NRWision
Lade...

128 Suchergebnisse

Kunst
17.07.2018 - 10 Min.

com.POTT: Die Kunst des Alterns

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Vom jungen Mädchen zur alten Dame - dank Make-Up ist das innerhalb kürzester Zeit möglich. Isabel Grabow, Karolin Schütz und Estelle Timmerhaus lassen für ihr Seminar "Videopraxis" ein junges Model zu einer Greisin schminken. Parallel dazu erzählen Senioren von ihrem Alltag und den Vorteilen des "Älter werdens". Die meisten sind der Meinung, man ist immer so alt wie man sich fühlt. Andere freuen sich darüber, endlich mehr Zeit mit ihren Liebsten verbringen zu können.

Magazin
04.07.2018 - 10 Min.

com.POTT: Unser Essen

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Manche Menschen verurteilen Essen als eine heruntergekommene und hässliche Stadt im Ruhrgebiet. Für die beiden Studierenden Svenja Heuser und Can Keke von der Universität Duisburg-Essen ist die Stadt Essen aber vor allem eins: Heimat! Warum ist das so? Und was macht das Lebensgefühl der Essener aus? Das erzählen sie in dem Beitrag "Unser Essen" - und zeigen, dass die Stadt sich allen Vorurteilen entgegen stellen kann.

Dokumentation
19.06.2018 - 7 Min.

com.POTT: KZ Buchenwald - Nachwirkungen eines Konzentrationslagers

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Das KZ Buchenwald in Thüringen steht für eine schreckliche Vergangenheit. Heute soll es die Gesellschaft an die deutsche Vergangenheit erinnern. Der Beitrag zeigt, welche Nachwirkungen ein Besuch eines Konzentrationslager haben kann. Die Zitat-Montage von Studierenden der Universität Duisburg-Essen soll zum Nachdenken anregen.

Kurzfilm
05.06.2018 - 9 Min.

com.POTT: Lebensader A40

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Die Autobahn A40 verläuft quer durch das Ruhrgebiet und verbindet die Städte Dortmund, Bochum, Essen und Duisburg. Deswegen wird sie auch häufig die "Lebensader" der Region genannt. Im Kurzfilm "Lebensader A40" ist die Autobahn aus verschiedensten Blickwinkeln dargestellt. Untermalt wird der Film von Staumeldungen und Kommentatoren-Zitaten des Endspiels der Fußball-WM 1954 in Bern. Der Film von Katharina Müller und Pia van de Sand ist im Seminar "Videopraxis" an der Universität Duisburg-Essen entstanden.

Kunst
23.05.2018 - 5 Min.

com.POTT: Der Totentanz der Mücken

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Die Landschaft des Ruhrgebiets ist sehr gegensätzlich: Auf der einen Seite blühende Blumen und grünes Gras, auf der anderen Seite verlassene Industriehallen und Müll. Doch zum Teil erkämpft sich die Natur die ehemaligen Hallen für sich zurück. Ergänzt werden die Aufnahmen durch passende Stadt-Natur-Lyrik. Der Film ist im Seminar "Videopraxis" an der Uni Duisburg-Essen entstanden.

Magazin
09.05.2018 - 8 Min.

com.POTT: Die Ruhe der Natur

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Die Jahreszeiten im Ruhrgebiet können kaum gegensätzlicher erscheinen - von der bunten Naturlandschaft im Herbst bis zur Schneedecke im Winter. Kristina Laaser und Melina Ziegler zeigen die beiden Jahreszeiten an der Ruhr in dieser Sendung. Ergänzt werden die Aufnahmen durch Lyrik verschiedener Dichter. Der Film ist im Seminar "Videopraxis" an der Uni Duisburg-Essen entstanden.

Kurzfilm
26.04.2018 - 18 Min.

com.POTT Shorts: Audiovisuelle Grundlagen

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

"com.POTT Shorts" präsentiert sieben Kurzfilme, jeweils zwei Minuten lang. Sie entstehen im Seminar "Audiovisuelle Grundlagen" des Master-Studiengangs "Literatur- und Medienpraxis" an der Universität Duisburg-Essen. Zu sehen sind zum Beispiel: Szenen und Eindrücke des Hauptbahnhofes in Duisburg, Kanalarbeiten der Stadtwerke Essen oder der alltägliche Trubel in einer Kneipe. Dabei steht das Zusammenspiel von Bild und Ton bei den Kurzfilmen besonders im Vordergrund.

Magazin
12.04.2018 - 14 Min.

com.POTT Shorts: Porträt einer Schauspielerin, Lonely Island, The Trillionairs

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Was haben eine Schauspielerin, die einstige Abtei-Stadt Werden, eine Rockband, die Zeche Zollverein, ein Einsiedler im Wald und die A40 gemeinsam? Sie alle sind Teil dieser Ausgabe der "comPOTT Shorts" von Studierende der Literatur- und Medienpraxis an der Universität Duisburg-Essen. Herausgekommen sind Bilder alltäglicher sowie ungewöhnlicher Orte und Interviews mit faszinierenden Menschen mitten im Ruhrgebiet.

Magazin
15.03.2018 - 16 Min.

com.POTT: Musik mit Styroporplatten, Mysteriöses Geldern

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Mit einfachen Tricks bei Ton- und Bildbearbeitung kann man den Zuschauer überlisten: Da wird die Stadt Geldern plötzlich zum mysteriösen und verlassenen Ort. In sieben zweiminütigen Filmen präsentieren die Studierenden der Universität Duisburg-Essen ihre Lernerfolge aus dem Seminar "Audiovisuelle Grundlagen". Auch dabei: Künstler, die Musik mit Styroporplatten machen.

Magazin
27.02.2018 - 17 Min.

com.POTT: Bahnhof Langendreer, Streetfood im Revier, Kulturkirchen im Ruhrgebiet

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Der "Bahnhof Langendreer" in Bochum ist seit Jahren ein bekanntes Zentrum für Kultur, Soziales und Politik. Vorträge, Workshops, Theater-Aufführungen, Lesungen und vieles mehr finden im Bahnhof Langendreer regelmäßig statt. Dabei steht das Team im engen Kontakt zu verschiedenen Initiativen in Bochum. Für jeden etwas dabei ist bei der "Streetfood Tour" in Hagen. Das Team von "com.POTT" gibt einen Überblick über die bunte Mischung der Angebote. Von Burger und ausgefallen Pizzavarianten bis hin zu internationalen Delikatessen ist alles dabei. Kirchen sind nicht nur ein Ort der Stille und des Gebets. Viele Kirchen im Ruhrgebiet sollen allerdings geschlossen werden - um sie davor zu bewahren sind einige Gotteshäuser umfunktioniert worden. Nun sind sie für Veranstaltungen und Events nutzbar.

Magazin
14.02.2018 - 20 Min.

com.POTT: Westpark Dortmund, "Roncalli's Apollo Varieté" in Düsseldorf, Bienenhaltung im Ruhrgebiet

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Westentotenhof - so hieß der Westpark in Dortmund zu Beginn. 1811 erschloss die Regierung unter Napoleon den heutigen Park als Friedhofsgelände. Andreas Müller vom "Geschichtswerkstatt Dortmund e.V." kennt die komplette Geschichte des Westparks. Nach dem Zweiten Weltkrieg seien dort zum Beispiel Lebensmittel angebaut worden. Heute ist die Grünanlage in der westlichen Innenstadt von Dortmund ein Naherholungspark mit vielen Freizeitmöglichkeiten. In Düsseldorf besucht das "com.POTT"-Team "Roncalli's Apollo Varieté". Als eines der größten Varietés in Europa liegt das Apollo direkt am Rheinufer und ist nicht nur deshalb einen Besuch wert. Einen großen Wert hat auch die Bienenhaltung im Ruhrgebiet. Der Trend gehe zur innerstädtischen Bienenhaltung - denn in den Städten gebe es weniger Pestizide auf den Pflanzen. Bunte Balkonbepflanzungen und Kleingärten würden nebenbei für eine große Blütenpracht sorgen.

Magazin
30.01.2018 - 18 Min.

com.POTT: Literatur im Bewegtbild

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Die Studierenden von "com.POTT" zeigen drei Filme aus dem Seminar "Literatur im Bewegtbild". Der erste Beitragt berichtet über das "Literaturbüro NRW e.V." in Düsseldorf. 2017 lautet das Motto der Literaturtage "Liberté" . Passend dazu lädt das Literaturbüro Autoren ein, veranstaltet Lesungen, Diskussionen und einiges mehr. Der zweite Beitrag gibt Einblicke in das Kino "Endstation" in Bochum-Langendreer. Es befindet sich im ehemaligen Bahnhof Langendreer und ist "der kleinste Fisch im Becken" unter den Kinos in Bochum. "Endstation" versucht Filmen eine Plattform zu geben, die in den großen Spielhäusern vermutlich nicht laufen. Der letzte Beitrag handelt von der "Kreuzeskirche" in der Innenstadt von Essen. Hier wird eine Brücke geschlagen zwischen Religion und Weltlichkeit. Sie ist zum einen eine Event-Kirche, zum anderen werden hier auch noch ganz traditionelle Gottesdienste abgehalten. Somit ist die "Kreuzeskirche" in Essen vom "Pflegefall zum Modellfall" geworden.