NRWision
Lade...

227 Suchergebnisse

Bericht
10.10.2018 - 4 Min.

Interkulturelles Frauenprojekt "Kulturperspektiven - Zukunft gestalten"

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Jungen Frauen mit Migrationshintergrund Perspektiven bieten - darum geht es beim interkulturellen Frauenprojekt "Kulturperspektiven - Zukunft gestalten". In Münster werden verschiedene Workshops zu den Themen Kunst, Kultur und Medien angeboten: Es wird zusammen gesungen, gekocht oder einfach nur geredet. Viele der 18- bis 26-Jährigen leben erst seit kurzer Zeit in Deutschland und haben viele Fragen und Sorgen, was in dem neuen Land auf sie zukommen wird. "Radio-Kaktus Münster e.V." begleitet die Frauen bei den Workshops. Unterstützt wird das Projekt unter anderem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Aufzeichnung
10.10.2018 - 51 Min.

Fernsehkonzert: "Soulfood" und "Rockfood" aus Bielefeld

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Die beiden Bands "Rockfood" und "Soulfood" stehen beim Leineweber-Markt in Bielefeld auf der Bühne. Gemeinsam machen sie mit der Musik der 60er-Jahre Stimmung. Die Band "Rockfood" covert zum Beispiel große Hymnen wie "Stairway to Heaven" von Led Zeppelin. Mit "Soulfood" wird es dann etwas ruhiger auf dem Leineweber-Markt in Bielefeld. Die Band präsentiert ebenfalls Coversongs, zum Beispiel "I Got You (I Feel Good)" von James Brown. "Kanal 21" ist beim zweiten Teil des Open-Air-Auftritts dabei und fängt die Stimmung für das "Fernsehkonzert" ein.

Magazin
10.10.2018 - 11 Min.

Begin Your Integration: Fußball als Integrationshilfe, Ofenrisotto, Flohmarkt, Jugendschutz

Magazin von Kanal 21 in Bielefeld

Sport und gerade Fußball kann prima als Integrationshilfe wirken: Das zeigt das Team von "Begin Your Integration". Denn der Fußball ist neben Autos und Bier etwas typisch Deutsches - oder doch nicht? In der Kategorie "Bielefood" zeigen die Moderatoren Marco und Shukria Schritt für Schritt, wie man ein leckeres Spargelrisotto zubereiten kann. Auf dem Flohmarkt zeigt Marco, wie man für wenig Geld an coole Sachen kommt. Zum Schluss wird auch noch der Jugendschutz in Deutschland erklärt - einfach und verständlich.

Reportage
05.10.2018 - 57 Min.

B-Side-Funk: B-Side Festival 2018 in Münster

Magazin über das solidarische Projekt "B-Side" in Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Martin Schlathölter und Morina Miconnet haben sich am 22. September 2018 in das Getümmel auf dem "B-Side Festival 2018" begeben. Sie interviewten lokale Bands und Gäste, haben Musik live vor Ort mitgeschnitten, außerdem Mitschnitte sowie Musik von Bands aus Münster zugeschickt bekommen. Alles in allem ist die Sendung so bunt, wie das Festival selbst. Das "B-Side Festival" ist ein nicht-kommerzielles Festival, welches mit Hilfe der Bewohner*innen des Hansaviertels und den Freunden der B-Side zum dritten Mal in Folge veranstaltet wurde.

Bericht
04.10.2018 - 2 Min.

AhlenTV: Mein Freund, der Wasserturm

Stadtfernsehen aus Ahlen

Der kugelförmige Wasserturm in Ahlen ist mit seinem blauen Anstrich ein Wahrzeichen der Stadt. Er steht unter Denkmalschutz und wurde von 1915 bis 1917 gebaut. Der Wasserturm steht für die Industriekultur der Region. Er ist das Erste, was zu sehen ist, wenn man sich der Stadt Ahlen nähert. In dem Beitrag von "AhlenTV" wird der Turm aus verschiedensten Winkeln gezeigt. Anhand seiner Geschichte wird deutlich, welche Bedeutung er für die Stadt und seine Bewohner hat.

Dokumentation
04.10.2018 - 7 Min.

Gaslaternen in Düsseldorf - Schönes soll bleiben!

Dokumentation von Claus Sielisch aus Düsseldorf

Die Gaslaternen in den Straßen von Düsseldorf gehören mit zum Kulturgut der Stadt: Seit 1848 prägen die Laternen mit ihrem warmen Licht das Stadtbild. Sie stehen für die Industriegeschichte der Region und sind für viele Bürgerinnen und Bürger nicht mehr wegzudenken. Die Stadtverwaltung möchte allerdings nach und nach die Gaslaternen durch moderne LED-Leuchten ersetzen. Dagegen wehren sich einige Bürger. Die "Initiative Düsseldorfer Gaslicht" setzt sich für den Erhalt der Gaslaternen ein. Mit dem Motto "Schönes soll bleiben!" wirbt sie für die Gaslaternen als Kulturgut. Claus Sielisch aus Düsseldorf stellt die Initiative und das "Streitthema Gaslaterne" in seiner Dokumentation vor.

Musikvideo
03.10.2018 - 6 Min.

Someone Else: "Blicke"

Musikvideo der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke

Die Gruppe "Someone Else" singt ihr selbst geschriebenes Lied "Blicke". Jugendliche aus verschiedenen Kulturen singen und rappen über ihre Erfahrungen, die sie mit Ausgrenzung und Rassismus gemacht haben. Die Jugendlichen fühlen sich von der Gesellschaft abgelehnt und nicht gewollt: Genau das vermitteln sie in dem Song. Das Musikvideo wurde in Zusammenarbeit mit der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke produziert.

Magazin
02.10.2018 - 120 Min.

Vinyl Asyl: Jazz aus London und Los Angeles, funky Grooves mit politischem Anspruch - #125

Musikradio mit Dash & Flash - produziert bei eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

Eine bunte und breite Auswahl an neuen Tracks aus der Vinyl- und Clubkultur gibt es in "Vinyl Asyl". Die Moderatoren Dash und Flash präsentieren Jazz-Musik aus den umtriebigen Szenen in London und Los Angeles. In der amerikanischen Großstadt sind auch Rapper wie Kendrick Lamar und "Anderson .Paak" eng mit der dortigen Jazz-Szene verbunden. In der Rubrik "Schallmützel der Woche" geht es um das Berliner Plattenlabel "Habibi Funk". Dieses hat alte Aufnahmen des Künstlers Kamal Keila neu aufgelegt. Die Texte des Musikers aus dem Sudan sind gesellschaftskritisch und werden jeweils auf Arabisch und auch auf Deutsch gesungen.

Umfrage
25.09.2018 - 4 Min.

BOHAI: Kulturstadt Münster

Sendereihe von Studierenden der Universität Münster

Wie gut ist das kulturelle Angebot in Münster? Diese Frage hat "BOHAI" den Menschen auf den Münsteraner Straßen gestellt. Bei der Umfrage schneidet die Stadt sehr gut ab. Ob Kunstwoche, Museum oder Theater - egal wie alt man ist und welche Vorlieben man hat: Münster habe ein reichhaltiges Angebot. Menschen von außerhalb kommen sogar eigens in die westfälische Stadt, um dort Kultur zu erleben. Ein paar Verbesserungsvorschläge gibt es dennoch von den Befragten.

Reportage
19.09.2018 - 4 Min.

Peru Rundreise: Señor de Sipán

Reisebericht von Vojtech Kopecky aus Aachen

Das Museum "Tumbas Reales de Sipán" in Lambayeque ist eines der modernsten Museen Südamerikas. Es stellt vor allem bei Ausgrabungen gefundene Schätze aus. Vojtech Kopeckys Reise durch Peru setzt sich durch den Norden des Landes fort. Eine weitere Sehenswürdigkeit, die der Filmemacher dabei besucht, sind die Lehmpyramiden in Sipán. Hier besichtigt er die Ausgrabungsstätte von "Señor de Sipán". Das Grab wird als eines der wichtigsten Funde in Südamerika angesehen und wirft Licht auf die "Moche-Kultur".

Magazin
19.09.2018 - 60 Min.

MünsterMacher: "sozialpalast" – Urban Gardening

Magazin über soziale, ökologische und politische Themen – produziert beim medienforum münster e.V.

Mit dem "sozialpalast" ist 2006 ein soziokulturelles Projekt in Münster entstanden. Heute ist ein Künstler-Kollektiv die treibende Kraft dahinter. Es wird von Erik Biembacher geleitet. Am Münsteraner Güterbahnhof hat die Initiative ein Gelände für "Urban Gardening" (auf Deutsch: "Stadt-Gärtnern") angemietet. Im Interview mit Moderator Fabian Lickes erklärt Erik Biembacher, wie das Gartenprojekt funktioniert. Thema des Gesprächs sind auch die weiteren Ziele des "sozialpalast".

Porträt
18.09.2018 - 31 Min.

Künstlerporträt: Monika Littau, Autorin

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Schriftstellerin Monika Littau ist sich sicher: Menschen, die kreativ arbeiten, sind glücklicher. Im Interview mit Türkan Heinrich und Molla Demirel spricht sie darüber, wie sie beim "Post-Poetry NRW-Wettbewerb" Jung und Alt zusammenbringt. Außerdem erklärt sie, warum es zu wenige deutsche Romane über Sinti und Roma gibt. Dann liest Monika Littau noch aus einem Manuskript ihres China-Projekts vor. Die Talk-Reihe "Künstlerporträt" ist ein Interview-Projekt des Vereins Radio-Kaktus Münster e.V. und wird vom medienforum münster e.V. produziert.