NRWision
Lade...

48 Suchergebnisse

Data sein Hals: Tea, Earl Grey, Decaf (6)
Talk
02.04.2020 - 184 Min.

Data sein Hals: Tea, Earl Grey, Decaf (6)

Podcast zur TV-Serie "Star Trek: Picard" von Felix Herzog, Tanja Röhrig, Thure Röttger und Markus Schmitz aus Köln

In der vorerst letzten Folge von "Tea, Earl Grey, Decaf" besprechen die Podcaster das Finale der Serie "Star Trek: Picard". In der zehnten und letzten Episode der Science-Fiction-Serie wird Captain Jean-Luc Picard befreit. Dieser will mit Agnes auf Bord der "La Sirena" die romulanische Flotte aufhalten. Außerdem kommt es zu einem Treffen zwischen Picard und seinem alten Kollegen Data. Felix Herzog, Thure Röttger und Tanja Röhrig versuchen, die letzten Handlungslöcher zu füllen und schauen zurück auf die gesamte erste Staffel von "Star Trek: Picard". Das Resümee fällt bei den Podcastern durchwachsen aus. Einige Hörer von "Tea, Earl Grey, Decaf" kommen am Ende selbst zu Wort und erklären ihre eigene Meinung zu der Serie.

1
Data sein Hals: Tea, Earl Grey, Decaf (5)
Talk
01.04.2020 - 237 Min.

Data sein Hals: Tea, Earl Grey, Decaf (5)

Podcast zur TV-Serie "Star Trek: Picard" von Felix Herzog, Tanja Röhrig, Thure Röttger und Markus Schmitz aus Köln

Die Podcaster von "Tea, Earl Grey, Decaf" sprechen über die Folgen 8 und 9 der Serie "Star Trek: Picard". In Folge 8 ("Broken Pieces") finden einzelne Erzählstränge langsam zusammen. Mit Folge 9 ("Et In Arcadia Ego, Part 1") neigt sich "Star Trek: Picard" dem Ende zu. Felix Herzog, Thure Röttger, Markus Schmitz und Tanja Röhrig diskutieren über Handlungslöcher, die einzelnen Charaktere der Serie und die wichtigsten Szenen. Die Frage, wie Hologramme riechen, können die Podcaster nicht beantworten – und das ist nur eine von vielen Fragen, die nach Folgen 8 und 9 offen bleiben. Zusammen versuchen die Podcaster von "Tea, Earl Grey, Decaf" die Serie "Star Trek: Picard" zu verstehen und das Finale vorauszusehen.

2
Data sein Hals: Tea, Earl Grey, Decaf (4)
Talk
12.03.2020 - 207 Min.

Data sein Hals: Tea, Earl Grey, Decaf (4)

Podcast zur TV-Serie "Star Trek: Picard" von Felix Herzog, Tanja Röhrig und Markus Schmitz aus Köln

Das "Tea, Earl Grey, Decaf"-Team bespricht die sechste und siebte Folge der Science-Fiction-Serie "Star Trek: Picard". Mit der Zusammenfassung der Folgen tun sich alle Podcaster schwer. Denn es ist eine Menge los. Sojis Träume, ihre wahre Herkunft, der Versuch von Narek sie zu töten und eine neue Information über den Kubus stehen im Mittelpunkt von Folge 6 ("The Impossible Box"). Picard und Soji kommen in Folge 7 ("Nepenthe") auf dem Planeten Nepenthe an. Dort treffen sie alte Bekannte der Enterprise-Crew. Felix Herzog, Thure Röttger, Tanja Röhrig und Markus Schmitz diskutieren über die Ereignisse in der Serie. Besonders begeistert sind die Podcaster von der Schauspielerin der jungen Soji. Der Charakter Elnor fällt den meisten dagegen eher negativ auf. Das Team von "Tea, Earl Grey, Decaf" stört auch die Darstellung von Gewalt und emotionalen Szenen. Beides verliere an Tiefe, weil die Szenen zu schnell wechseln würden. Außerdem: Werden Romulaner zu Elben aus "Der Herr der Ringe"?

3
Das Cineastische Quartett: The Irishman, Le Mans 66, Fast & Furious: Hobbs & Shaw
Talk
13.02.2020 - 58 Min.

Das Cineastische Quartett: The Irishman, Le Mans 66, Fast & Furious: Hobbs & Shaw

Filmmagazin vom Medienforum Duisburg e.V.

Das Mafia-Epos "The Irishman" von Martin Scorsese ist einer der Filme, die sich "Das Cineastische Quartett" genauer anschaut. Den einzigen Makel sehen die Filmkritiker in der künstlichen Verjüngung der Schauspieler durch CGI. Außerdem reden sie über "Le Mans 66". In dem Film geht es um die Rivalität zwischen Ferrari und Ford im Rennsport des Jahres 1966. Der Film "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" überrascht außerdem: Der Ableger der bekannten "Fast & Furious"-Reihe mit Dwayne "The Rock" Johnson sei erstaunlich gut. Weitere Neuerscheinungen, die "Das Cineastische Quartett" bespricht sind "Marianne & Leonard", "A Rainy Day in New York", "Spirits In The Forest" und die Serie "Countdown Copenhagen".

4
Data sein Hals: Data seine kleinen, grünen Weihnachtsmännchen
Talk
19.12.2019 - 113 Min.

Data sein Hals: Data seine kleinen, grünen Weihnachtsmännchen

Podcast zur TV-Serie "Star Trek" von Felix Herzog, Thure Röttger und Markus Schmitz aus Köln

Passend zur Weihnachtszeit schaut sich das Team von "Data sein Hals" einen Weihnachtsfilm. In "Santa Claus Conquers the Martians" wird Santa Claus von Marsmenschen entführt. Er soll die Marskinder beschenken, damit sie sich freuen können. Die Podcaster besprechen den Science-Fiction-Film, der von Kritikern als einer der schlechtesten Weihnachtsfilme aller Zeiten bezeichnet wird. Sie gehen dabei sowohl auf den Inhalt als auch auf die einzelnen Charaktere und die Filmmusik ein. Auch Felix Herzog, Thure Röttger und Tobias Schacht sind vom Film "Santa Claus Conquers the Martians" nicht unbedingt angetan. Woran das liegt, erklären sie in "Data sein Hals". Sie sprechen außerdem über den heiligen Nikolaus und die Vorstellung vom Nikolaus in den verschiedenen Länder wie den Niederlanden und der Schweiz. Im Podcast ist außerdem wieder Feedback von Hörern zur vorherigen Folge zu hören.

5
Literatur Pur: Frank Hartmann – Autor im Interview, Literaturjahr 2019
Magazin
16.12.2019 - 55 Min.

Literatur Pur: Frank Hartmann – Autor im Interview, Literaturjahr 2019

Literatur-Magazin der Radiowerkstatt Wehe / VHS Lübbecker Land in Espelkamp

Frank Hartmann ist Journalist und Schriftsteller. Er leitet die Lokalredaktion der "Neuen Westfälischen" in Lübbecke. Mit Moderator Hans Brink spricht Frank Hartmann über seine Leidenschaft fürs Schreiben und seinen Thriller "Talib – Der Schüler". Die Geschichte des Autors dreht sich um einen afghanischen Jungen, der durch eine Mine seinen Vater und seine Beine verlor. Der Junge ist sehr gläubig und wird durch Manipulation zum islamistischen Terroristen. Frank Hartmann lernte den Jungen, auf dessen Schicksal die Geschichte beruht, auf einer Reise in Kabul kennen. Das Moderatorinnen-Trio empfiehlt auch in der "Literatur Pur"-Weihnachtssendung Bücher – darunter Bestseller, aber auch Kinderbücher für das Weihnachtsfest. Mit dabei sind der Krimi "Die geheime Mission des Kardinals" von Rafik Schami, das Bilderbuch "Ein Haus für Harry" von Leo Timmers und der erste Band der Trilogie "Märchenfluch" von Claudia Siegmann. Dazu gibt's einen literarischen Rückblick auf 2019.

6
Das Cineastische Quartett: Joker, Rambo 5, Deutschstunde
Magazin
16.12.2019 - 57 Min.

Das Cineastische Quartett: Joker, Rambo 5, Deutschstunde

Filmmagazin vom Medienforum Duisburg e.V.

Das "Cineastische Quartett" ist vom Film "Joker" begeistert. Durch den Hauptdarsteller Joaquin Phoenix sei es mehr Kunstkino als Superheldenfilm - weniger Special Effects, dafür mehr Augenmerk auf den Antihelden "Joker". An Special Effects mangele es in "Rambo 5" dagegen nicht. Dafür seien diese Szenen schrecklich schlecht. Das "Cineastische Quartett" findet wenig Gutes am Film. Reiner Krambröckers war im "filmforum" in Duisburg. Er spricht über den Film "Deutschstunde" – und nennt ihn "ein starkes Stück Kino". Weitere Filme und Serien, die vorgestellt werden: "Die Geldwäscherei", "Ad Astra", "Fighting with My Family", "The Spy", "GameFace" und "City on a Hill".

7
"Hustlers" – Filmrezension
Kommentar
05.12.2019 - 3 Min.

"Hustlers" – Filmrezension

Beitrag von eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

Im Film "Hustlers" spielen Stars wie Jennifer Lopez, Lili Reinhart und Musikerinnen wie "Cardi B" und "Lizzo" mit. Es geht um Stripperinnen, die zusammen ihre reichen Kunden "abziehen" – so sagt es Reporterin Rika Kulschewski im Gespräch mit Moderator Tobias Bitter. Warum sie sich nicht sicher ist, ob sie den Film gut oder schlecht finden soll, verrät Rika in der Kinokritik.

8
Gurke der Woche: Silbermond - "Bestes Leben"
Kommentar
26.11.2019 - 4 Min.

Gurke der Woche: Silbermond - "Bestes Leben"

Musikkritik von "Radio Q", dem Campusradio an der Universität Münster

Die Band "Silbermond" will mit dem Song "Bestes Leben" wieder die Charts erobern. "Silbermond" sind seit 17 Jahren in der deutschen Musikszene aktiv und erfolgreich. Mitte November 2019 erschien ihr neues Album "Schritte". Reporterin Nicola Koch hat sich die Platte angehört. Der Song "Bestes Leben" ist ihr dabei besonders im Gedächtnis geblieben: Im Beitrag von "Radio Q" stellt sie "Bestes Leben" als "Gurke der Woche" vor. Für Nicola ist der Silbermond-Song ein typischer 0815-Charthit.

9
KlappenTalk: Regisseur Martin Scorsese kritisiert Marvel-Filme
Talk
18.11.2019 - 50 Min.

KlappenTalk: Regisseur Martin Scorsese kritisiert Marvel-Filme

Film- und Serien-Talk von Hertz 87.9, dem Campusradio an der Universität Bielefeld

Regisseur Martin Scorsese hat in einem Interview gesagt, dass "Marvel"-Filme für ihn kein Kino seien. Nach vielen negativen Reaktionen veröffentlicht er einen Artikel in der "New York Times". Im "KlappenTalk" geht es darum, wie Martin Scorsese in diesem Artikel seine Position erklärt. Einige seiner Ansichten unterstützen die Moderatoren: beispielsweise den Unterschied zwischen dem Film als Kunstform oder als Unterhaltung. Sie sprechen außerdem über die Entwicklung des Kinos in Zeiten von Streaming-Diensten wie "Netflix". Große Produktionsfirmen seien dabei auch eine Gefahr für andere Filmemacher.

10
Das Vieraugengespräch: Sind unsere Medien kritisch genug?
Talk
07.11.2019 - 36 Min.

Das Vieraugengespräch: Sind unsere Medien kritisch genug?

Talkformat von Stefan Seefeldt und Can Keke aus Dortmund

Eine Aufgabe der Medien ist es, die Politik auch kritisch zu betrachten. Für Stefan Seefeldt und Can Keke ist die Berichterstattung aber oft nicht differenziert genug. In "Das Vieraugengespräch" sprechen sie sowohl über klassische als auch über alternative Medien. "YouTube"-Formate, Blogs oder Satiresendungen gäben laut den Moderatoren manchmal einen besseren Einblick in bestimmte Themen als Zeitungen oder Radiosender. Stefan Seefeldt und Can Keke erklären auch die Arbeitsweisen der klassischen Medien, die mitunter für die fehlende Kritik verantwortlich seien. Ein Beispiel dafür sei die verkürzte Darstellung von bestimmten Themen.

11
Verloren im Supermarkt des Grauens
Kunst
01.10.2019 - 10 Min.

Verloren im Supermarkt des Grauens

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Mit einer animierten Foto-Collage möchte die Künstlerin Wilda WahnWitz den Konsum unserer Gesellschaft kritisieren. Dazu setzt sie Bilder aus einem Supermarkt sowie Gesang ein. Die grafischen Effekte und der Gesang stammen von Christine Grüter. Der Beitrag trägt den Titel "Verloren im Supermarkt des Grauens".

12