NRWision
Lade...

2 Suchergebnisse

DO-MU-KU-MA: Viktor Staudt, Autor über Selbstmord als Tabu-Thema
Bericht
01.08.2017 - 25 Min.

DO-MU-KU-MA: Viktor Staudt, Autor über Selbstmord als Tabu-Thema

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Viktor Staudt widmet sich einem Tabuthema: Um Suizid, also Selbstmord geht es bei der "Landhaus Lesung" in der LWL-Klinik Dortmund. Der gebürtige Holländer arbeitet in seinem Buch "Die Geschichte meines Selbstmords und wie ich das Leben wiederfand“ seine Depression und seinen Suizidversuch auf. Die beiden Reporter Klaus Lenser und Hans-Joachim Thimm berichten über die Lesung von Viktor Staudt und die anschließende Diskussion mit dem Autor. Dabei stellen sie fest, dass eine psychische Krise auch ein konstruktiver Wendepunkt sein kann.

1
Rhapsodie der Realität: 2017 - dein Jahr
Aufzeichnung
26.01.2017 - 35 Min.

Rhapsodie der Realität: 2017 - dein Jahr

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Melanie und Nadine tragen die "Rhapsodie der Realität" vor. Der Titel: "2017 - dein Jahr". Die beiden Mitglieder der "Christ Embassy"-Gemeinde wollen zeigen, wie es möglich ist, mit Gott 2017 voller Elan anzugehen - und am Ende vom Jahr eine positive Bilanz ziehen zu können. 2017 sei das Jahr, in dem alle Träume und Wünsche erfüllt werden könnten. Passend dazu das Thema der ersten Botschaft: "Du hast nichts zu befürchten." Wer Gott, Christus, annehme, würde gerettet. Von Gottes Wort würde die Kraft ausgehen. Jede Krankheit würde durch ihn geheilt werden: körperliche, finanzielle, zwischenmenschliche. Deshalb müsse niemand, der Gott in sich trage, etwas für das neue Jahr befürchten. Doch der Glaube müsse dafür beständig bleiben. Dazu gehöre: Worte richtig zu nutzen. Der Gläubige solle reden - aber er müsse seine Worte bedenken. Wer sich zu Gott bekenne, werde errettet. Genauso wichtig sei es, "falsche Worte" nicht anzunehmen. Man solle mit den richtigen Menschen das Leben teilen.

2