NRWision
Lade...

7 Suchergebnisse

Porträt
14.09.2017 - 56 Min.

Künstlerporträt: Molla Demirel und Nina Rohreit, Schriftsteller

Künstlerportrait von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Die Schriftsteller Molla Demirel und Nina Rohreit sind beim "Künstlerportrait" von "Radio Kaktus" zu Gast. Molla Demirel, Gründer vom interkulturellen Verein "Kaktus Münster e.V.", hat bereits als Kind in der Türkei angefangen zu schreiben. Inzwischen ist er seit über 50 Jahren als Schriftsteller tätig und hat nicht nur auf Deutsch und Türkisch sondern auch auf Französisch, Serbisch oder Englisch veröffentlicht. Er versteht es als seine Aufgabe als Autor, die Menschen dazu anzuregen, über die Gesellschaft nachzudenken. Dabei ist die Liebe ein zentrales Motiv in seinen Werken. Nina Rohreit hatte mit Anfang 20 aufgehört zu schreiben. Als sie zum "Kaktus Münster e.V." stieß, wurde ihr Schreiben durch Molla Demirels Interesse neu entfacht. Ihre Gedichte haben eine breite Themenspanne. Die 35-Jährige verarbeitet in ihren Texten sowohl jegliche Art von menschlichen Gefühlen als auch Motive wie Identitätssuche und Gesellschaftskritik. Beide Autoren lesen in der Sendung auch aus ihren Gedichtbänden vor.

1
Magazin
12.09.2017 - 56 Min.

Interkulturelles Magazin: Andrea Reckfort, Kommunales Integrationszentrum Münster

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Im Rahmen der "Münsteraner Wochen gegen Rassismus" spricht Andrea Reckfort, Leiterin des kommunalen Integrationszentrums Münster, mit "Radio Kaktus" über Rassismus und Diskriminierung. Sie erklärt im Interview, was eigentlich der Unterschied zwischen Rassismus und Diskriminierung ist. Außerdem wird auf Hintergründe und Gegenmaßnahmen eingegangen. Der deutsch-türkische Dichter kurdischer Abstammung Molla Demirel spricht über das Leben in der Türkei geborener Menschen und ihrer Nachkommen und welche Auswirkungen die deutsche Kultur auf ihr Wahlverhalten in der Türkei hat.

2
Magazin
12.09.2017 - 54 Min.

Interkulturelles Magazin: Internationale Spielzeugausstellung, 70 Jahre NRW

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Mit welchem Spielzeug haben die Münsteraner früher gespielt? Zur internationalen Spielzeugausstellung in Münster ist das interkulturelle Magazin von "Radio Kaktus" diese Frage nachgegangen. Hauptsächlich sind es Puppen, Fußbälle und Karten mit denen die Münsteraner in ihrer Kindheit gespielt haben. Außerdem ist der 70. Geburtstag Nordrhein-Westfalens ein Thema der Sendung. Münsteraner nennen ihre persönlichen Lieblingsorte im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland und schätzen die Einwohnerzahl NRWs. Nachträglich zum Geburtstag gibt es türkische Lyrik von Molla Demirel und einen Buchtipp. In dem Buch "Faktor Freude - Wie die Wirtschaft Arbeitsgefühle erzeugt" geht es um die persönliche Einstellung der Menschen zu ihrer Arbeit.

3
Talk
20.06.2017 - 27 Min.

Künstlerporträt: Molla Demirel und Nina Rohreit, Autoren

Beitrag vom Verein Kaktus Münster e.V.

Die Schriftsteller Molla Demirel und Nina Rohreit sind im Talk bei Türkan Heinrich zu Gast. Während Demirel schon seit mehr als 50 Jahren Autor ist, hat Nina Rohreit kürzlich ihren ersten Gedichtband "für eine lange Weile" veröffentlicht. Demirel lebt seit 1972 in Münster und ist Medienpädagoge und Sozialarbeiter. Dort weckte er bei Ballettlehrerin Rohreit vor gut zehn Jahren die Motivation, Gedichte zu schreiben. Beide schreiben gefühlvolle, emotionale Texte, die meist von Beziehungen und deren Verarbeitung handeln. Rohreit schreibt zudem über Identitätssuche und übt Kritik an der Gesellschaft. Demirel schreibt viele Gedichte in Türkisch und Deutsch, aber auch in anderen Sprachen. Im Interview sprechen sie außerdem über weitere Einflüsse und tragen Auszüge aus ihren Gedichten vor.

4
Aufzeichnung
23.05.2017 - 55 Min.

Molla Demirel - 50 Jahre Literatur- und Kunstarbeit - Teil 3

Aufzeichnung vom Verein Kaktus Münster e.V.

Molla Demirel ist Schriftsteller und Lyriker kurdischer Abstammung. Im Dezember 2016 feiert der deutsch-türkische Autor sein 50-jähriges Schaffensjubiläum. Dafür finden sich viele seiner Freunde, Förderer und Kollegen zu einer Jubiläumsveranstaltung ein. Redner sind unter anderem Dietmar Damwerth, Geschäftsführer des "Verbandes Deutscher Schriftsteller" (VS) in Nordrhein-Westfalen und Aziz Kocyigit, Redaktionsmitglied von "Hayat TV". Außerdem hält Molla Demirels Tochter Dilek Karabudak eine persönliche Rede - und auch der Lyriker selbst kommt zu Wort. Die Veranstaltung ist auf Deutsch und Türkisch. Der Verein "Kaktus Münster e.V." hat die Veranstaltung aufgezeichnet.

5
Bericht
16.05.2017 - 39 Min.

Molla Demirel - 50 Jahre Literatur- und Kunstarbeit - Teil 2

Aufzeichnung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Molla Demirel: Autor und Fotograf türkischer Abstammung, von Beruf Medienpädagoge und Sozialarbeiter, ist Inspirator für viele Menschen. Seit 50 Jahren ist er künstlerisch tätig. "Kaktus Münster e.V." war bei der Jubiläumsveranstaltung in Münster dabei. Die Filmemacher haben die Reden von Bundestagsmitglied Christoph Strässer, Dr. Ömer Lütfü Yavuz, Vorsitzender des Integrationsrates in Münster, und anderen Laudatoren aufgenommen. Dazu gibt es Musik vom "Duo Contraviento" und den Barockflötistinnen Lidia Rodrigo Royo und Laia Blasco López.

6
Aufzeichnung
09.05.2017 - 41 Min.

Molla Demirel - 50 Jahre Literatur- und Kunstarbeit - Teil 1

Aufzeichnung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Seit 50 Jahren schreibt der Autor und Lyriker Molla Demirel schon für Frieden und Völkerverständigung. Der gebürtige Kurde floh vor Jahren vor den Repressalien in seinem Heimatland. Kaktus e.V. aus Münster zeigt die Festlichkeiten seines 50-jährigen Schaffensjubiläums. Wendela-Beate Vilhjalmsson, Bürgermeisterin von Münster, meint: Demirel habe in seiner Schaffenszeit "viele Leute erreicht". Der Vorsitzende des Vereins "Kaktus e.V.", Michael J. Rainer, spricht von Demirels Vision, einem Zusammenleben voller Sympathie und Gerechtigkeit. Zuletzt ehrt Melvüt Asar vom "Autorenkreis aus der Türkei in Europa" Demirel als eine extrem vielfältige Person. Als einen Menschen, der Schriftsteller war, Lyriker, Künstler und nicht zuletzt Vermittler zwischen den Kulturen.

7