NRWision
Lade...

173 Suchergebnisse

Bericht
13.09.2018 - 31 Min.

rs1.tv: Arbeitsminister Karl-Josef Laumann im Interview, Jürgen Drews beim "Eschtival 2018"

Lokalmagazin aus Remscheid

CDU-Politiker Karl Josef Laumann ist Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen. Im Interview mit "rs1.tv" spricht er über die Rente und wie diese in Zukunft gesichert werden sollen. Außerdem berichtet "rs1.tv" von dem diesjährigen sozialen Projekt der Sparkasse Remscheid. Bei diesem bauen Auszubildende der Sparkasse eine neue Holzhütte für einen integrativen Kindergarten. Zudem sind die Reporter von "rs1.tv" auf dem "Eschtival 2018" im Freibad Eschbachtal unterwegs. Dort sind unter anderem "Die Höhner" und Jürgen Drews zu Gast.

Magazin
06.09.2018 - 56 Min.

Radio Fluchtpunkt: Runder Tisch für ein humanitäres Bleiberecht

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Das Bündnis "Runder Tisch für ein humanitäres Bleiberecht Münster" setzt sich für Geflüchtete ein. Der Zusammenschluss aus vielen wichtigen Institutionen der Stadt hilft Menschen mit einem schlechten Bleiberechtsstatus. Mit dabei sind Akteure aus Kunstgewerbe und Politik, sowie aus der Kirche und gemeinnützigen Vereinen. Zu Gast bei "Radio Fluchtpunkt" ist Pfarrerin Alexandra Hippchen. Als Moderatorin des "Runden Tischs" erzählt sie von verschiedenen Aktionen und erklärt, wo die Aufgaben und Ziele der Runde liegen. Im Gespräch geht es auch um aktuelle politische und rechtliche Verschärfungen rund um das Thema Bleiberecht von Flüchtlingen. Für Alexandra Hippchen sind vor allem zwei Dinge wichtig - Humanismus und Menschenwürde.

Magazin
06.09.2018 - 15 Min.

Begin Your Integration: Flüchtlingspolitik, Sexuelle Belästigung, Bielefelder Tisch

Magazin von Kanal 21 in Bielefeld

Was können Politiker bei der Flüchtlingspolitik besser machen? "Begin Your Integration" ist losgezogen und hat Passanten auf der Straße gefragt. Ein weiteres Thema der Sendung ist sexuelle Belästigung. Es wird gezeigt, was unter diesen Begriff fällt und was nicht - und welches Verhalten trotzdem nicht in Ordnung ist. Für Menschen in Bielefeld, denen es finanziell nicht so gut geht, gibt es außerdem einen Tipp: Der "Bielefelder Tisch" macht Menschen in Not nicht nur satt, sondern hilft auch anderweitig. Zuletzt wird noch das Wort "nehmen" erklärt. Wie viele Varianten es davon gibt, erstaunt sogar Muttersprachler!

Talk
05.09.2018 - 35 Min.

Prof. Volker Gerhardt über "Partizipation in der Politik"

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Philosophie-Professor Volker Gerhard beschäftigt sich mit Partizipation im Bezug auf die Politik. Dabei geht er darauf ein, was Selbstbestimmung mit diesem Thema zu tun hat und inwiefern der Begriff "Freiheit" dieser entspricht. Besonders intensiv widmet er sich im Interview mit Dr. Faraj Remmo von der Universität Bielefeld dem Thema "Macht" und bezieht sich dabei auf Hannah Arendt und Friedrich Nietzsche. Schließlich erklärt er, wieso seiner Meinung nach Begriffe wie "Macht" und "Organisation" ihre eher negative Bewertung nicht unbedingt verdienen und welche vier Eckpfeiler die Quadratur der Politik ausmachen.

Magazin
05.09.2018 - 92 Min.

Düsseldorfer Rundschau: Neuerungen im Dreherpark, Kampfsport "Kyeok Too Ki" , DEG-Saisoneröffnung

Lokalmagazin für Düsseldorf, produziert von DR-TV

Geplante Neuerungen auf den Spielplätzen, ausgefallene Sportarten und Kommunalpolitik: Die "Düsseldorfer Rundschau" informiert über Veränderungen und Besonderheiten in der Stadt am Rhein. Welche Veränderungen stehen im Dreherpark an? Reporter Oliver Dyguda erkundet den alten Wasserspielplatz und den Hundepark. Die Kampfkunstschule "Kuk Mu Kwan" schaut sich hingegen Moderator Michael Möller einmal an: Dort lernen Schüler den Kampfsport "Kyeok Too Ki". Wie der aussieht und wie sich die Sportler mit dieser Kampfsportart fit halten, erzählen Experten im Interview. Außerdem sind die Reporter bei der Saisoneröffnung der "Düsseldorfer EG" dabei. Im Gespräch mit Michael Möller berichtet der Oberbürgermeister Thomas Geisler, wie er die Aufschwünge der Eishockey-Mannschaft miterlebt hat. Über dieses und viele weitere Themen berichten die Moderatoren in dieser Ausgabe der "Düsseldorfer Rundschau".

Magazin
30.08.2018 - 10 Min.

rs1.tv: Tag der offenen Tür im Tierheim, Bürgerbefragung von B'90/Die Grünen

Lokalmagazin aus Remscheid

Das Tierheim in Remscheid-Lennep beherbergt im Schnitt 100 Tiere. Beim Tag der offenen Tür hat jeder die Chance, das Tierheim zu besichtigen. Gleichzeitig sollen durch diverse Aktionen, Spenden für die Tiere und Helfer gesammelt werden. Über neue ehrenamtliche Helfer freut sich das Tierheim in Remscheid-Lennep jederzeit. Außerdem: Die Partei "Bündnis 90/Die Grünen" macht eine Umfrage zum Thema Mobilität. Die Bürger sollen zum Nachdenken angeregt werden - um zum Beispiel öfter mal das Auto stehen zu lassen. Durch den Diskurs möchte die Partei Meinungen mit den Bürgern in Remscheid austauschen.

Bericht
28.08.2018 - 21 Min.

Der Seniorenrat der Stadt Düren: 1. Mobilitätstag

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Der Seniorenrat der Stadt Düren setzt sich für die ältere Generation ein. Er gibt Informationen für Senioren und praktische Tipps an die Hand. Beim sogenannten Mobilitätstag informiert der Seniorenrat zusammen mit Unternehmen über Probleme und Lösungen rund ums Thema Mobilität und Alter. Der Beitrag von Roswitha K. Wirtz stellt den Seniorenrat und seine Projekte vor und zeigt, was der Infotag in Düren alles zu bieten hat.

Talk
28.08.2018 - 17 Min.

Alter, was geht? - Politik im Alter - Franz Müntefering, 78

Journalistik-Studierende der TU Dortmund im Gespräch mit Senioren

Ex-Vizekanzler Franz Müntefering von der SPD ist nicht mehr in der Politik aktiv, möchte aber mit 78 Jahren noch etwas bewegen. Im Interview mit Journalistik-Studentin Maria Leidinger spricht er über seine langjährigen Erfahrungen im Politik-Geschäft und sein Engagement für Senioren. Außerdem verrät Franz Müntefering, was junge Politiker von den alten lernen können und ob er mit seiner 40 Jahre jüngeren Frau über Politik diskutiert. Die Talk-Reihe "Alter, was geht? Mit Senioren im Gespräch" ist ein Interview-Projekt von Journalistik-Studierenden der TU Dortmund.

Magazin
21.08.2018 - 56 Min.

Elges & Blödow: Bundeswehr beim Stadtfest, "Seebrücke" Münster, Fischsterben im Aasee

Politmagazin von Gotwin Elges und Klaus Blödow - produziert beim medienforum münster e.V.

Die Anwesenheit der Bundeswehr auf dem Stadtfest "MÜNSTER MITTENDRIN" ist umstritten – immerhin gilt Münster als Friedensstadt. "Elges & Blödow" kritisieren außerdem die hohen Ausgaben für das Militär. Statt ein großes Parkhaus zu bauen, könnte auch die Stadt Münster mehr in die Aufnahme von Geflüchteten investieren. Dafür setzt sich das Aktionsbündnis "Seebrücke – Schafft sichere Häfen" in Münster ein. Die beiden Moderatoren sprechen auch über das Sterben der Fische im Aasee. Bereits vor einigen Jahren verendeten bei ähnlicher Hitze viele Fische.

Aufzeichnung
02.08.2018 - 60 Min.

Humanitäre Intervention: Menschenrechte militärisch schützen

Sendung vom Eine Welt Forum Aachen e.V.

Die Aufgabe humanitärer Interventionen ist der Schutz der Menschenrechte. Doch darf sich ein Staat dafür militärisch in die Angelegenheiten eines anderen Hoheitsgebietes einmischen? Der Philosophie-Professor Wilfried Hinsch von der Universität zu Köln spricht in seinem Vortrag im "Eine Welt Forum Aachen" über die Moral und Gerechtigkeit eines Krieges. Er diskutiert darüber, wodurch Menschenrechte verletzt werden und was getan werden darf, um diese zu schützen. Wilfried Hinsch blickt dabei auf ethische, politische und rechtliche Aspekte der humanitären Intervention.

Talk
02.08.2018 - 46 Min.

Der Kaputte Toaster: Petting im Affenhaus – #3

Podcast übers Studentenleben von Julian Hilgers und Viktor Mülleneisen aus Dortmund

Der erste Tag ist immer der schwierigste, sowohl an der Uni als auch auf der Arbeit. Viktor Mülleneisen und Julian Hilgers von "eldoradio*" vergleichen ihre Zeit als Erstsemester-Studenten mit dem ersten Arbeitstag. Schwierig finden sie beispielsweise die erste Begegnung mit neuen Kollegen oder Kommilitonen. In "Unsere drei liebsten Vier" geht es dieses Mal um die besten Orte für Dates. Eine der "Geheimkategorien" ist die momentane politische Lage: Den Aufstieg von extremen Parteien wie der AfD finden die beiden Moderatoren bedenklich. Sie diskutieren außerdem, was sie an Menschen hassen. Dazu gehören auch Kleinigkeiten, wie beispielsweise das Zusammendrücken von Plastikflaschen beim Trinken.

Talk
24.07.2018 - 34 Min.

Künstlerporträt: Şakir Bilgin, Autor

Sendereihe von Radio-Kaktus Münster e.V.

Şakir Bilgin ist ein türkischer Autor und lebt in Deutschland. Mit seinem Buch "Ich heiße Meryem, nicht Miriam" ist er in Deutschland bekannt geworden. Andere seiner Bücher beschäftigen sich mit der Zeit, als er in der Türkei zu Unrecht im Gefängnis saß: Im wurde während einer Urlaubsreise in die Türkei vorgeworfen, Mitglied der verbotenen Organisation "Dev-Sol" zu sein. Erst viele Jahre später wurde er aus der Haft entlassen und kehrte nach Deutschland zurück. Sein Buch "Jeden Tag weint die Sonne" erzählt von Psychoterror und Menschenrechtsverletzungen während seiner Haft. Im Interview mit Türkân Heinrich und Molla Demirel von "Radio-Kaktus Münster e.V." liest Şakir Bilgin aus dem Buch vor und berichtet aus der Haftzeit. Außerdem sprechen sie darüber, was es aus seiner Sicht bedeutet, ein Migrant in Deutschland zu sein.