NRWision
Lade...

24 Suchergebnisse

loxodonta: "Kley-Light" – Ausstellung von Lichtkünstlern in Hamm
Bericht
09.05.2019 - 14 Min.

loxodonta: "Kley-Light" – Ausstellung von Lichtkünstlern in Hamm

Kulturbericht von Christa Weniger aus Hamm

Die "Galerie Kley" in Hamm hat zu einer Gemeinschaftsausstellung eingeladen: "Kley-Light". Dort werden die Arbeiten von neun verschiedenen Lichtkünstlern zusammengefügt. Besonders daran ist, dass sich darunter vier Lichtkünstlerinnen befinden, die sich mit Technik und Kunst auseinandersetzen. Ein Beispiel ist Künstlerin Monika Nelles, die mit ihrer Eislöffel-Skulptur Alltagsgegenständen eine neue Wertigkeit verleiht. Filmemacherin Christa Weniger interviewt dazu Petra Erdmann von der "Galerie Kley".

1
Theatertalk: Sophia Debus und Jakob Baumgartner, Ausstattungsassistenten am Theater Münster
Magazin
18.03.2019 - 57 Min.

Theatertalk: Sophia Debus und Jakob Baumgartner, Ausstattungsassistenten am Theater Münster

Talksendung vom Theater Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Zu einem guten Theaterstück gehören nicht nur gute Schauspieler und gute Kostüme, auch das Bühnenbild muss perfekt sein. Das Stück soll mithilfe des Bühnenbildes in einen zeitlichen Raum gesetzt werden und die Szenerie um das Drama bilden. Sophia Debus und Jakob Baumgartner sind Ausstattungsassistenten und im Theater für die Erstellung von Bühnenbildern zuständig. Die beiden sprechen im "Theatertalk" mit Moderator Wolfgang Türk über ihre derzeitige Arbeit am Theater Münster. Die Ausstattungsassistenten erklären den gesamten Arbeitsprozess: vom Vorlauf bis zu den finalen Abnahmen. Außerdem klären Sophia Debus und Jakob Baumgartner die Unterschiede zwischen der Ausstattung beim Theater und beim Film. Die beiden verraten in der Sendung auch, welches Bühnenbild sie gerne mal gestalten würden.

2
Joy liest Rhapsodie - Folge 8: Automatische Reinigung
Talk
07.02.2019 - 25 Min.

Joy liest Rhapsodie - Folge 8: Automatische Reinigung

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" in Düsseldorf

Im Christentum gehe es eher nach der inneren Einstellung als nach Taten: Das ist ein wichtiger Aspekt in der Schrift "Rhapsodie der Realität". Joy Amadin hat ihren Glaubensverwandten Jürgen zu Gast in der Sendung. Gemeinsam lesen und besprechen sie den Text. Die Frage ist dabei, wie man zum Licht Gottes finde. Ein weiterer großer Punkt ist die Sünde: Wann und vor allem warum würde Gott den Menschen vergeben?

3
Gladispecial: "Dunkle Tage, kalte Nächte", Ausstellung in Kempen
Magazin
05.12.2018 - 53 Min.

Gladispecial: "Dunkle Tage, kalte Nächte", Ausstellung in Kempen

Kultursendung von Gerhard Gladigau aus Kempen - produziert bei studiotv Tönisvorst

Die Ausstellung "Dunkle Tage, kalte Nächte" im Städtischen Kramer-Museum Kempen beschäftigt sich mit Licht in der kalten Jahreszeit. Von Halloween bis Maria Lichtmess erklärt die Ausstellung viele Traditionen und Feste im Winter. "Gladispecial"-Moderator Gerhard Gladigau hat sich die Ausstellung angesehen und viel über Licht- und Winterbräuche gelernt. Sicher dabei ist: Die dunkle Jahreszeit ist gar nicht so dunkel.

4
SchlauLicht: Rassismus
Talk
07.11.2018 - 24 Min.

SchlauLicht: Rassismus

Wissenschafts-Podcast für Kinder von Jörg Sartorius aus Hennef

Die Schlaulichter André, Jörg und Professor Dr. Flugrost bereiten eine Party vor und stoßen dabei auf das Thema "Rassismus". Denn das Wort "Negerkuss" darf man doch nicht benutzen, oder? Die drei Wissensexperten besprechen den Begriff "Rasse", der bei Tieren verwendet wird. Auf Menschen bezogen würde er nur wertend angewendet. Themen ihres Gesprächs sind auch biologische Unterschiede zwischen Menschen, der Einfluss von Sonnenlicht auf die Hautfarbe sowie kulturelle Einflüsse. André, Jörg und der Professor sprechen zudem über Gesetze, deren Ziel es ist, Menschen nach "Rassen" zu trennen. Ein Beispiel dafür sind die USA, wo die schwarze von der weißen Bevölkerung getrennt wurde.

5
"Tanz der Vampire", Musical in Köln
Bericht
19.09.2018 - 7 Min.

"Tanz der Vampire", Musical in Köln

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Das Musical "Tanz der Vampire" wird bis Ende September 2018 in Köln im "Musical Dome" aufgeführt. Die Geschichte dreht sich um den Forscher Professor Abronsius, der mit seinem jungen Assistenten Alfred auf der Suche nach Vampiren ist. Laura Kölsch und Ann-Kathrin Merten vom Campusradio der Uni Siegen schauen sich den Musical-Klassiker an. Vor Ort sprechen sie mit weiteren Besuchern über ihre Erwartungen und die Umsetzung der gruselig-schönen Vampir-Geschichte.

6
Christ Embassy: Königreich des Lichts
Aufzeichnung
05.07.2017 - 35 Min.

Christ Embassy: Königreich des Lichts

Beitrag der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Gott hat den Menschen vor dem Reich der Finsternis gerettet. Er ist das Licht, das das Leben der Menschen erhellt. "Man sollte froh sein, ein Christ zu sein", sagt Pastor Stanley in seiner neuen Predigt vor der "Christ Embassy"-Gemeinde. Gleichzeitig ist noch nicht alles getan. Viele Menschen leben immer noch in diesem Reich der Finsternis, weil sie Gottes Botschaft nicht sehen. Jeder Gläubige müsse versuchen, diese Menschen in das Königreich des Lichts zu führen.

7
Christ Embassy: Die Faktoren fürs Blühen XIII
Aufzeichnung
05.05.2017 - 46 Min.

Christ Embassy: Die Faktoren fürs Blühen XIII

Beitrag der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

"Jesus sprach: Ich bin das Licht der Welt." - Mit diesem Vers beginnt Pastor Stanley Chukwu seine Predigt in der "Christ Embassy"-Gemeinde. Anschließend fragt er die Gläubigen, was Licht mache. Es scheine nicht nur, es decke etwas auf. Es offenbare etwas. Im Dunklen könne man nichts erkennen. Man würde über die eigenen Füße fallen. Auf Jesus bezogen hieße das: Niemand, der ihm folge, würde in Finsternis durchs Leben laufen. Gottes Wort leite den Gläubigen. Das Leben sei eine Wahl: Jeder könne entscheiden, wie er es gestalten wolle. Wer er sein möchte. Wer sich für Jesus entscheide, würde von ihm gezeigt bekommen, was er zu tun habe. Derjenige habe das Licht des Lebens, also die Lösung für jede Schwierigkeit. Er würde nicht mehr in Verführung geführt. Wenn Jesus vom Licht spreche, spreche er vom heiligen Geist. Dieser könnte im Menschen Vorahnungen auslösen, ihn vor Gefahren warnen. Der heilige Geist leite den Gläubigen. Zur Veranschaulichung nennt der Pastor Beispiele aus dem Alltag.

8
Frühling im Niersbruch, Mönchengladbach-Wickrathberg
Beitrag
28.03.2017 - 6 Min.

Frühling im Niersbruch, Mönchengladbach-Wickrathberg

Beitrag von Werner Handl aus Mönchengladbach

Das rund 20 Hektar große Naturschutzgebiet "Niersbruch" liegt in Wickrathberg, einem Stadtteil im Süden von Mönchengladbach. Zahlreiche Quellen und seltene Pflanzenarten sind dort zu finden. Vor allem im Westen des Gebietes liegen ausgedehnte Feuchtwaldbereiche mit Silberweiden, Erlen und Eschen. In seinem Naturportrait "Frühling im Niersbruch" zeigt Werner Handl, wie schön die Natur sein kann - vor allem zu dieser harmonischen Jahreszeit.

9
Rhapsodie der Realität: "Ihr seid das Licht der Welt"
Aufzeichnung
16.02.2017 - 31 Min.

Rhapsodie der Realität: "Ihr seid das Licht der Welt"

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

"Ihr seid das Licht der Welt." - So lautet eins der bekanntesten Zitate der Bibel. Nadine und Melanie von der "Christ Embassy" beschäftigen sich damit in der "Rhapsodie der Realität". Ihre erste Botschaft dazu lautet: "Baue einen starken Glauben auf." Gott habe jedem einzelnen das Maß des Glaubens zugeteilt. Das hieße, dass jeder die gleichen Voraussetzungen hätte. Jedoch müsse jeder erst einmal mit dem Glauben anfangen, darauf aufbauen. Erst dann könne der Gläubige zum Licht der Welt werden. Alles sei jederzeit möglich. Jedoch läge es an der Person selbst, wie weit sie ihren Glauben ausbaue. Je öfter Gottes Wort gehört und gelernt werde, desto besser könne der Glaube wachsen. Auch das Testen des Glaubens sei dabei hilfreich. Wenn man klein anfange und auch nach dem Glauben handeln würde, könne er irgendwann Berge versetzen. Als Gläubiger solle man alles mit Gott besprechen, ihn um Rat fragen. Wer ihn prüfe, dem würde er sich zeigen - und wer mit Gott gehe, sei auf der Gewinnerstraße.

10
SÄLZER.TV: Interkulturelles Herbstfest, "Nightfever", 70 Jahre Liebfrauengymnasium
Magazin
22.11.2016 - 23 Min.

SÄLZER.TV: Interkulturelles Herbstfest, "Nightfever", 70 Jahre Liebfrauengymnasium

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung - produziert vom Stadtfernsehen Salzkotten e.V.

"SÄLZER.TV" nimmt am "Interkulturellen Herbstfest" der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (KFD) von St. Marien teil. Durch gemeinsames Tanzen und kleine Leckereien werden Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammengebracht. Susanne Horstmann-Kohlenberg, Vorsitzende der KFD-Frauen Salzkotten, erklärt: "Das Interkulturelle Herbstfest soll eine Möglichkeit der Begegnung sein - von Zugewanderten, von Flüchtlingen und der Salzkottener Bevölkerung." Im Foyer des Schulzentrums tanzen Jung und Alt Tänze verschiedener Kulturkreise. In der Küche bereitet zur gleichen Zeit eine weitere Teilnehmergruppe Essen vor: Kürbiscremesuppe und Zwiebelkuchen sind nur zwei Angebote. Alle treffen sich dann an gedeckten Tischen und genießen gemeinsam die Speisen. Eine besondere Atmosphäre herrscht auch in St. Johannes. Dort wird ein außergewöhnlicher Gottesdienst gefeiert: "Nightfever". Diese spezielle Art der Anbetung findet zum ersten Mal in Salzkotten statt - mit vielen Lichtern und ruhiger Musik.

11
Licht-Gestalten
Kurzfilm
16.11.2016 - 4 Min.

Licht-Gestalten

Kurzfilm von Melissa Arcak aus Düsseldorf

Ein junger Mann geht seinem Alltag nach. Er bügelt, wischt Staub und verlässt nach getaner Arbeit seine Wohnung. Doch er kommt nicht weit: Noch vor der eigenen Wohnungstür wird er von jemandem gepackt. Während er ohnmächtig zu sein scheint, begegnet ihm ein grelles Licht. Schon kurze Zeit später befindet sich der Protagonist wieder in seiner gewohnten Umgebung - doch dort begegnet er ab dann verschiedenen "Licht-Gestalten". Oder bildet er sich das alles nur ein? Der Kurzfilm ist im Rahmen des "24h to take"-Filmwettbewerbs vom "FilmClub Düsseldorf" entstanden. Der Titel "Licht-Gestalten" war dabei vorgegeben. Auch die Gegenstände Apfel, Bügeleisen und 24h-To-Take-Aufkleber mussten mindestens drei Sekunden lang im Film zu sehen sein. Melissa Arcak erhielt für die Umsetzung ihres Films eine "besondere Anerkennung".

12