NRWision
Lade...

3 Suchergebnisse

Meine Zeit in Afrika
Bericht
07.03.2017 - 18 Min.

Meine Zeit in Afrika

Reisefilm von Hanne Lütjens aus Dortmund

Wilde Tiere, endlose Weiten, strahlend blauer Himmel: Hanne Lütjens geht auf Reisen und bringt Urlaubsatmosphäre mit zurück. Ihren Trip nach Afrika hat sie bildlich festgehalten: Fernweh garantiert! Ob Elefanten, Flusspferde oder Antilopen - die Filmemacherin aus Dortmund scheut nicht den Kontakt. Erst geht es in die unberührte und traumhaft schöne Landschaft von Namibia. Danach führt die Reise nach Johannesburg in Südafrika.

1
Namibia: Ein Schauspiel der Natur - Teil 1
Dokumentation
23.11.2016 - 57 Min.

Namibia: Ein Schauspiel der Natur - Teil 1

Reiseberichte von Paul Hoberg aus Olpe

Paul Hoberg ist wieder mit seiner Reisegruppe unterwegs. Ihr Ziel diesmal: Windhuk in Namibia. Dort werden die Reisenden gut eine Woche lang Afrika erleben. Reiseleiter Volker nimmt die Gruppe in Empfang. Dann geht es auch schon gleich los zur Stadtrundfahrt - vorbei am Reiterdenkmal, der Christuskirche und dem alten Bahnhof. Nach einer kleinen Pause und Stärkung auf Schloss Heinitzburg fahren die Touristen hinaus zur "Okapuka Ranch". Diese liegt inmitten des Buschlandes, einer atemberaubenden Landschaft. Einige der Teilnehmer brechen zu einem Rundflug über die Steppe auf. Ein Highlight des Ranch-Besuches: ein junger Löwe. Er läuft durch die offenen Räume und beschnuppert die Gäste. Ein einmaliges Erlebnis. Am nächsten Tag geht es weiter nach Swakopmund. Dort erwartet die Gruppe ein beeindruckender Sonnenuntergang über der Mondlandschaft am Swakopflusstal, ein Besuch im Brauhaus und im First-Class-Hotel, das sich im ehemaligen Bahnhof der Stadt befindet. Alle sind begeistert!

2
Namibia - eine Rundreise  - Teil 1
Bericht
24.08.2016 - 29 Min.

Namibia - eine Rundreise - Teil 1

Reisefilm von Hanne Lütjens aus Dortmund

Hanne Lütjens fliegt mit ihrem Enkel nach Namibia. Dort unternehmen die beiden eine Rundreise. Die erste Station ist Windhoek (Windhuk), die Hauptstadt von Namibia. Auf einen kurzen Aufenthalt im Hotel folgt die unberührte, raue afrikanische Landschaft: es geht in die "Onjala Lodge" - eine Autostunde nordöstlich von Windhoek. Dort leben die beiden in Steinhäusern mitten in der Natur. Bereits während des Frühstücks können die Urlauber einen herrlichen Ausblick genießen: kleine bunte Vögel auf einem Baum direkt vor ihrem Panoramafenster. Sie fressen das frische Futter und lassen sich nicht aus der Ruhe bringen. Über die Körner, die runterfallen, freuen sich Guinea-Tauben und Afrikanische Streifenmäuschen. Das nächste Ziel auf ihrer Reise ist die "Düsternbrook Guestfarm". Von dort aus fahren die Urlauber in den Busch. Sie begegnen in einem Gehege einem dreibeinigen Geparden. Dieser wird dort versorgt, weil er nicht alleine jagen könnte. Sie treffen zudem auf Warzenschweine und Giraffen.

3