NRWision
05.03.2015 - 25 Min.

terzwerk TV: Johannes Berger, Organist

Klassikmagazin von angehenden Musikjournalisten der TU Dortmund

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/terzwerk-tv-johannes-berger-organist-150305/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Orgelspielen verbindet man eigentlich nicht mit jungen Leuten. Johannes Berger ist 27 und begeisterter Organist. Bei "terzwerk TV" erzählt er, was ihn an der "Königin der Musikinstrumente" so fasziniert. Außerdem berichtet er von seinem ungewöhnlichen Arbeitsplatz: Johannes orgelt nicht in irgendeiner Kirche, sondern auf der größten Freiluftorgel der Welt: der "Heldenorgel" in Kufstein in Tirol. Außerdem stellt sich passend zum Thema "Alte Musik und junge Musiker" die Violin-Studentin Henriette Otto vor. Sie widmet sich als Mitglied des "Balthasar-Neumann-Ensembles" der historischen Aufführungspraxis. Zum Abschluss gibt es noch ein musikalisches Highlight: Moderatorin Maria Gnann greift zur Blockflöte und begleitet Organist Johannes Berger am Cembalo. Das Stück aus dem Hochbarock wurde von Francesco Maria Veracini komponiert.
Deine Meinung
Hörst Du gerne den Klang einer Orgel?
Kommentiere Deine Meinung, um das Ergebnis zu sehen:
Deine Meinung wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Deine Meinung wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrate uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

ja
Evelin Gimesi
am 16. April 2020 um 07:41 Uhr

gewaltig- ich wohne in innsbruck, habe heute im radio herrn berger gehört und genossen!- leider muss ich , um zu diesem genuss zu kommen ,nach kufstein fahren- dafür ist mir kein weg zu weit!
&#x1f44d;&#x1f44d;&#x1f44d;&#x1f44d;