NRWision
  • Anonyme Alkoholiker
     

    Anonyme Alkoholiker

    Videos und Audio-Beiträge rund die Selbsthilfe-Organisation "Anonyme Alkoholiker" in der Mediathek von NRWision

Lade...
Anonyme Alkoholiker: Lügen unter Alkoholeinfluss
Interview
18.12.2019 - 40 Min.

Anonyme Alkoholiker: Lügen unter Alkoholeinfluss

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Die "Anonymen Alkoholiker" tauschen sich bei einem Treffen über das Thema "Lügen unter Alkoholeinfluss" aus. Schnell stellen sie fest, dass Lügen und Alkoholismus eng miteinander verbunden sind. Viele Alkoholiker lügen, um an mehr Alkohol zu kommen oder um ihre Sucht zu verstecken. Moderator Andreas Schwann spricht mit einigen Teilnehmern der Anonymen Alkoholiker über ihre Erfahrungen mit dem Lügen.

1
"Al Anon" - Nur für heute
Talk
17.12.2019 - 20 Min.

"Al Anon" - Nur für heute

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Die Mitglieder der Selbsthilfegruppe "Al Anon" sprechen über den Slogan "Nur für heute". Sie sind Angehörige von Alkoholikern. "Nur für heute" bedeutet für sie, dass man nur die Probleme von heute beeinflussen kann. Gedanken und Sorgen um die Vergangenheit oder Zukunft sollten erst einmal ausgeblendet werden. Durch die Angehörigen seien die Mitglieder oft darauf fixiert, sich Sorgen um die Zukunft zu machen. Im Gespräch mit Moderator Andreas Schwann erzählen einige Frauen von "Al Anon", warum das Motto "Nur für heute" für sie wichtig ist.

2
Treffen von "Al Anon"
Talk
17.12.2019 - 25 Min.

Treffen von "Al Anon"

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Petra und Eva von "Al Anon" erklären, wie die Treffen der Selbsthilfegruppe ablaufen. Besonders wichtig für die Angehörigen von Alkoholikern sei das Verständnis der anderen Teilnehmer. Im Gespräch mit Moderator Andreas Schwann geht es auch darum, wie neue Teilnehmer in der Gruppe aufgenommen werden. Für Petra ist "Al Anon" mittlerweile ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Die beiden Mitglieder sprechen auch über ihre Hoffnungen, die sie an die Selbsthilfegruppe hatten.

3
Anonyme Alkoholiker: Warum ist es schwer gefallen, zum Meeting zu gehen?
Interview
12.12.2019 - 26 Min.

Anonyme Alkoholiker: Warum ist es schwer gefallen, zum Meeting zu gehen?

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Die Treffen der "Anonymen Alkoholiker" finden regelmäßig statt. Manche Gruppen bieten sogar mehrere Termine pro Woche an. Vielen Alkoholikern fällt es schwer, zum ersten Mal zu einem Treffen hinzugehen. Im Gespräch mit Andreas Schwann von der "Bergischen Welle" erzählen Mitglieder einer "Anonymen Alkoholiker"-Gruppe, wann und warum sie das erste Mal bei den "Anonymen Alkoholikern" waren. Sie erzählen auch, wie ihnen die Meetings der AA geholfen haben, vom Alkohol wegzukommen.

4
"Al Anon" - Alkoholkrankheit in der Familie
Talk
11.12.2019 - 13 Min.

"Al Anon" - Alkoholkrankheit in der Familie

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Einige Mitglieder von "Al Anon", den Angehörigen von Alkoholkranken, sprechen über die Alkoholkrankheit in der Familie. Durch den Alkoholismus bei den Eltern neigen auch die Kinder zur Alkoholsucht. Jochen erzählt, wie er zum Alkohol kam und später auch sein Sohn abhängig wurde. Eva wurde durch ihre Eltern beeinflusst, da bereits ihr Vater Alkoholiker war. Sie berichtet, dass das Umfeld eine große Rolle spielt. Die beiden Betroffenen erzählen außerdem, wie sie die Sucht besiegt haben.

5
Muss ich vor dem Alkohol kapitulieren, bevor ich leben kann?
Talk
10.12.2019 - 33 Min.

Muss ich vor dem Alkohol kapitulieren, bevor ich leben kann?

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Im Gespräch mit einigen Freunden der "Anonymen Alkoholiker" geht es um die Frage, ob sie vor dem Alkohol kapitulieren mussten. Die Antwort lautet bei allen Gesprächspartnern von Andreas Schwann "Ja". Die Freunde der "Anonymen Alkoholiker" erzählen, wie es bei ihnen zur Alkoholsucht kam. Oft beeinflussten das Umfeld oder die Verhältnisse in der Familie den Alkoholismus. Auch die Einsicht, dass der Alkohol zum Problem wird, sei schwierig. Die Selbsthilfegruppe der "Anonymen Alkoholiker" hat ihnen wieder zu einem gesunden Leben verholfen.

6
Anonyme Alkoholiker: Wie hat alles angefangen? - Teil 1
Interview
10.12.2019 - 31 Min.

Anonyme Alkoholiker: Wie hat alles angefangen? - Teil 1

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Die Freunde der "Anonymen Alkoholiker" sprechen über ihren persönlichen Weg in die Sucht. Dorothea hat zur Entspannung getrunken. Nach zwei Jahren konnte sie nicht mehr ohne Alkohol leben. Im Gespräch mit Reporter Andreas Schwann erklärt sie, wie ihr die Selbsthilfegruppe "Anonyme Alkoholiker" geholfen hat. Rita ist auch Mitglied der "AA". Neben der Alkoholsucht nahm sie auch starke Medikamente. Seit über 20 Jahren ist Rita nun trockene Alkoholikerin und nimmt auch keine Medikamente mehr. Wie sie es aus der Sucht geschaffen hat, verrät sie im Gespräch mit Andreas Schwann. Außerdem sprechen die trockenen Alkoholiker Klaus und Daniela über ihren Weg aus dem Alkoholismus.

7
Anonyme Alkoholiker und Urlaub
Talk
04.12.2019 - 23 Min.

Anonyme Alkoholiker und Urlaub

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Für Alkoholiker ist die Sucht ein Zwang – auch im Urlaub. Die Ruhe genießen, in den Tag hinein leben: Mit einer Alkoholsucht ist das nicht möglich. Im Gespräch mit Moderator Andreas Schwann beschreiben einige Mitglieder einer "Anonymen Alkoholiker"-Gruppe, wie der Alkohol ihren Urlaub diktiert hat. Ständig daran denken, wo man Nachschub bekommt oder wo man den Alkohol vor den Mitreisenden versteckt. Als trockener Alkoholiker ständig den Versuchungen vor Ort – sei es Ouzo, Wein oder Grappa – widerstehen müssen, das sorge eher für Stress als für Entspannung. Paul und Klaus aus der "AA"-Gruppe erzählen aber auch, wie der internationale Gedanke der "AA"-Gruppen sie im Urlaub absichert. Fast überall auf der Welt gebe es lokale Gruppen der "Anonymen Alkoholiker", zu denen man auch als Tourist kommen kann.

8
Das Vieraugengespräch: Alkohol – Genuss und Sucht
Talk
17.04.2019 - 44 Min.

Das Vieraugengespräch: Alkohol – Genuss und Sucht

Talkformat von Stefan Seefeldt und Can Keke aus Dortmund

Alkohol ist ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft – das steht auch für Stefan Seefeldt und Can Keke aus Dortmund fest. Im "Vieraugengespräch" diskutieren sie kontrovers über die Folgen. Es geht unter anderem um das Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen, Folgen des regelmäßigen Konsums und eigene Erfahrungen. Stefan Seefeldt und Can Keke diskutieren außerdem steile Thesen: zum Beispiel, dass Alkoholkonsum den Cannabiskonsum legitimiert und Alkoholiker keine Kinder kriegen und behalten dürfen.

9
Was ist Alkoholismus?
Talk
24.01.2019 - 55 Min.

Was ist Alkoholismus?

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Alkoholismus kann ganz verschiedene Formen annehmen. Dorothea beschreibt Alkoholismus als Kontrollverlust. Für Klaus hingegen ist Alkoholismus eine Krankheit, die schon beginnt, bevor man trinkt – durch die eigene Einstellung. Im Gespräch mit Moderator Andreas Schwann erzählen trockene Alkoholiker, inwieweit sie ihre Sucht eingeschränkt hat und wie sie es geschafft haben, diese zu überwinden.

10
Wer ist Schuld an der Alkoholsucht? – "Al-Anon"-Mitglieder berichten
Talk
24.01.2019 - 54 Min.

Wer ist Schuld an der Alkoholsucht? – "Al-Anon"-Mitglieder berichten

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

"Al-Anon" ist eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alkoholkranken. Im Interview mit Manfred, der Mitglied bei "Al-Anon" ist, geht es um das Thema: "Wer ist Schuld an der Alkoholsucht?". Manfred erzählt, dass man als Angehöriger einer alkoholkranken Person oft zum Sündenbock wird. Auch Petra ist Mitglied bei "Al-Anon". Sie berichtet, wie das Zusammenleben mit ihrem alkoholabhängigen Mann ablief.

11
Wege aus der Co-Abhängigkeit
Talk
19.07.2018 - 54 Min.

Wege aus der Co-Abhängigkeit

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Mitglieder der Selbsthilfegruppe "Al-Anon" erklären im Gespräch mit Moderator Andreas Schwann, was Co-Abhängigkeit für die Angehörigen eines Alkoholikers bedeutet. Thematisiert wird unter anderem der ständige Wunsch, die Situation wieder in den Griff zu bekommen, was dazu führt, dass Angehörige beispielsweise Flaschen verstecken oder das soziale Umfeld über die Sucht des Familienmitglieds belügen. Außerdem erzählen die Mitglieder von ihren persönlichen Erfahrungen im Umgang mit alkoholkranken Familienmitgliedern und den Auswirkungen auf ihr eigenes Leben. Sie versuchen Hilfestellungen für Betroffene zu geben, indem sie von Möglichkeiten berichten, wieder zu sich selbst zu finden.

12

Anonyme Alkoholiker treffen sich, um gemeinsam die Sucht zu überwinden. Die Selbsthilfe-Organisation setzt darauf, dass Alkoholiker ihre Erfahrungen mit Alkohol und der Abhängigkeit austauschen. Videos und Audio-Beiträge rund um die "Anonymen Alkoholiker" findest Du hier in der Mediathek von NRWision.