NRWision
  • Gesellschaft & Soziales
     

    Gesellschaft & Soziales

    Sendungen und Beiträge rund um unser Zusammenleben - von Politik bis Religion, von Inklusion bis Integration

Lade...
Hennef - meine Stadt: Ein Film vom Glück – Uma Uschi Omland, Schamanin
Magazin
31.03.2020 - 15 Min.

Hennef - meine Stadt: Ein Film vom Glück – Uma Uschi Omland, Schamanin

Lokalmagazin für Hennef und den Rhein-Sieg-Kreis von Medial3-TV

Uma Uschi Omland ist Schamanin. In "Hennef - meine Stadt" erzählt sie, wie sie durch eine schwere Krankheit zu ihrer neuen Berufung gekommen ist. Zuvor arbeitete sie als Lehrerin für Kunst und Französisch an einem Gymnasium. Heute freut sich Uma Uschi Omland, als schamanische Heilerin Menschen in Krisen zu helfen. Mit ihrer Trommel und mit Gesang lädt sie in der Sendung zu einer Klangreise zum Glück ein.

1
Guck Marl: Das Glück hat viele Gesichter
Kunst
31.03.2020 - 16 Min.

Guck Marl: Das Glück hat viele Gesichter

Lokales, Reportagen und Reiseberichte von Eberhard Teske aus Marl

Unter dem Motto "Das Glück hat viele Gesichter" präsentiert Eberhard Teske verschiedene Geschichten zum Thema "Glück". Eine Animation zeigt ein Gespräch zwischen Willi und seiner Frau. Willi möchte seinen Geburtstag nicht feiern. Seine Frau versteht nicht, warum er sich dieses Glück entgehen lassen will. Außerdem: Tänze im Weltall und ein Gespräch zwischen Eberhard Teske und seiner Figur Willi.

2
Bettgeschichten: Susanne Kirchhoff, Klinikclown "Suse"
Talk
31.03.2020 - 19 Min.

Bettgeschichten: Susanne Kirchhoff, Klinikclown "Suse"

Interview-Reihe vom Institut für Journalistik an der Technischen Universität Dortmund

Als Klinikclown "Suse" möchte Susanne Kirchhoff Menschen zum Lachen bringen, die gerade wenig Grund zum Lachen haben. Sie erheitert zum Beispiel Patienten im Evangelischen Krankenhaus Oberhausen oder in Seniorenstiften in der Umgebung. Wie sie das schafft, erzählt Susanne Kirchhoff im "Bettgeschichten"-Interview mit Denise Friemann. Außerdem bringt sie Therapiehündin Maggie mit, die ausnahmsweise mit ins Bett darf.

3
Bettgeschichten: Wünschewagen - Peter Brill, ASB
Talk
31.03.2020 - 14 Min.

Bettgeschichten: Wünschewagen - Peter Brill, ASB

Interview-Reihe vom Institut für Journalistik an der Technischen Universität Dortmund

Das Projekt "Wünschewagen" schenkt todkranken Menschen noch einmal besondere Glücksmoment. Peter Brill vom Arbeiter-Samariter-Bund betreut den "Wünschewagen" in Essen. Der 73-Jähriger ist gelernter Psychotherapeut. Im Studio erzählt Peter Brill von besonders schönen Erlebnissen mit dem "Wünschewagen" und zeigt, wie das Fahrzeug eigentlich von innen aussieht. Ein emotionales "Bettgeschichten"-Interview - moderiert von Sophia Stahl.

4
Bettgeschichten: Mathias Wiese über Glücksspielsucht
Talk
31.03.2020 - 22 Min.

Bettgeschichten: Mathias Wiese über Glücksspielsucht

Interview-Reihe vom Institut für Journalistik an der Technischen Universität Dortmund

Seine Glücksspielsucht hat Mathias Wiese überwunden. Jahrelang hat der 36-Jährige sein Geld verzockt, seine Arbeit verloren und schließlich zwei Therapien begonnen. Auch dank Freunden und Familien konnte Mathias Wiese die Sucht überwinden, um nicht mehr abhängig von Glücksspielen zu sein. Heute unterstützt er ehrenamtlich das Projekt "Glüxxit", um über Gefahren und Risiken von Glücksspielen aufzuklären. Von seiner neu gewonnenen Freiheit erzählt Mathias Wiese im "Bettgeschichten"-Interview mit Moderatorin Merle Janssen.

5
Bettgeschichten: Glück als Schulfach - Simone Kaiser-Gülicher, Glückslehrerin
Talk
31.03.2020 - 16 Min.

Bettgeschichten: Glück als Schulfach - Simone Kaiser-Gülicher, Glückslehrerin

Interview-Reihe vom Institut für Journalistik an der Technischen Universität Dortmund

"Glück" steht an der Sekundarschule Rheinhausen in Duisburg als Schulfach auf dem Stundenplan. Lehrerin Simone Kaiser-Gülicher hat dafür eine Fortbildung gemacht. Als Glückslehrerin und -trainerin vermittelt die 45-Jährige den Schülern im Unterricht, was Glück bedeutet und wie selbst glücklich wird. Ob jeder "Glück" lernen kann, verrät Simone Kaiser-Gülicher im "Bettgeschichten"-Interview mit Karla Kallenbach.

6
Bettgeschichten: Xenia Stark, Schornsteinfegerin
Talk
31.03.2020 - 15 Min.

Bettgeschichten: Xenia Stark, Schornsteinfegerin

Interview-Reihe vom Institut für Journalistik an der Technischen Universität Dortmund

Xenia Stark aus Hattingen ist Schornsteinfegerin. Während der Ausbildung war die 22-Jährige das einzige Mädchen in ihrer Berufsschulklasse. Dumme Sprüche männlicher Schornsteinfeger kontert Xenia Stark schlagfertig, wie sie im Interview mit Lea Griese verrät. Ob die Schornsteinfegerin selbst Glück bringt und ob sie dieses Klischee im Berufsalltag nervt, verrät sie in der Talk-Reihe "Bettgeschichten" - produziert vom Institut für Journalistik der TU Dortmund.

7
Bettgeschichten: Glück als Nachname - Nicola und Leander Glück
Talk
31.03.2020 - 16 Min.

Bettgeschichten: Glück als Nachname - Nicola und Leander Glück

Interview-Reihe vom Institut für Journalistik an der Technischen Universität Dortmund

Wie lebt es sich mit dem Nachnamen "Glück"? Wie reagieren Menschen, wenn man sich vorstellt oder am Telefon mit "Glück" meldet? Und bringt der Nachname "Glück" auf mal Pech? Nicola Glück und ihr Sohn Leander kommen aus Düsseldorf. Im "Bettgeschichten"-Interview erzählen sie von ihren Erlebnissen, die sie ihrem besonderen Nachnamen zu verdanken haben. Moderation: Nina Louwen.

8
Aus Misanthropolis - Bericht X: Kurz vom Ende
Kommentar
31.03.2020 - 7 Min.

Aus Misanthropolis - Bericht X: Kurz vom Ende

Selbstfindungs-Podcast von Alexander Vogt alias "Phil Anthrop" aus Leopoldshöhe

Zum Ende der ersten Staffel von "Aus Misanthropolis" stellt Phil Anthrop sich die entscheidende Frage: Leben wir in Misanthropolis – oder lebt Misanthropolis in uns? Diese Frage begleitet ihn seit der ersten Folge und in fünf Berichten aus Misanthropolis hat er versucht, eine Antwort darauf zu finden. Phil Anthrop kommt dabei zu einem überraschenden Ergebnis – auch, weil das Coronavirus den Alltag vieler Menschen auch in Misanthropolis ganz schön auf den Kopf gestellt hat.

9
News-Magazin: Alltag in Münster in Zeiten des Coronavirus
Magazin
30.03.2020 - 58 Min.

News-Magazin: Alltag in Münster in Zeiten des Coronavirus

Politmagazin vom medienforum münster e.V.

Jahan Shakibapour und Ingo Giesen gehören zum "Verein für politische Flüchtlinge" in Münster. Sie sprechen mit Moderator Klaus Blödow über die Auswirkungen, die die Ausbreitung des Coronavirus auf die Menschen in Münster hat. Es geht beispielsweise um die Fragen: Wie geht man mit Angst und Unsicherheit um? Sollte man alle geforderten Maßnahmen der Regierung ohne Kritik umsetzen? Jahan Shakibapour, Ingo Giesen und Klaus Blödow sagen: Man sollte trotz aller Sicherheitsmaßnahmen aufmerksam sein, damit die Freiheit der Menschen nicht zu stark eingeschränkt wird. Ingo Giesen erzählt außerdem von der Band "Grup Yorum". Einige Mitglieder des politischen Musikkollektivs sind in der Türkei im Gefängnis und befinden sich seit Mai 2019 im Wechsel im Hungerstreik. Zudem geht es im "News-Magazin" um die Situation von Flüchtlingen während der Corona-Krise.

10
DABTalkPodcast: Bipolar-II-Störung, ADS, Medikamentenmissbrauch – Alex (36), Greifswald
Talk
30.03.2020 - 67 Min.

DABTalkPodcast: Bipolar-II-Störung, ADS, Medikamentenmissbrauch – Alex (36), Greifswald

Anonymer Talk-Podcast von Markus Schulte aus Ennepetal

Alex durchlebte schon sehr früh depressive Episoden. Als Kind litt er unter den starken Stimmungsschwankungen seiner Mutter. Oft drohte sie auch mit Selbstmord oder misshandelte ihren Ehemann und ihren Sohn. Alex versteckte sich als Jugendlicher vor seiner Mutter in seinem Zimmer oder in der virtuellen Welt. Im "DABTalkPodcast" erzählt der heute 36-Jährige von seiner Kindheit und den späteren Diagnosen Bipolar-II-Störung, ADS und Medikamentenmissbrauch. Während seines Medizinstudiums wechselten sich depressive und produktive Phasen ab. Durch sein Studium lernte Alex auch viel über psychische Erkrankungen. Nach der Selbstdiagnose folgten mehrere Aufenthalte in psychiatrischen Kliniken. Als Arzt verschrieb er sich selbst Antidepressiva und missbrauchte Medikamente. Bei Alex konnten bisher keine Medikamente und Therapien langfristig helfen. Was er Erkrankten zur Selbsthilfe raten kann, verrät er im Gespräch mit Podcaster Markus Schulte.

11
Coronavirus, Workcamps des "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V."
Magazin
30.03.2020 - 56 Min.

Coronavirus, Workcamps des "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V."

Sendung von Air-FM-Radio aus Wuppertal

Das Coronavirus zwingt die Redaktionen von "Air-FM-Radio" und "42 Radio" ins Homeoffice. Die Rapper "Cyrill" und "Maybe" sprechen darüber, wie das Coronavirus ihre Arbeit und ihren Alltag beeinflusst. Sie zählen auf, welche Auswirkungen zum Beispiel Quarantäne, Ausgangssperren und Social Distancing auf die Gesellschaft sowie die Natur haben. Zudem sprechen sie darüber, was man mit der vielen Freizeit zu Hause anfangen kann, damit keine Langeweile aufkommt. Außerdem in der Sendung: Ein Beitrag über die Workcamps des "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V." und ein Blick nach Afrika. Das Coronavirus wird sich auf dem afrikanischen Kontinent anders ausbreiten als in Asien und Europa, vermuten Experten. Christoph Bonsmann ist im Vorstand des Deutschen Medikamentenhilfswerk "action medeor e.V.". Er erklärt, welche Auswirkungen das Coronavirus auf afrikanische Länder haben könnte.

12

Auf dieser Seite findest Du Sendungen und Beiträge aus der Rubrik "Gesellschaft & Soziales". Redaktionen und Produzenten aus NRW berichten über soziale Themen und ihre Hintergründe, engagierte Menschen und ihre Geschichten sowie das Zusammenleben in unserer Gesellschaft - von Politik bis Religion, von Inklusion bis Integration.