NRWision
Lade...

53 Suchergebnisse

Umfrage
31.10.2018 - 2 Min.

Frage der Woche: EU-Beitritt der Türkei

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Die Türkei möchte der Europäischen Union beitreten, doch die EU-Bürger sind geteilter Meinung darüber. Was würde ein EU-Beitritt bewirken? Viele sehen die Türkei als wichtigen Handelspartner, andere sind aus moralischen Gründen gegen einen Beitritt. Die Reporter von "Kanal 21" fragen die Bürgerinnen und Bürger in Bielefeld nach ihrer Meinung zu dem Thema.

1
Bericht
18.10.2018 - 55 Min.

Region WAF: Gehört der Islam zum Kreis Warendorf?

Sendung von Klaus Aßhoff und Gila Marali, Bürgerfunk Warendorf

In der Öffentlichkeit wird die Rolle des Islams in Deutschland oft diskutiert. Wie sieht die Beziehung aber auf lokaler Ebene aus? Reporterin Gila Marali und Reporter Klaus Aßhoff möchten wissen, ob der Islam zum Kreis Warendorf gehört. Darum besuchen sie die türkisch-islamische Gemeinde in Warendorf. Der Imam und einige Mitglieder der Gemeinde erklären ihnen, was der Händedruck nach dem Gebet bedeutet, ob man als Imam heiraten darf und wo sich die Gebetsräume der Frauen befinden. Es werden auch aktuelle Themen wie die Rolle der "Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V ." (DITIB) oder die deutsch-türkische Beziehung angesprochen.

2
Kommentar
20.09.2018 - 2 Min.

Meine Meinung: Erdoğan-Besuch in Köln

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan plant einen Besuch in Deutschland. Auf dem Programm steht unter anderem die Eröffnung einer Moschee in Köln. Dort sollte ursprünglich auch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet dabei sein. Die Landesregierung sagte allerdings, dass Laschet für diesen Termin nicht zur Verfügung stehe. Sven Dröge aus der Redaktion von NRWision erklärt in seinem Kommentar, was er von dieser Entscheidung hält. Wie stehst Du zu dem Thema? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare unter diesem Video!

3
Interview
20.09.2018 - 56 Min.

Kurdistan aktuell: Sondersendung - "Solidarität mit Afrin"

Sendung produziert beim medienforum münster e.V.

Die Stadt Afrin liegt im Norden von Syrien. Dort wird die eigentlich überwiegend kurdische Bevölkerung durch die Türkei vertrieben. Moderator Klaus Blödow empfängt drei Gäste im Studio, um über die Ereignisse in Afrin zu sprechen: Semsa Yalcin vom Verein "Demokratisch Kurdisches Gesellschaftszentrum Münster", Ronahi Alptekin vom Netzwerk "Solidarität mit Afrin" und Olaf Götze vom "Odak Kulturzentrum e.V.". Sie sprechen auch über das Verhalten der deutschen Bundesregierung in dieser Angelegenheit.

4
Talk
12.09.2018 - 63 Min.

Historia Universalis: Von Osman und Orhan - Die Frühzeit der Osmanen – HU024

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Wie entwickelte sich aus einem unbedeutenden Fürstentum in Anatolien das riesige Osmanische Reich? Elias Harth erzählt von den ersten Jahren der osmanischen Herrschaft in Anatolien. Er erklärt auch, wie die Türken überhaupt in das Gebiet der heutigen Türkei kamen. Elias gibt einen Überblick über die wenigen Quellen aus der Zeit, von denen die meisten verloren gegangen sind. Immerhin ist die Existenz von Osman I., dem Begründer des Osmanischen Reiches, für das Jahr 1323 nachgewiesen. Außerdem erklärt er, wieso die Mehrheit der Albaner heute Muslime sind – die Antwort hat mit Versklavung und Tanz zu tun.

5
Magazin
28.08.2018 - 57 Min.

Kurdistan aktuell: "Netzwerk: Solidarität mit Afrin"

Sendung produziert beim medienforum münster e.V.

Das "Netzwerk: Solidarität mit Afrin" setzt sich für den Frieden in Nordsyrien ein. Insbesondere die Militäroffensiven der Türkei und der Vorschlag zur finanziellen Unterstützung von Andrea Nahles (SPD) werden kritisiert. Semsa Yalcin und Ekrem Atalan vom "Demokratisch Kurdischen Gesellschaftszentrum Münster e.V." erzählen von ihrer Arbeit im Netzwerk. Außerdem spricht Moderator Klaus Blödow mit Ayten Kaplan vom "Demokratischen Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Deutschland e. V." (NAV-DEM). Gedacht wird dem Friedenskämpfer Uri Avnery, der im August 2018 verstarb. Außerdem gedenken die Anwesenden des jesidischen Politikers Zekî Şengalî, der bei einem Anschlag des türkischen Militärs starb.

6
Talk
24.07.2018 - 34 Min.

Künstlerporträt: Şakir Bilgin, Autor

Sendereihe von Radio-Kaktus Münster e.V.

Şakir Bilgin ist ein türkischer Autor und lebt in Deutschland. Mit seinem Buch "Ich heiße Meryem, nicht Miriam" ist er in Deutschland bekannt geworden. Andere seiner Bücher beschäftigen sich mit der Zeit, als er in der Türkei zu Unrecht im Gefängnis saß: Im wurde während einer Urlaubsreise in die Türkei vorgeworfen, Mitglied der verbotenen Organisation "Dev-Sol" zu sein. Erst viele Jahre später wurde er aus der Haft entlassen und kehrte nach Deutschland zurück. Sein Buch "Jeden Tag weint die Sonne" erzählt von Psychoterror und Menschenrechtsverletzungen während seiner Haft. Im Interview mit Türkân Heinrich und Molla Demirel von "Radio-Kaktus Münster e.V." liest Şakir Bilgin aus dem Buch vor und berichtet aus der Haftzeit. Außerdem sprechen sie darüber, was es aus seiner Sicht bedeutet, ein Migrant in Deutschland zu sein.

7
Talk
11.07.2018 - 54 Min.

StudioRunde: Integration von Türken in Deutschland

Talkformat vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Das Zusammenleben von deutschen und türkischen Bürgern in Deutschland wird durch die kontroverse Politik des türkischen Präsidenten Erdogan, aber auch durch bestehende Klischees belastet. Das Team der "StudioRunde" fragt deshalb bei Türkinnen und Türken nach: Wie ist das Leben in Deutschland und speziell in Iserlohn? Wodurch kann das Zusammenleben verbessert werden? Moderator Torsten Tullius spricht mit Erbil Eren, Vorsitzende des Integrationsrat Iserlohn, Metallschleifer Ufuk Kivrak und Psychologe Kazim Erdogan. Letzterer kommt aus Berlin und ist dort Vorsitzender von "Aufbruch Neukölln e.V.", einer Selbsthilfegruppe für türkische Männer. Im Gespräch wird deutlich: Deutsche Politiker reizen mit strittigen und vorverurteilenden Aussagen. Menschen mit verschiedenen Nationalitäten müssten respektvoll miteinander umgehen, damit das Verhältnis besser werden kann. Deutsche und Türken müssten sich kennenlernen, denn auch Türken stünden der Politik in ihrem Heimatland kritisch gegenüber.

8
Magazin
26.06.2018 - 56 Min.

"Netzwerk: Solidarität mit Afrin", Initiative aus Münster

Sendung vom medienforum münster e.V.

Die syrische Kleinstadt Afrin wird überwiegend von Kurden bewohnt. Sie ist bereits mehrfach Ziel von Militäroffensiven der Türkei gewesen. Ronahi Alptekin und Ekrem Atalan vom "Netzwerk – Solidarität mit Afrin" sprechen über die aktuelle Situation der Kurden in der Region. Ebenfalls zu Gast im Studio ist Semsa Yalcin, Ko-Vorsitzende des Demokratisch Kurdischen Gesellschaftszentrums Münster e.V. (DKGZ). Sie spricht mit Moderator Gotwin Elges unter anderem über die Wahlen in der Türkei und die damit verbundenen Konsequenzen für die Kurden.

9
Talk
12.04.2018 - 17 Min.

Im Profil: Mustafa Irmak, Hundetrainer "Positive-Dog Academy" in Bad Salzuflen

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

Mustafa Irmak ist Hundetrainer in Bad Salzuflen. Eigentlich wollte er Architekt werden. Vor mehr als zehn Jahren hat er sich mit seiner Hundeschule "Positive-Dog Academy" selbstständig gemacht. Mit Moderator Raphael Flacke spricht der Hundetrainer über dumme und schlaue Hunde, Vorurteile gegenüber Kampfhunden und darüber, warum er als Hundetrainer oft mehr mit den Menschen als mit den Hunden arbeiten muss.

10
Bericht
21.02.2018 - 23 Min.

Reiseblog ohne Bilder: Urlaub in der Türkei - Bin ich wirklich sicher?

Reise-Podcast von Daniel Heinen aus Düsseldorf

Urlaub in der Türkei? - Ist das denn wirklich sicher? Und wenn ja, wo? Thomas vom "Türkei Reiseblog" ist schon in vielen Teilen der Türkei gewesen und gibt Tipps, welche Bereiche des Landes sicher sind: Von der syrischen Grenze sollte man sich lieber fernhalten, typische Urlaubsgebiete wie Antalya seien aber genauso sicher wie Städte in Europa. Für viele Touristen beginne die Reise in Istanbul. Thomas erzählt im Gespräch mit Daniel Heinen jedoch von vielen weiteren sehenswerten Orten. Zu diesen würden zum Beispiel die Ruinen von Troja gehören.

11
Talk
31.01.2018 - 56 Min.

Kurdistan aktuell: Angriffskrieg der Türkei gegen die Kurd*innen in Afrin

Sendung produziert beim medienforum münster e.V.

Seit dem 20. Januar 2018 führt die türkische Regierung einen Angriffskrieg auf die Demokratische Föderation Nordsyrien (kurdisch "Rojava"). Der Kanton Afrin steht seitdem unter Beschuss. Was die Türkei als "Operation Olivenzweig" bezeichnet, ist ein völkerrechtswidriger Krieg. Die Sendung "Kurdistan aktuell" widmet sich der aktuellen Lage in Afrin. Bei Klaus Blödow zu Gast sind Dr. Michael Ramminger vom "Institut für Theologie und Politik" in Münster, Metin von der "Perspektive Rojava - Solidaritätskomitee Münster", Dr. Bernd Drücke, Redakteur der Zeitung "Graswurzelrevolution", und Ayten Kaplan vom Demokratischen Gesellschaftszentrum (NAV DEM). Gemeinsam diskutieren sie die Rolle der Weltgemeinschaft in diesem Krieg. Auch die Waffenexporte von Deutschland an die Türkei sind Thema.

12