NRWision
  • Kunst & Kultur
     

    Kunst & Kultur

    Sendungen und Beiträge rund um Künstler und Kulturveranstaltungen - von der Theater-Premiere bis zur Kunstausstellung

Lade...
Interview
21.03.2019 - 47 Min.

KulturZeit MK: Pastoralreformen in Iserlohn – Kritische Stimmen zu den Veränderungen – Teil 2

Kulturmagazin vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

2019 wird es in Iserlohn Pastoralreformen geben. Das bedeutet, dass vor allem Gemeinden strukturell verändert werden. Zum Beispiel verschiedene Kirchengemeinden, die in einem Verbund zusammengefasst werden sollen. Das ist auch eine Antwort auf den Priestermangel. In der zweiten Sendung zu diesem Thema diskutiert "KulturZeit MK"-Reporter Thomas Brenck mit Andrea Schlotmann, Franz-Josef Spiekermann und Engelbert Imkeller von der Gemeinde St. Gertrudis sowie Peter Trotier aus dem Pastoralverbund Letmathe. Zusammen klären sie: Was sind Vor- und Nachteile der Reformen und was bedeutet das eigentlich für die Beteiligten – also für die Gemeinden, aber auch für die Priester.

1
Interview
21.03.2019 - 76 Min.

DO-MU-KU-MA: "Einmal Marten, immer Marten" – Ausstellung von Günter Rückert

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Dortmund-Marten gehört nicht unbedingt zum Spotlight der Dortmunder Stadtteile. Trotzdem oder vielleicht gerade deswegen hat der westliche Stadtteil kulturell sehr viel zu bieten: zum Beispiel Günter Rückert, Regisseur, Künstler und Ur-Martener. Rückert eröffnet im April 2019 in seinem Viertel die Ausstellung "Einmal Marten, immer Marten". Im Interview mit Moderator Klaus Lenser erzählt Günter Rückert von seiner Kindheit und Jugend in Marten und seiner Inspiration für die ausgestellten Kunstwerke, die sehr viel mit seinen Kindheitserinnerung zu tun hat.

2
Magazin
20.03.2019 - 47 Min.

DO-MU-KU-MA: Dr. Mark Benecke, Kriminalbiologe – "Landhaus Lesungen" in der LWL-Klinik Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Dr. Mark Benecke hält 2018 einen Vortrag in der LWL-Klinik Dortmund. Der Vortrag findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Landhaus Lesungen" statt. Mark Benecke ist Kriminalbiologe. In seinem Vortrag spricht er über Untersuchungen, die er durchgeführt hat: In Moskau untersuchte er beispielsweise Reste des Schädels von Adolf Hitler. Um das Ergebnis dieser Untersuchung geht es im Interview mit "DO-MU-KU-MA"-Reporter Klaus Lenser.

3
Kunst
19.03.2019 - 9 Min.

Schneidewege

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Eine scheinbar geisteskranke Frau spricht lachend mit unsichtbaren Wesen. Eine Passantin, die sich fürchtet, ruft daraufhin die Polizei. Diese entscheidet drastisch: Die Verrückte wird in eine Psychiatrie eingewiesen. Doch diese Begegnung soll nicht die letzte zwischen den beiden Frauen gewesen sein. Wilda WahnWitz kreierte den Kurzfilm "Schneidewege" im Rahmen von "Cinema Sumeet 2017", einer Film-Konferenz in Köln, bei der das "freie Filmemachen" im Vordergrund steht.

4
Magazin
19.03.2019 - 62 Min.

DO-MU-KU-MA: Adnan Maral, Schauspieler – "Landhaus Lesungen" in der LWL-Klinik Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Adnan Maral ist ein in Deutschland geborener Türke. Bekannt wurde der Schauspieler durch seine Rolle in der Fernsehserie "Türkisch für Anfänger". Bei den "Landhaus Lesungen" in der LWL-Klinik Dortmund liest Maral aus seinem Buch "Adnan für Anfänger: Mein Deutschland heißt Almanya" vor. In den ausgewählten Passagen geht es um Urlaub in der Türkei mit seinen deutschen Freunden und seinen Militärdienst. Im Anschluss an die Lesung führt Klaus Lenser von "DO-MU-KU-MA" ein Interview mit Adnan Maral. Darin sprechen sie über die aktuelle politische Situation in Deutschland und in der Türkei. Maral berichtet im Gespräch auch über seine Projekte zur Förderung der Integration. Er äußert außerdem seine Bedenken zum Klimawandel.

5
Magazin
18.03.2019 - 57 Min.

Theatertalk: Sophia Debus und Jakob Baumgartner, Ausstattungsassistenten am Theater Münster

Talksendung vom Theater Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Zu einem guten Theaterstück gehören nicht nur gute Schauspieler und gute Kostüme, auch das Bühnenbild muss perfekt sein. Das Stück soll mithilfe des Bühnenbildes in einen zeitlichen Raum gesetzt werden und die Szenerie um das Drama bilden. Sophia Debus und Jakob Baumgartner sind Ausstattungsassistenten und im Theater für die Erstellung von Bühnenbildern zuständig. Die beiden sprechen im "Theatertalk" mit Moderator Wolfgang Türk über ihre derzeitige Arbeit am Theater Münster. Die Ausstattungsassistenten erklären den gesamten Arbeitsprozess: vom Vorlauf bis zu den finalen Abnahmen. Außerdem klären Sophia Debus und Jakob Baumgartner die Unterschiede zwischen der Ausstattung beim Theater und beim Film. Die beiden verraten in der Sendung auch, welches Bühnenbild sie gerne mal gestalten würden.

6
Dokumentation
14.03.2019 - 54 Min.

Radio Mambo Jambo: Leinwandheldinnen: Das Mädchen Wadjda

Internationale Kinder- und Jugendsendung von der Volkshochschule Münster

Der Spielfilm "Das Mädchen Wadjda" war bei seiner Veröffentlichung 2012 eine kleine Sensation: Es ist der erste Film der saudi-arabischen Regisseurin Haifa Al Mansour. Richtig, Al Mansour stammt aus Saudi-Arabien – dem Land, in dem es keine Theateraufführungen gibt und Kinos bis vor einem Jahr verboten waren. Trotzdem ist Haifa Al Mansour, die erste Regisseurin ihres Landes, mit ihrem Film ein feministisches Meisterwerk gelungen. Grund genug für den "Club D" der Volkshochschule Münster der Filmemacherin und ihrem Werk eine Radiosendung zu widmen.

7
Porträt
13.03.2019 - 24 Min.

AERA: Joseph Zbukvic, Künstler aus Australien

Künstlerporträt von Rainer Hillebrand aus Bochum

Joseph Zbukvic ist ein Aquarellmaler aus Australien. In "AERA" stellt der ebenfalls aus Australien stammende Künstler Graeme Stevenson den Maler vor. Zbukvic kam als junger Mann nach Melbourne, um dort "Industrial Design" zu studieren. Schnell entdeckte er dabei seine Passion für die Aquarellmalerei und feierte schon früh Erfolge mit seinen Bildern. Im Interview erzählt Joseph Zbukvic, dass es wichtig ist, nicht einfach drauflos zu malen, sondern mit seiner Kunst eine Geschichte zu erzählen. In der Sendung kreiert er außerdem ein Gemälde und erklärt dabei Schritt für Schritt, wie er vorgeht.

8
Interview
13.03.2019 - 55 Min.

NewcomerRadio: "LOUDSTARK" – Rockband, Sibyl Quinke – Autorin

Musiksendung von KlausStudio aus Remscheid

Die Deutschrocker von "LOUDSTARK" haben mit "Pulsschlag" ein eigenes Festival auf die Beine gestellt. Keyboarder Axel spricht in "NewcomerRadio" über den Sound der Band und sein Leben als Musiker. Er erzählt auch, warum es ihn nervt, dass Deutschrocker häufig als Rechtsrocker abgestempelt werden. Ebenfalls zu Gast: Die Autorin Sibyl Quinke aus Wuppertal. Sie lässt die Charaktere ihrer Romane einen tragischen Gifttod sterben – so auch in ihrem neuesten Werk "Tod in der Klingenfabrik". Das Interview mit Sibyl Quinke und eine Lesung zum neuen Buch gibt's in dieser Ausgabe von "NewcomerRadio" aus Remscheid.

9
Kurzfilm
12.03.2019 - 5 Min.

SEPA! Unterschrift genügt

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Wilda WahnWitz bekommt Besuch von Geldeintreibern. Sie wollen sie dazu zwingen, ein SEPA-Lastschriftverfahren zu unterschreiben. Ganz ohne Gewalt geht dieses Vorhaben nicht vonstatten. In ihrem Kurzfilm zitiert Wilda WahnWitz den Film-Klassiker "Pulp Fiction" von Quentin Tarantino aus dem Jahr 1994. In diesem gibt es eine ikonische Szene, in der die Schauspieler Samuel L. Jackson und John Travolta ebenfalls als Geldeintreiber unterwegs sind.

10
Talk
12.03.2019 - 49 Min.

Im Glashaus: Rudi Müllenbach, Krimi-Autor

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Kriminalromane mitten aus dem Ruhrgebiet: Darauf hat sich Autor Rudi Müllenbach spezialisiert. Er schreibt Geschichten über die unterschiedlichsten Verbrechen. Der Kommissar in den Ruhrpott-Krimis heißt "Kommissar Bitze". Zu Gast in "Im Glashaus" spricht Rudi Müllenbach mit Moderatorin Charlotte Kroll über seine Karriere als Autor und den Weg zu seinem ersten Roman. Außerdem unterhalten sie sich über den "Grubenteufel", den vierten Fall von Kommissar Bitze. Der Krimi ist im Oktober 2018 veröffentlicht worden.

11
Serie
12.03.2019 - 53 Min.

Do biste platt: Rippräppkes van un mett Jausep Dahme – Dail 9

Beitrag der HochSauerlandWelle

Es ist wieder so weit: Jausep Dahme übernimmt "Do biste platt". Er präsentiert in der Sendung seine "Rippräppkes". Diesmal geht es in den literarischen Texten vor allem ums Thema "Geld". Moderator Markus Hiegemann übersetzt die Texte von Jausep Dahme ins Hochdeutsche. Er gibt außerdem einen Ausblick auf kommende Veranstaltungen im Sauerland.

12

Auf dieser Seite findest Du Sendungen und Beiträge aus unserer Rubrik "Kunst & Kultur". Redaktionen und Produzenten aus NRW sprechen mit Künstlern und stellen deren Werke vor. Außerdem besuchen sie aktuelle Kulturveranstaltungen in Nordrhein-Westfalen - vom Klassikkonzert bis zur Kunstausstellung, vom Kultur-Event bis zur Literaturlesung.