NRWision
Lade...

91 Suchergebnisse

Radio Fluchtpunkt: Duldung – Kirsten Eichler im Interview
Magazin
05.08.2019 - 57 Min.

Radio Fluchtpunkt: Duldung – Kirsten Eichler im Interview

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Kirsten Eichler von der "GGUA Flüchtlingshilfe e.V." erklärt in "Radio Fluchtpunkt" alles rund ums Thema "Duldung". Im Gespräch mit Moderator Volker Maria Hügel beschreibt sie, was eine Duldung rechtlich gesehen bedeutet. Sie geht auch auf Besonderheiten ein: die Ausbildungsduldung und die Beschäftigungsduldung. Kirsten Eichler beschreibt in der Sendung außerdem, welche neuen Hürden 2020 auf geduldete Flüchtlinge zukommen.

1
Sozialverband VdK Bergisch Land im Porträt
Magazin
25.07.2019 - 55 Min.

Sozialverband VdK Bergisch Land im Porträt

Sendung von Air-FM Radio aus Wuppertal

Der Sozialverband VdK Bergisch Land ist knapp 70 Jahre alt und betreut mehr als 10.000 Mitglieder. Für sie ist der VdK der erste Ansprechpartner in Fragen des Sozialrechts. Die "Air-FM"-Radio-Moderatoren Hans-Günter Wiederstein und Tobias Michaelis stellen den Verband vor und sprechen mit Geschäftsführerin Olga Weinberg sowie der Vorsitzenden Heike Herrig. Außerdem sind Interviews vom Fest "Gemeinsam Barrieren abbauen - Inklusion leben" sowie von zwei Schülerrockfestivals in Wuppertal zu hören.

2
Rotes Sofa: Isabell Rausch-Jarolimek, Referentin für Kinder- und Jugendmedienschutz
Talk
24.07.2019 - 7 Min.

Rotes Sofa: Isabell Rausch-Jarolimek, Referentin für Kinder- und Jugendmedienschutz

Medientalk - präsentiert von Kanal 21 aus Bielefeld

Isabell Rausch-Jarolimek ist Referentin für Kinder- und Jugendmedienschutz. Sie arbeitet im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Interview mit Jil-Madelaine Blume erzählt Isabell Rausch-Jarolimek von ihrer Arbeit im Referat für Kinder- und Jugendschutz. Sie sprechen darüber, wie der Jugendschutz in den Medien und die Inklusion in dem Bereich verbessert werden kann. Auch die Entwicklung von Strategien zum Kinder- und Jugendschutz ist Thema. Das Interview mit Isabell Rausch-Jarolimek wurde im Rahmen des 35. Forum Kommunikationskultur der GMK 2018 geführt.

3
News-Magazin Spezial: Seebrücke Münster
Magazin
22.07.2019 - 58 Min.

News-Magazin Spezial: Seebrücke Münster

Politmagazin vom medienforum münster e.V.

"Seenotrettung ist kein Verbrechen" war das Motto verschiedener Demonstrationen in Münster. Jonas Erulo vom "Aktionsbündnis Seebrücke Münster" und Juristin Clara Kirchhoff vom "AK Zu Recht" der Uni Münster sprechen in "News-Magazin Spezial" über die Kriminalisierung der Seenotrettung. Dabei geht es unter anderem um die festgenommene Kapitänin Carola Rackete von der Initiative "Sea-Watch e.V.". "Sea-Watch e.V." ist eine gemeinnützige Initiative, die sich der zivilen Seenotrettung verschrieben hat. Außerdem sprechen die Studiogäste mit Moderator Gotwin Elges über Menschenrechte und den Einfluss der Politik auf das Thema.

4
Radio For Future: Strafen für Schulschwänzer, Klimaschutz an Schulen, "Scientists for Future"
Magazin
11.07.2019 - 56 Min.

Radio For Future: Strafen für Schulschwänzer, Klimaschutz an Schulen, "Scientists for Future"

Sendung zum Klimaschutz von "Radio For Future" - produziert beim medienforum münster e.V.

Welche Strafe droht, wenn man für eine "Fridays for Future"-Demo die Schule schwänzt? Diese Frage beantwortet "Radio for Future"-Gast Mathis Bönte. Der Rechtsexperte erklärt, welche Strafen es gibt. Er erklärt auch, wie man sich verhalten sollte, um diesen Strafen zu entgehen. Ein weiteres Thema in der Sendung ist der Klimaschutz an Schulen. Die Moderatoren Frida Mahlmann und Luca Thomas erzählen, welche Schulen in Münster besonders auf Nachhaltigkeit setzen. Sie reden außerdem über "Scientists for Future". Dieser Initiative haben sich Wissenschaftler angeschlossen, die die "Fridays for Future"-Bewegung unterstützen.

5
Im Profil: Dr. Eberhard Ortland, Rechtsphilosoph
Talk
27.06.2019 - 18 Min.

Im Profil: Dr. Eberhard Ortland, Rechtsphilosoph

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

Dr. Eberhard Ortland ist Rechtsphilosoph. Von 2014 bis 2017 leitete er die Forschungsgruppe "Die Ethik des Kopierens" an der Universität Bielefeld. Dort beschäftigte sich Eberhard Ortland mit den Grundlagen von Kopien und den Konflikten um das Kopieren. Im Interview mit "Im Profil"-Moderator Niko Schröder spricht der Rechtsphilosoph über die EU-Urheberrechtsdiskussion, Artikel 13, Uploadfilter und Kopierrechte im Internet.

6
mediaZINE.fm: "Convert2mp3.net" wurde abgeschaltet
Bericht
27.06.2019 - 3 Min.

mediaZINE.fm: "Convert2mp3.net" wurde abgeschaltet

Medienmagazin von Radius 92.1 - dem Campus-Radio an der Uni Siegen

Mithilfe des Onlinedienstes "Convert2mp3.net" konnten Lieder und Videos aus Internet-Portalen heruntergeladen werden. Doch nun wurde die Seite wegen zahlreicher Urheberrechtsverletzungen geschlossen. Der Bundesverband Musikindustrie e. V. freut sich über das Urteil. Phil Jannik Richter von "Radius 92.1" erklärt im Gespräch mit Moderator Patrick Berger, wieso Musikfirmen geklagt hatten und ob das Downloaden von YouTube-Videos wirklich illegal ist.

7
News-Magazin: Perspektive Rojava – Solidaritätskomitee Münster, Tag der Bundeswehr 2019
Magazin
25.06.2019 - 56 Min.

News-Magazin: Perspektive Rojava – Solidaritätskomitee Münster, Tag der Bundeswehr 2019

Politmagazin vom medienforum münster e.V.

Das "Solidaritätskomitee Münster" hat sich 2014 gegründet. Sein Anliegen: Die Idee, die in Rojava mit der Revolution in Syrien aufgekommen ist, in Deutschland publik zu machen. Klaus Blödow vom "medienforum münster e.V." spricht mit Metin Güler von der "Perspektive Rojava – Solidaritätskomitee Münster". Das Bündnis hat eine Broschüre veröffentlicht, die die Fortschritte in Rojava festhält. Außerdem äußern sie sich kritisch über die Kriege der Türkei auf fremden Staatsgebieten und Repressionen gegen KurdInnen in Deutschland. Weitere Themen: der "Tag der Bundeswehr 2019" und die Gegenkundgebung der "Friedenskooperative Münster".

8
Hartz IV Horror Picture Show - Es stinkt
Kunst
12.06.2019 - 7 Min.

Hartz IV Horror Picture Show - Es stinkt

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Die Künstlerinnen Christine Grüter, alias "PottSau", und Wilda WahnWitz von "MultiMediaGuerrilla" setzen sich in "Hartz IV Horror Picture Show - Es stinkt" kritisch mit dem Thema "Hartz IV" auseinander. Dies schaffen sie, indem sie bekannte Lieder mit einem Text versehen, der den Kapitalismus anklagt. Dabei werden Bilder und Schlagworte eingeblendet, die die Hartz IV-Kritik unterstützten. Es entsteht eine Collage aus Bildern, Worten und Melodien. Eine Melodie ist zum Beispiel die Nationalhymne, die auf einer "Kazoo" gespielt und damit verfremdet wird.

9
Lokalreport: Inner Wheel Club Siegen – Frauen-Service-Club-Organisation
Magazin
03.06.2019 - 55 Min.

Lokalreport: Inner Wheel Club Siegen – Frauen-Service-Club-Organisation

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

"Inner Wheel" ist mit rund 3.700 "Inner Wheel Clubs" und insgesamt fast 100.000 Mitgliedern in 103 Ländern die weltweit größte eigenständige Frauen-Service-Club-Organisation. Zu Gast im "Lokalreport" sind vier Mitglieder des "Inner Wheel Club Siegen". Im Interview mit Moderatorin Ulla Schreiber sprechen die Frauen über die Arbeit ihrer Organisation. Sie stellen die Ziele von "Inner Wheel" vor und erklären den strukturellen Aufbau des Clubs. Außerdem berichten sie über die historischen Wurzeln und die verschiedenen Wohltätigkeitsaktionen, die "Inner Wheel" unterstützt.

10
Schaufenster Niederrhein: Verbraucherrechte im Dieselskandal, "Krahnendonk bewegt" – Erlebnis- und Sportfest, Bernd Schüren
Interview
03.06.2019 - 53 Min.

Schaufenster Niederrhein: Verbraucherrechte im Dieselskandal, "Krahnendonk bewegt" – Erlebnis- und Sportfest, Bernd Schüren

Sendung von Studio Nierswelle aus Viersen

Der Dieselskandal beschäftigt in Deutschland viele Autobesitzer. Im Jahr 2015 kam heraus, dass Autohersteller die Abgaswerte von Dieselautos manipuliert hatten. Steffen Hahn aus Viersen ist Rechtsanwalt und beschäftigt sich mit den Rechten von Verbrauchern. Das Team von "Schaufenster Niederrhein" spricht mit Steffen Hahn über mögliche Sammelklagen. Die Reporter berichten zudem über die Veranstaltung "Krahnendonk bewegt", ein Erlebnis- und Sportfest für schwerstbehinderte Kinder und Jugendliche. In der Sendung geht es außerdem um Bernd Schüren aus Mönchengladbach, der mit 50 Jahren das Theater spielen für sich entdeckt hat.

11
Roettcast: Der Fall Collini — Filmkritik
Talk
29.05.2019 - 111 Min.

Roettcast: Der Fall Collini — Filmkritik

Kino-Podcast von Karin und Thure Röttger aus Köln

"Der Fall Collini" ist ein Roman von Ferdinand von Schirach, der sich um den Mord an Jean-Baptiste Meyer durch den pensionierten Gastarbeiter Fabrizio Collini dreht. Unter der Regie von Marco Kreuzpaintner wurde "Der Fall Collini" 2018 verfilmt. In den Hauptrollen sind Elyas M'Barek, Franco Nero als titelgebender Fabrizio Collini und Manfred Zapatka als Mordopfer Meyer zu sehen. Karin und Thure Röttger sprechen im "Roettcast" über den Film und analysieren die Handlung. Sie reden über die unterschiedlichen Charaktere und deren Beziehungen zueinander. Außerdem vergleichen die Podcaster deutsche Produktionen mit amerikanischen Produktionen und erklären, weshalb man deutsche Filme nicht eins zu eins ins Englische übernehmen kann.

12