NRWision
Lade...

64 Suchergebnisse

Bericht
06.12.2018 - 14 Min.

"Kunst – Alles und Nichts", Ausstellung im Sozialgericht Münster

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Im Sozialgericht Münster veranstaltet der interkulturelle Verein "Kaktus Münster e.V." die Ausstellung "Kunst – Alles und Nichts". Die Präsentation soll zum interkulturellen Austausch anregen und Verständnis schaffen. Vor Ort sprechen die Reporter von "Kaktus e.V." mit Künstlern und Besuchern. Die ausstellenden Künstlerinnnen sind Karin Mayer, Monika Schiwy, Sonja Müller-Späth und Astrid Sapion.

1
Magazin
28.11.2018 - 56 Min.

Interkulturelles Magazin: DGB-Jugend, Interkulturelles Fest 2018, Perspektiven nach der Hauptschule

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Die "DGB-Jugend" ist Teil des Deutschen Gewerkschaftsbunds und ein eigenständiger Jugendverband. Sie richtet sich vor allem an junge Menschen, die sich in der Ausbildung befinden. Wenn in der Frühphase des Berufslebens Probleme mit dem Arbeitgeber auftreten, sind diese schwierig zu lösen. Als junger Mensch hat man meist Sorge, sich die Zukunft zu verbauen, wenn man die Konfrontation sucht. Sarah Uliczka und Dominik Schnabel von der "DGB-Jugend" aus Münster erklären, wie sich Probleme mit dem Ausbildungsbetrieb lösen lassen. Außerdem geht es im "Interkulturellen Magazin" um Berufsperspektiven von Menschen mit Hauptschulabschluss und um das "Interkulturelle Fest 2018" in Münster.

2
Talk
21.11.2018 - 29 Min.

Jugendportrait: Sarah Uliczka und Dominik Schnabel, DGB-Jugend

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Studentin Sarah Uliczka und Meisterlehrling Dominik Schnabel engagieren sich beim Deutschen Gewerkschaftsbund in Münster, kurz "DGB". Als Teil der DGB-Jugend sind sie vor allem Anlaufstelle für Jugendliche und Auszubildende. Der DGB setzt sich für die Interessen der Auszubildenden ein, zum Beispiel für günstige ÖPNV-Tickets. Türkân Heinrich und Susu von "Radio-Kaktus Münster e.V." unterhalten sich mit Sarah Uliczka und Dominik Schnabel über ihre Arbeit beim DGB.

3
Talk
14.11.2018 - 30 Min.

Künstlerporträt: Dragica Schröder und Petra Borg, Schriftstellerinnen

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Die Schriftstellerinnen Dragica Schröder und Petra Borg stellen ihr Buchprojekt "Duft der Kindheit" vor. In dem Buch sind Märchen, Geschichten und Gedichte von mehr als 30 Autoren gesammelt. Die Schriftsteller haben verschiedene Nationalitäten und erzählen von ihrer Kindheit. Unter anderem geht es um die Lesereise von Dragica Schröder in ihrer Heimat Serbien.

4
Porträt
30.10.2018 - 32 Min.

Künstlerporträt: Wulf Noll, Schriftsteller - Teil 2

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Wulf Noll ist Schriftsteller und war 1968 Teil der "Hippie"-Bewegung. Mit einem VW-Bus reiste er damals von Deutschland nach Indien. Im zweiten Teil der Interviews, das "Radio-Kaktus Münster e.V." mit Wulf Noll führt, spricht er über sein neues Buch "Zum Glück gab es Beat". In diesem geht es um die "Beat Generation" der späten 1960er Jahre. Auch die verschiedenen Seiten der 68er-Bewegung und die Ablehnung der Elterngeneration sind Themen des Gesprächs. Wulf Noll erklärt nicht nur die Bedeutung dieser Protestbewegung, sondern auch, wie er aktuelle politische und gesellschaftliche Entwicklungen sieht.

5
Magazin
17.10.2018 - 56 Min.

Interkulturelles Magazin: Bildung, Inklusion, Rechtsextremismus

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Dr. Reinhard Stähling ist der Schulleiter der PRIMUS Schule Münster. Er sieht das klassische Konzept der Schule kritisch. Denn dieses sehe die Schule als Paukanstalt, erzählt er dem "Radio-Kaktus"-Team. Auch der Soziologe, Politikwissenschaftler und Migrationsexperte Aladin El-Mafaalani spricht in der Sendung. Er erklärt, wie konstruktive Konfliktbewältigung zu sozialem Fortschritt führen kann. Außerdem gibt's eine Umfrage zum Thema "Rechtsextremismus".

6
Magazin
16.10.2018 - 56 Min.

Bildung und Integration

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Inklusion – was ist das überhaupt? Darüber diskutieren Experten an der PRIMUS Schule Münster. Das "Radio Kaktus"-Team ist außerdem bei einer Veranstaltung der CDU-Arbeitskreise für Migration und Bildung. "Wie gelingt Integration an Schulen?" ist dort die Frage. An dem Gespräch nimmt auch der Soziologe, Politikwissenschaftler und Migrationsexperte Aladin El-Mafaalani teil. Seiner Meinung nach führt gelungene Integration notwendigerweise zu mehr Konflikten.

7
Bericht
10.10.2018 - 4 Min.

Interkulturelles Frauenprojekt "Kulturperspektiven - Zukunft gestalten"

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Jungen Frauen mit Migrationshintergrund Perspektiven bieten - darum geht es beim interkulturellen Frauenprojekt "Kulturperspektiven - Zukunft gestalten". In Münster werden verschiedene Workshops zu den Themen Kunst, Kultur und Medien angeboten: Es wird zusammen gesungen, gekocht oder einfach nur geredet. Viele der 18- bis 26-Jährigen leben erst seit kurzer Zeit in Deutschland und haben viele Fragen und Sorgen, was in dem neuen Land auf sie zukommen wird. "Radio-Kaktus Münster e.V." begleitet die Frauen bei den Workshops. Unterstützt wird das Projekt unter anderem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

8
Porträt
27.09.2018 - 28 Min.

Künstlerporträt: Wulf Noll, Schriftsteller

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Wulf Noll aus Düsseldorf ist Schriftsteller, Essayist und Literaturwissenschaftler. Sein Studium unterbricht er 1968, um nach Indien zu reisen. Mit Freunden in einem VW-Bus sammelt er dort zahlreiche Erfahrungen. Heute interessiert er sich neben Indien vor allem für China und Japan. Im Interview mit "Radio-Kaktus Münster e.V." erzählt Wulf Noll von seiner Jugend als Teil der "68er" Generation. Außerdem spricht er über den Unterschied von jungen Menschen in China, Japan und Deutschland und macht dabei deutlich: Die Jugend in Deutschland ist spießiger als früher.

9
Porträt
18.09.2018 - 31 Min.

Künstlerporträt: Monika Littau, Autorin

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Schriftstellerin Monika Littau ist sich sicher: Menschen, die kreativ arbeiten, sind glücklicher. Im Interview mit Türkan Heinrich und Molla Demirel spricht sie darüber, wie sie beim "Post-Poetry NRW-Wettbewerb" Jung und Alt zusammenbringt. Außerdem erklärt sie, warum es zu wenige deutsche Romane über Sinti und Roma gibt. Dann liest Monika Littau noch aus einem Manuskript ihres China-Projekts vor. Die Talk-Reihe "Künstlerporträt" ist ein Interview-Projekt des Vereins Radio-Kaktus Münster e.V. und wird vom medienforum münster e.V. produziert.

10
Magazin
05.09.2018 - 55 Min.

Interkulturelles Magazin: Seenotrettung im Mittelmeer

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Das Mittelmeer wird von vielen Vertriebenen und Verfolgten als Fluchtweg genutzt. Die Geflüchteten versuchen, über diesen Weg nach Europa zu gelangen - nicht immer gelingt das. Viele Boote geraten in Seenot oder kentern. Zivile Rettungsschiffe wie "Lifeline" oder "Seefuchs" versuchen, Menschen im Mittelmeer zu retten. Aline Watermann aus Münster hat auf Rettungsschiffen im Mittelmeer gearbeitet. Im "Interkulturellen Magazin" spricht sie über die Flüchtlingspolitik der EU und die Situation in den Flüchtlingslagern entlang des Mittelmeers. Sie spricht dabei über einen "Nationalsozialismus unserer Generation". Sie möchte, dass unsere Gesellschaft sich mehr gegen das Sterben im Mittelmeer einsetzen und mehr Solidarität gezeigt wird. In einer Umfrage werden Menschen in Münster nach Lösungsvorschlägen gefragt, damit nicht weiterhin Geflüchtete im Mittelmeer ertrinken müssen. Im zweiten Teil der Sendung geht es um institutionellen Rassismus und den NSU-Prozess.

11
Porträt
28.08.2018 - 37 Min.

Künstlerporträt: Ortwin Bickhove-Swiderski, Autor

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Der Autor Ortwin Bickhove-Swiderski schreibt auf Grundlage von Akten und intensiver Recherche Sachbücher über den Zweiten Weltkrieg. Im Interview erzählt er von seinen erschütternden Recherche-Ergebnissen, aber auch von spannenden Ideen für weitere Werke. Warum er sich so viel mit den Tätern statt den Opfern beschäftigt und was ihn zu seiner aufwändigen Arbeit bewegt, darüber spricht er mit Türkân Heinrich und Nina Roreit vom Radio-Kaktus Münster e.V..

12