NRWision
Lade...

22 Suchergebnisse

BergTV: Historische Mundart-Führung in Odenthal
Bericht
28.08.2019 - 6 Min.

BergTV: Historische Mundart-Führung in Odenthal

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Odenthal im Bergischen Land hat geschichtlich viel zu bieten. Der Künstler Walter Jansen führt durch die Gemeinde und zeigt, wo Historisches heute noch zu entdecken ist. Er selbst ist am Odenthaler Stadtbild nicht ganz unbeteiligt: Jansen schuf etwa die Froschskulptur vorm Rathaus und erzählt die Hintergrundgeschichte. Wo stand die erste Schule der Stadt? Und was ist das Besondere an dem Jesuskreuz, das lange in Odenthal an der Straße hing? Walter Jansen weiß die Antworten und "BergTV" hat sie aufgenommen – teils auf Hochdeutsch, teils in Bergischer Mundart.

1
Radio Hauhechel: Abfindungsaffäre im Rathaus, Kevin Kühnert
Show
21.05.2019 - 55 Min.

Radio Hauhechel: Abfindungsaffäre im Rathaus, Kevin Kühnert

Kabarett aus der Nachbarschaft Iserlohn - präsentiert vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Paul Peter Ahrens, der Bürgermeister von Iserlohn, zieht die Konsequenzen aus der "Abfindungsaffäre" und kündigt seinen Rücktritt an. Er übernimmt die politische Verantwortung für die 250.000 Euro hohe Abfindung, die ein ausgeschiedener Mitarbeiter der Stadtverwaltung erhalten hatte. Die Moderatoren von "Radio Hauhechel" rechnen nach, welche Abfindung ihnen zustehen würde. Außerdem ruft das Team in der "Kaffeepause" zur Stimmabgabe bei der Europawahl 2019 auf und spricht über die wahre Inspirationsquelle von SPD-Politiker Kevin Kühnert.

2
Bergische Mundart
Talk
24.01.2019 - 56 Min.

Bergische Mundart

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

In der Volkshochschule Bergisch Gladbach findet ein "Mundart-Abend" statt. Dort treffen sich Fans der rheinischen Mundart. Es werden Gedichte, Lieder und Geschichten vorgetragen – natürlich ausschließlich in der bergischen Sprache. Die Reporter der "Bergischen Welle" besuchen zur Einstimmung das "Mundart-Café" im "GeschichteLokal" in Bergisch Gladbach und hören sich dort ein paar Gedichte an. Das Treffen zum Erhalt der bergischen Mundart findet monatlich statt.

3
Wort über Wort: Deutsch in der Schweiz
Interview
22.01.2019 - 8 Min.

Wort über Wort: Deutsch in der Schweiz

Radiosendung rund um Sprache von Radius 92,1 - dem Campusradio der Uni Siegen

Deutsch in der Schweiz ist nicht gleich "Schwizerdütsch" – auch hier gibt es verschiedene Dialekte. Wo die regionalen Unterschiede liegen und was die Besonderheiten von "Schwizerdütsch" sind, klärt Raphael Heumann mit Professor Nathanael Busch von der Uni Siegen. Busch selbst ist in der Ostschweiz aufgewachsen. Raphael Heumann liest zudem ein Gedicht der Brüder Grimm auf Mundart vor. Es hat den Titel: "S'Bürli im Himmel" – "Ein Bauer im Himmel".

4
Lokalreport: Jahresrückblick 2018, Weihnachten mit dem Lokalreport
Magazin
03.01.2019 - 54 Min.

Lokalreport: Jahresrückblick 2018, Weihnachten mit dem Lokalreport

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Das Team vom "Lokalreport" blickt auf das Jahr zurück und rückt Themen und Beiträge aus 2018 in den Mittelpunkt. So berichtete die Redaktion zum Beispiel über die Eröffnung der "Schmiede Krämer" in Littfeld im Siegerland, Führungen für Menschen mit Demenz im "Museum für Gegenwartskunst Siegen", ein Präventionsprojekt für Senioren und Angebote des "Kreuztaler TanzClub Casino e.V.". Jens Schwarz wagt außerdem einen Ausblick auf die kommenden Themen in 2019. Dazu gibt's weihnachtliche und winterliche Musik mit bekannten Klassikern und neueren Interpretationen.

5
Wort über Wort: Dialekte in Deutschland – Teil 2
Beitrag
19.12.2018 - 6 Min.

Wort über Wort: Dialekte in Deutschland – Teil 2

Radiosendung rund um Sprache von Radius 92,1 - dem Campusradio der Uni Siegen

Regionale Dialekte werden immer weniger in Deutschland gesprochen – zumindest von jüngeren Leuten. Die älteren Generationen beherrschen teilweise noch die jeweilige Mundart, so auch Gustav Walter Crauss: Er spricht "Sejerlänner Platt" – Platt aus dem Siegerland. Für die "Wort über Wort"-Redaktion liest Gustav Walter Crauss eine Geschichte im Siegerländer-Platt vor.

6
Do biste platt: Rückblick auf 500 Sendungen
Magazin
13.11.2018 - 54 Min.

Do biste platt: Rückblick auf 500 Sendungen

Magazin der HochSauerlandWelle

Die Sendereihe "Do biste platt" hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Dialekt "plattdeutsch" wieder salonfähig zu machen. Bereits seit 16 Jahren läuft das Format der "HochSauerlandWelle" im Bürgerfunk bei Radio Sauerland. In dieser Folge schaut Markus Hiegemann zurück auf 500 Sendungen. Dabei präsentiert er die Highlights: Ob Theaterstücke auf Plattdeutsch, Zeitzeugen oder Autoren, die Bücher in der Mundart geschrieben haben: "Do biste platt" bietet in dem Rückblick einiges - auch wenn zu Beginn der Sendereihe vieles noch nicht übersetzt wurde. Bei Sprichwörtern oder Kraftausdrücken kann beim ein oder anderen "hochdeutschen" Zuhörer dennoch vieles in Erinnerung bleiben.

7
Do biste platt: En Obend füär Anton Müller
Magazin
25.10.2018 - 52 Min.

Do biste platt: En Obend füär Anton Müller

Plattdeutsche Radiosendung der HochSauerlandWelle

Anton Müller gehörte in Eslohe im Sauerland zu den bekanntesten Mundartdichtern. Der "Plattdeutsche Arbeitskreis der Kolpingsfamilie Eslohe" trägt noch einmal seine besten Stücke vor – vor allem die, die nicht so bekannt sind. Moderator Markus Hiegemann übersetzt auf Hochdeutsch, damit auch Nichtsprecher der Sendung folgen können. Das Team von "Do biste platt" wünscht "viäl Plässaier".

8
Do biste platt: Rippräppkes mett Jausep Dahme – Dail 5
Magazin
16.10.2018 - 54 Min.

Do biste platt: Rippräppkes mett Jausep Dahme – Dail 5

Plattdeutsche Radiosendung der HochSauerlandWelle

Josef Dahme aus dem Sauerland stellt weitere "Rippräppkes" vor – literarische Texte auf Plattdeutsch. Die Werke drehen sich um kleine, menschliche Schwächen. Die plattdeutschen Texte werden in der Sendung auch ins Hochdeutsche übersetzt. In dieser Ausgabe von "Do biste platt" greifen Josef Dahmes Werke Themen wie Heirat, Heimat, Glaube und Sünde auf.

9
Do biste platt: Driäpen op diär Bäumerg in Waosten-Suttrop und 725 Joore Cowwenroo
Magazin
13.09.2018 - 54 Min.

Do biste platt: Driäpen op diär Bäumerg in Waosten-Suttrop und 725 Joore Cowwenroo

Plattdeutsche Radiosendung der HochSauerlandWelle

Der "Stertschultenhof" war eines der ersten Gebäude in Eslohe. Genau genommen in Eslohe-Cobbenrode im Sauerland. Das Gebäude stammt aus dem 15. oder 16. Jahrhundert. Dr. Werner Beckmann spricht im Interview mit Moderator Markus Hiegemann auf Plattdeutsch über den heutigen Stertschultenhof. Dabei geht es unter anderem um den Namen des Hofes. In dem historischen Gebäude befindet sich heutzutage unter anderem das "Mundartarchiv Sauerland", das sich dem Plattdeutschen widmet.

10
Do biste platt: Rippräppkes mett Jausep Dahme - Dail 4
Serie
11.09.2018 - 54 Min.

Do biste platt: Rippräppkes mett Jausep Dahme - Dail 4

Plattdeutsche Radiosendung der HochSauerlandWelle

Die plattdeutsche Mundart wird heutzutage immer weniger gesprochen. Das Team von "Do biste platt" widmet sich daher dem Plattdeutsch. In der Sendung wird platt gesprochen, sowie Gedichte und Texte aus dem Plattdeutschen vorgelesen und ins Hochdeutsche übersetzt. Josef Dahme präsentiert in der Sendung unveröffentlichte, plattdeutsche Texte. Mit dabei dieses Mal: sogenannte "Rippräppkes". Dabei handelt es sich um Geschichten mit einem wahren Kern, die aus dem Leben kommen.

11
mach LAUT! - Dialekte in der Musik - Holger Klatte, Deutsche Sprache e.V.
Talk
05.10.2017 - 23 Min.

mach LAUT! - Dialekte in der Musik - Holger Klatte, Deutsche Sprache e.V.

Musik-Talk von Journalistik-Studenten der TU Dortmund

Dr. Holger Klatte vom Verein "Deutsche Sprache e.V." aus Dortmund ist zu Gast bei "mach LAUT! - Der Musiktalk". Mit Moderator Stefan Brieger spricht er über die Besonderheiten und die Entwicklung der deutschsprachigen Musik - denn die Vielfalt der deutschen Dialekte schlägt sich auch in der Musik nieder. Dialekte, Sprache und Musik sind drei Themenbereiche, die für Holger Klatte sehr nah zusammenhängen. Warum Lieder, die im "eigenen" Dialekt gesungen werden, manchmal mehr berühren als Lieder auf Hochdeutsch, erklärt der Germanist im Interview.

12