NRWision
Lade...

29 Suchergebnisse

Porträt
27.02.2019 - 15 Min.

AhlenTV: Ein Leben mit Krebs - Hildegard Doliganski im Interview

Stadtfernsehen aus Ahlen

Hildegard Doliganski hat ein bewegtes Leben. Bei "AhlenTV" spricht sie über ihre Kindheit während des Kriegs und die Jahre danach. Als ihr zweiter Ehemann an Leukämie erkrankt, will Hildegard Doliganski ihn unbedingt durch die schwere Krankheit begleiten. Dann erkrankt sie selbst an Krebs. Im Gespräch mit Moderator Mathias Tauche berichtet Hildegard Doliganski auch von der Selbsthilfegruppe, die sie mit ihrem Mann gründete. Sie erzählt, wie sie dem Tod nur knapp entgangen ist. Heute blickt Hildegard Doliganski hoffnungsvoll in die Zukunft und beschreibt, was sie noch alles vorhat.

1
Bericht
05.02.2019 - 3 Min.

Harnblasenkrebs beim Hund - Dr. Dr. Peter Pantke, AniCura Tierklinik Bielefeld

Bericht von Kanal 21 aus Bielefeld

Tierarzt Dr. Dr. Peter Pantke spricht über Harnblasenkrebs beim Hund. Er ist wissenschaftlicher Leiter der "AniCura Tierklinik Bielefeld". Die Klinik betreibt auch Krebsforschung bei Tieren. Im Gespräch mit "Kanal 21" redet Peter Pantke über den Forschungsstand und die Behandlungsmöglichkeiten im Falle einer Krebserkrankung. Außerdem spricht er über die Vorbeugung: Je eher der Krebs beim Tier erkannt wird, desto besser seien die Heilungschancen.

2
Dokumentation
05.02.2019 - 26 Min.

etwas-mehr-im-Kopf: Hirntumor-Therapien – Nutzen und Risiko

Podcast von Alena Voß aus Hückeswagen

Der Hirntumor, den Alena Voß im Kopf hat, liegt an einer ungünstigen Stelle: in der Nähe des Erinnerungszentrums, der Nervenbahn zum Auge und zum Stammhirn. Deshalb ist es schwierig, bestimmte Behandlungen durchzuführen. In ihrem Podcast spricht Alena über die verschiedenen Therapie-Möglichkeiten, die die Ärzte ihr genannt haben. Sie hat die "Wait-and-see-Strategie" gewählt, bei der der Tumor lediglich in bestimmten Abständen untersucht wird. Wieso sie sich für diese Methode entschieden hat und ob ihr Hirntumor weiter wächst, erklärt Alena Voß ebenfalls in "etwas-mehr-im-Kopf".

3
Interview
11.12.2018 - 35 Min.

Open Talk Podcast: Leukämie-Erkrankung und das Leben im Rollstuhl

Interview-Reihe von Fabio Greßies aus Düsseldorf

Samuel aus Herne ist Anfang 20 und sitzt im Rollstuhl. Trotzdem blickt er positiv Richtung Zukunft. Im Juni 2017 erfuhr er innerhalb von 48 Stunden, dass er Leukämie hat und querschnittsgelähmt ist. Mit Podcaster Fabio Greßies spricht Samuel über seine Krebserkrankung, das Annehmen seiner Lähmung und sein Leben im Rollstuhl. Samuel macht klar: Man muss stark bleiben und darf nie aufgeben. Denn irgendwo gebe es in all der Dunkelheit immer ein Licht.

4
Interview
08.11.2018 - 42 Min.

Open Talk Podcast: Krebserkrankung – #7

Interview-Reihe von Fabio Greßies aus Düsseldorf

Eigentlich wollte Robert Kronekker Basketball-Profi werden, doch im Alter von 19 Jahren erkrankt er an Lymphdrüsenkrebs. Zehn Jahre später ist Robert wieder gesund. Mit Podcaster Fabio Greßies spricht er über die Krankheit. Der Krebs hat Roberts Wesen stark beeinflusst: Einige seiner heutigen Prinzipien entstanden während der Krankheit. Er wurde dadurch zu einem Kämpfer, sagt er selbst. Robert Kronekker macht sich nach der Erkrankung selbstständig und gründet das Unternehmen "Hafervoll". Davon erzählt er im Podcast. Auch die Frage nach dem Umgang mit einer Krebserkrankung ist Thema der Sendung.

5
Talk
30.10.2018 - 97 Min.

Der Sumpf: Reha nach Nieren-OP – eine Nebensümpflichkeit

Podcast zur TV-Serie "M*A*S*H" von Felix Herzog, Thure Röttger und Tobias Schacht aus Köln

Die US-TV-Serie M*A*S*H ist in dieser Folge eher nebensächlich. Moderator Felix Herzog befindet sich nach einer Nieren-OP in der Reha. Tobias Schacht besucht ihn. Die beiden sprechen über die Diagnose und darüber, wie es sich mit nur einer Niere lebt. Auch die Operation ist Thema: Felix Herzog ist nicht nur die Niere entfernt worden, sondern auch ein Tumor. Gelegentlich wird natürlich auch über die erste Staffel von M*A*S*H gesprochen.

6
Magazin
24.10.2018 - 54 Min.

Rheinzeit: Karneval gegen Blutkrebs, "The Rocking Horror Night"

Lokalmagazin für Krefeld und den Niederrhein - produziert von radio KuFa

Karneval kämpft gegen Blutkrebs – die "Große Karnevalsgesellschaft Krefeld 1878 e.V." hilft mit einer Typisierungsaktion. Bei "Wir vereint – Im Kampf gegen Leukämie" kommen Krefelder zusammen, um sich als Stammzellenspender registrieren zu lassen. Moderator Rolf Frangen nennt Gründe, warum die Registrierung für jedermann hilfreich sein kann. Im zweiten Teil der Sendung wird es rockig: Mit "The Rocking Horror Night" zeigt die Band "The Young Generation" mit Graf Dracula Volkmar Tegethoff ihr eigenes "Grusical". Im Jugendzentrum Funzel in Krefeld wird es dann musikalisch gruselig.

7
Bericht
03.10.2018 - 35 Min.

seniorama: 25 Jahre Krebsberatungsstelle im Münsterland

Magazin von - aber nicht nur für - Senioren aus Münster

Die Krebsberatungsstelle des "Tumor-Netzwerk im Münsterland" (TiM) besteht bereits seit 25 Jahren. Sie ist die größte Krebsberatungsstelle in NRW. Mit ihren 14 Außenstellen berät sie Erkrankte und steht unterstützend zur Seite. "seniorama" nimmt das Jubiläum zum Anlass, die Krebsberatungsstelle und das Team vorzustellen. "seniorama" zeigt die Feierlichkeiten zum Jubiläum und spricht mit Verantwortlichen und Betreuern über die Arbeit der Beratungsstelle. Außerdem: Bei "Wilsbergs Promi-Kellnern 2018" am Aasee kellnern der Wilsberg-Darsteller Leonard Lansink und weitere Promis zu Gunsten der Krebsberatungsstelle - "seniorama" ist beim Fassanstich mit dabei.

8
Magazin
07.02.2018 - 55 Min.

Care On Air: "Frühchentag" im St. Franziskus-Hospital Münster, Yoga für Kinder, Diagnose Krebs

Magazin von Studierenden der Fachhochschule Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Eine junge deutsche Bloggerin, die offen mit ihrer Krebsdiagnose umgeht - eine der Geschichten, die Studierende der Fachhochschule Münster bei "Care On Air" erzählen. In der Sendung rund um das Thema "Pflege" begleiten sie zudem eine Mitarbeiterin auf der Intensivstation und besuchen den "Frühchentag" im St. Franziskus-Hospital Münster. Dort erklären Ärzte, wie Familien mit einer Frühgeburt umgehen sollten und welche Hilfe sie im Hospital bekommen. Die Moderatorinnen Nina Lunemann, Lisa Huwe und Patricia Glasmacher gehen außerdem beim Kinder-Yoga auf eine Reise in andere Welten.

9
Magazin
27.06.2017 - 56 Min.

Rheinzeit: Benefiz-Fußball-Turnier in Krefeld

Lokalmagazin für Krefeld und den Niederrhein - produziert von radio KuFa

Beim zweiten Oppumer Benefiz-Fußball-Turnier zugunsten des Fördervereins krebskranker Kinder Krefeld e.V. treten viele lokale Mannschaften an. Mit dabei sind unter anderem die Berufsfeuerwehr Krefeld, die das Turnier im Vorjahr gewinnen konnte, die Prinzengarde Oppum und das Kronko-Team. Das Kronko-Team setzt sich aus Patienten und ehemalige Patienten der onkologischen Station im Helios-Klinikum Krefeld zusammen. Organisiert wird das Event von Andrea und Reiner Blome, deren Tochter Maria an Leukämie erkrankt war. Heute ist Marie wieder gesund und nimmt selbst am Turnier teil. Das Ziel der Familie ist es, möglichst viel Geld für den Förderverein zu sammeln und die Summe von rund 3.300 Euro aus dem Vorjahr zu übertreffen.

10
Kommentar
22.06.2017 - 6 Min.

GoodNews: Deutschland zum besten Land der Welt gewählt

Positive Nachrichten und Geschichten von Alexander Volk aus Köln

In seinem Nachrichtenformat "GoodNews" legt Alexander Volk den Fokus nur auf positive Dinge. Zum Beispiel geht es um eine gute Errungenschaft für den Klimaschutz: Gebühren auf Plastiktüten in England und der Rückgang von Plastikverpackungen in anderen Ländern sensibilisieren die Menschen für ihre Gewohnheiten. Außerdem erzählt Alexander Volk die Geschichte von einem Olympia-Teilnehmer, der durch Zufall rechtzeitig Hautkrebs bei sich selbst erkannt hat. Zum Abschluss geht er auf die Ergebnisse vom "World Economic Forum's Annual Meeting" ein - laut derer Deutschland das beste Land der Welt ist!

11
Talk
14.06.2017 - 22 Min.

Im Profil: Dr. Wolfgang Aubke, Arzt

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

Dr. Wolfgang Aubke ist Arzt und setzt sich mit dem Thema Brustkrebs auseinander. Bis 2012 war er Beiratsvorsitzender der "Kooperationsgemeinschaft Mammographie" in Deutschland. Das Mammographie-Screening in Deutschland empfindet er als sehr sinnvoll. Das System sei gut durchdacht und engmaschig organisiert, sodass fast jede Frau berücksichtigt werden könne, sagt er. Er spricht aber auch Kritikpunkte am flächendeckenden Screening an: zum Beispiel, dass auch gesunde Frauen untersucht werden, die dadurch Angst vor einer Krankheit entwickeln könnten. Moderatorin Christel Wiemers spricht vor diesem Hintergrund auch bekannte Krankheitsfälle an: Die Schauspielerin Angelina Jolie ließ sich ihre Brust amputieren, weil sie Angst vor einer Krebserkrankung hatte. Dr. Wolfgang Aubke bezieht dazu Stellung und ordnet den Fall ein.

12