NRWision
Lade...

12 Suchergebnisse

Aufzeichnung
06.06.2019 - 60 Min.

Fernsehkonzert: "Unknown Skartist" aus Bielefeld

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

"Unknown Skartist" ist eine Balkan-Ska-Rock-Band aus Bielefeld. Die neunköpfige Gruppe beschreibt ihre Musik als "bunte Mischung aus Gastfreundschaft, Fernweh und Lust am Leben". Beim Fernsehkonzert spielen "Unknown Skartist" ihre Hits. Im Interview sprechen Sängerin Dajana "Daji" Klassen und Gitarrist Lennart "Lenny" Schneider über den individuellen Klang ihrer Musik.

1
Dokumentation
27.02.2019 - 39 Min.

Gen Norden – Von Vancouver nach Seward

Reisebericht von Hans-Georg Grombein, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Für eine Kreuzfahrt nach Alaska hat sich Hans-Georg Grombein vom "Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V." entschieden. Von Düsseldorf fliegt er zuerst nach Kanada. Grombein kommt in der modernen Stadt Großstadt Vancouver an. Dort geht es für ihn aufs Schiff Richtung Alaska dann auf zu Städten wie Ketchikan. In Juneau, der Hauptstadt von Alaska, beobachtet Hans-Georg Grombein Wale. Es geht weiter nach Skagway. Auf dem Weg dorthin besichtigt der Reisefilmer Sehenswürdigkeiten wie den Hubbard-Gletscher und den Icy Strait Point.

2
Reportage
07.02.2019 - 30 Min.

"Heavy Gummi", Ska-Band aus Düsseldorf - Konzert im "KIT - Kunst im Tunnel"

Lokale Beiträge von DR-TV aus Düsseldorf

"Heavy Gummi" ist eine Band aus Düsseldorf. Die Gruppe spielt Musik aus den Genres Polka, Ska und Global Beats. Das Team von "DR-TV" ist beim Konzert der Band im "KIT - Kunst im Tunnel" in Düsseldorf vor Ort und zeichnet das Konzert auf. Außerdem führt Moderator Michael Möller ein Interview mit Uli Thieß und Aloys Andre. Die beiden sind Mitbegründer von "Heavy Gummi" und erzählen von den Anfängen der Band: Bereits 1989 haben sie sich zusammen getan und zunächst auf der Straße Musik gemacht.

3
Aufzeichnung
06.12.2018 - 77 Min.

Fernsehkonzert: "Steakfisher" aus Bielefeld

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Die Band "Steakfisher" klingt nach Pop, Rock, Reggae und Ska. Ein Bild vom US-amerikanischen Schriftsteller Ernest Hemingway war Inspiration für ihren Namen. Im Interview mit "Kanal 21" erzählen die drei Musiker, wie das Schreiben von Songs bei ihnen abläuft: Sie ergänzen sich gegenseitig und jeder bringt seinen eigenen Musikgeschmack mit. Neben eigenen Songs interpretiert "Steakfisher" auch Lieder aus den 1960er und 70er Jahren neu. Beim "Fernsehkonzert" spielt das Trio aber nur wenige Cover-Songs. Hier stellt es vor allem Lieder von seinem neuen Album "Bring Back" vor und sorgt für eine mal rockige, mal melancholische Stimmung.

4
Magazin
07.08.2018 - 35 Min.

DO-MU-KU-MA: "Querbeat" aus Köln beim Juicy Beats 2018 in Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Die Kölner Brass-Pop-Band "Querbeat" tritt beim "Juicy Beats"- Festival 2018 in Dortmund auf. Reporter Klaus Lenser besucht das Musikfestival und trifft vor dem Auftritt Sänger Jojo Berger und einen der Trompeter, Didi Breidenbach. Am Bühnenrand sprechen sie über den Werdegang der Gruppe "Querbeat" – von einer Band des Kölner Karnevals hin zu einer Musikgruppe, die durch ganz Deutschland tourt.

5
Bericht
25.07.2018 - 27 Min.

Mein Traum von Kanada - Teil 9: Alaska

Reisebericht von Renate Neuber aus Erkelenz

Für einen Ausflug nach Alaska, verlässt Renate Neuber Kanada für elf Tage. Kaum hinter der Grenze, wird von ihr und ihrem Auto einiges verlangt: der Taylor-Highway ist nichts weiter als eine holprige Schotterpiste. Renate Neuber erhofft sich, den Denali bei diesem Ausflug endlich sehen zu können. Bereits in den 80er Jahren ist sie in Alaska, doch der höchste Berg versteckte sich hinter Wolken. Auch dieses Mal scheinen die Wolken den Denali zu verbergen - doch es gibt einen wolkenlosen Moment. Die Gletscher in Alaska hat Renate Neuber allerdings anders in Erinnerung. Viele haben in den letzten 20 Jahren an Größe verloren. Bei einer Boots-Tour über den "Prince William Sound" entdeckt sie einige Seelöwen-Kolonien und auch Seeotter.

6
Bericht
12.07.2018 - 17 Min.

Alaska: Die letzte Grenze

Reisebericht von Hans-Georg Grombein, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Alaska wird häufig als "Die letzte Grenze" bezeichnet. In dem US-Bundesstaat wimmelt es nur so von außergewöhnlichen Tieren, wie Elchen oder Grizzlybären. Gletscher und hohe Berge runden das Naturbild Alaskas ab. Hans-Georg Grombein vom Filmklub "Kamera aktiv" in Mönchengladbach berichtet von seinem Urlaub in Alaska und erklärt auch, wie der US-Bundesstaat zu seinem Namen "Die letzte Grenze" gekommen ist.

7
Magazin
03.07.2018 - 53 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 2

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 2: Prof. Matthias Brzoska, Musikwissenschaftler

Professor Dr. Matthias Brzoska arbeitet als Musikwissenschaftler an der Folkwang Universität der Künste (UDK) in Essen. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind Operngeschichte, französische Musik sowie Musikästhetik in Frankreich und Deutschland. Brzoska spricht im Interview mit Friedhelm Neubauer von "Radio Werden" über die Besonderheit der Bibliothek der UDK, seine Gastprofessur an der Normal University Shanghai und seine Arbeit als Autor. Außerdem sind in der Sendung Ausschnitte der 2007 erschienen Neu-Edition von Giacomo Meyerbeers Oper "Le prophète" zu hören. An dieser hat auch Brzoska mitgearbeitet.

8
Magazin
17.10.2017 - 20 Min.

DO-MU-KU-MA: "Irie Révoltés" - Ska-Band auf Abschiedstour

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

"Mit Musik die Welt verändern" ist das Motto von "Irie Révoltés". Die Band aus Heidelberg versteht sich als politisches Projekt. Seit 2000 feiern die "fröhlich Aufständischen", was die Übersetzung ihres Bandnamens bedeutet, ihren Kampf gegen Diskriminierung mit einem Mix aus Ska, Hip-Hop, Reggae und Punk. Nach 17 Jahren ist die Band aktuell auf ihrer Abschiedstour unterwegs. Die sieben Musiker wollen in Zukunft beruflich andere Wege gehen. Moderator Klaus Lenser traf Mal Élevé und Carlito von "Irie Révoltés" beim Festival "Juicy Beats 2016" in Dortmund. Die beiden Sänger sprechen dabei über die Band-Kampagne "Make Some Noise", die sich gegen die Diskriminierung von Homosexuellen und Frauen in der Musik einsetzt. "Irie Révoltés" erzählen von ihrem eigenen Engagement gegen Rassismus und dem Halt, den ihre Musik anderen gibt. Mit Songs wie "Jetzt ist Schluss" thematisieren sie auch die steigende Fremdenfeindlichkeit in Deutschland.

9
Aufzeichnung
20.07.2017 - 9 Min.

MON TV Taxi-GIG: "KTK" aus Monschau

Beitrag von MON TV aus Monschau

Taxifahren geht auch anders. Die Band "KTK" präsentieren eigene und gecoverte Songs in einem englischen Taxi. Eine Band in einem Taxi - das geht doch nicht? Für die diesmal nur fünfköpfige Band ist das kein Problem: Sie rücken alle ein bisschen zusammen und spielen Lieder aus den Genres Ska, Reggae und New Wave sowohl mit deutschen als auch mit englischen Texten. Eigentlich besteht die Band aus elf Mitgliedern. Gemeinsam musizieren sie schon seit dem Jahr 1981 und sind auf einem erfolgreich in Monschau unterwegs.

10
Aufzeichnung
15.01.2015 - 64 Min.

Fernsehkonzert: "Krügers Randgruppe" aus Osnabrück

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Umweltschutz, Globalisierung - und vom Lokalen zum großen Ganzen: Die Band "Krügers Randgruppe" aus Osnabrück spielt seit 2005 deutschen Schlagerpunk, Folk, Hip-Hop, Reggae und Ska mit tiefgründigen Texten. Doch sie erzählt nicht nur ernste Geschichten. Auch der Sinn einer Bratwurst-Pappe wird angezweifelt, und der Umgang des Osnabrückers mit seinem Garten kritisch beäugt - natürlich auch beim "Fernsehkonzert" in Bielefeld.

11
Show
26.05.2011 - 51 Min.

Buntfunk: "Römisch Drei" aus Unna

Kult-Format für Jugendkultur und Musik von open.web.tv aus Münster

Zu Gast im Studio ist die Band "Römisch Drei" aus Unna, die Ska, Rock & Reggae spielt. Ihr Musikvideo zum Song "Gundula" gab es bereits in der letzten "Buntfunk"-Folge zu sehen. Diesmal spielt das Sextett live im Studio. Mit dabei ist mit Felix Maxim Eller außerdem ein 18jähriger Videoclip-Regisseur, der auch das "Gundula"-Video gedreht hat.

12