dachlatten zusammen bauen.

Talk
10.07.2018 - 69 Min.

WKKF LARP: Jan erzählt, worüber er auf der "Role Play Convention" in Köln nicht gesprochen hat

Podcast-Reihe von Jens Scholz und Jan Nork aus Köln

Die "Role Play Convention" findet im Mai 2018 in Köln statt. Jan Nork spricht dort als ein Vertreter der Szene auf einem Panel über LARP und die von ihm veranstaltete Convention. Ein Aspekt des Expertengesprächs sollte Spielephilosophie sein. Da die Zeit jedoch nicht ausreichte, sprechen Jan und Jens nun in ihrem Podcast über die "interessanten Fragen". Jan erklärt, dass er sehr viele niederschwellige Veranstaltungen organisiere – viel mit Kindern und Jugendlichen arbeite, sie mal Helden sein lasse. Für ihn und sein Orga-Team sei immer der pädagogische Anspruch wichtig. Das heißt für sie, dass Spieler Erfahrungen machen sollen. Etwas daraus mitnehmen sollen. Spieler lernen dort geplant: Es gebe ein Ziel. Sie wüssten, wo sie mit den Spielern hin wollten. So gebe es beispielsweise auch Familien-Conventions, wo Eltern mit ihren Kinder Fantasy spielen könnten. Gesprochen wird auch über die Zukunft von LARPs und eine Schule in Dänemark, an der mithilfe von Rollenspielen gelernt wird.