NRWision
Lade...

3 Suchergebnisse

bergisch.io: Holger Schlichting, PRAXISFELD GmbH über Kommunikation im Unternehmen
Talk
29.05.2019 - 68 Min.

bergisch.io: Holger Schlichting, PRAXISFELD GmbH über Kommunikation im Unternehmen

Podcast zur Digitalisierung von Tobias Dehler und Martin Mayer aus Remscheid

Jedes Unternehmen hat eine Geschichte und in jedem Unternehmen gibt es Geschichten. Genau diese Geschichten sind ein wichtiger Teil der Unternehmenskommunikation. In "bergisch.io" spricht Holger Schlichting über die Wichtigkeit der Kommunikation in einem Unternehmen. Der Geschäftsführer der "PRAXISFELD GmbH" berichtet über seine Erfahrungen als Unternehmensberater. Er erklärt den Podcastern Tobias Dehler und Martin Mayer, dass sich aus diesen Geschichten ganze Unternehmensregeln bilden können und diese eine Chance bieten, ein Unternehmen zu steuern. Holger Schlichting erklärt außerdem, wie er Firmen hilft, sich weiterzuentwickeln.

1
WKKF LARP: LARP-Sommer, Schattenseiten von LARP
Talk
18.09.2018 - 141 Min.

WKKF LARP: LARP-Sommer, Schattenseiten von LARP

Podcast-Reihe von Jens Scholz und Jan Nork aus Köln

Der Sommer ist die Hochzeit für LARP. Jens Scholz und Jan Nork berichten von LARPs und Treffen der Community in Europa der vergangenen Monate. Neben einer Tour nach Weißrussland geht's um den Unterschied zwischen Mini-LARPs und LARPs sowie Groß-Cons. Das gute Wetter habe für viele Teilnehmer und entspanntere Tage als im Vorjahr gesorgt. Ein weiteres Thema ist der Workshop "Safety in LARP", der im Vorfeld vom "Mittelpunkt" stattfindet. Dort werde es vor allem um Missbrauch, Übergriffe, Rassismus und Grenzüberschreitungen im Umfeld vom LARP gehen. Jan und Jens sprechen außerdem ausführlich über die Schattenseiten des LARP. Sie sind genervt von den größtenteils ähnlichen Storys, dem immer gleichen Ablauf der Cons und den sich sehr stark ähnelnden Gegnerfiguren. Wenn aber die Organisatoren etwas daran ändern wollen würden, würden viele Spieler rebellieren. Weitere Knackpunkte seien Erwartungen und Ansprüche, die immer wieder auseinanderklaffen würden. Frustration sei daher häufig Programm.

2
Nahaufnahme: Journalismus-Konferenz in Nairobi, Kenia
Bericht
02.02.2017 - 4 Min.

Nahaufnahme: Journalismus-Konferenz in Nairobi, Kenia

Reportage der TV-Lehrredaktion do1 an der Technischen Universität Dortmund

In Kenia leben mehr als eine halbe Million Geflüchtete. Doch anders als in Deutschland spielt die Flüchtlingsfrage in den Medien vor Ort nur eine kleine Rolle. Das soll geändert werden. In Nairobi, der Hauptstadt des Landes, findet die Konferenz "Journalism in a Global Context" statt. Sie thematisiert die Berichterstattung über Migration. Die TU Dortmund hat die Konferenz mitorganisiert und dazu Wissenschaftler aus neun afrikanischen Staaten eingeladen. Gemeinsam wird diskutiert. Die Ausgangsfrage: Was läuft bei der Berichterstattung schief? Eine Studie über Artikel aus fünf afrikanischen und sechs europäischen Medien dient als Grundlage. Sie deckt auf, dass hauptsächlich Nachrichten verfasst worden sind. Es gibt selten Kommentare. Grund dafür sei die Einstellung vieler afrikanischer Medien. Außerdem erklärt ein Teilnehmer: "Wir haben nicht die Ressourcen für eine tiefgehende Berichterstattung. Deshalb haben wir nicht die Möglichkeit, die Geschichte hinter der Geschichte zu verstehen."

3