NRWision
Lade...

50 Suchergebnisse

Magazin
17.04.2019 - 61 Min.

Hier und Jetzt: "WayGuard"-App, "Heimwegtelefon", Fridays for Future

Radiomagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

"WayGuard" ist eine App, die den Nutzer auf dem Nachhauseweg begleitet. Dabei kann man der App erlauben, auf den eigenen Standort zuzugreifen. Man kann außerdem mit wenigen Klicks einen Notruf senden, wenn man in Gefahr ist. Co-Moderatorin Simel Gültekin stellt auch eine Alternative zu der App vor: Beim "Heimwegtelefon" begleiten Ehrenamtliche den Anrufer am Telefon auf dem Weg nach Hause. Ein weiteres Thema in "Hier und Jetzt" ist die "Fridays for Future"-Bewegung. Schülerinnen und Schüler aus Köln erklären, wieso sie demonstrieren und warum sie auch an Karfreitag auf die Straße gehen.

1
Magazin
10.04.2019 - 54 Min.

Strukturwandel in Bottrop

Sendung vom Medienkompetenzkurs am Berufskolleg der Stadt Bottrop

Der Strukturwandel im Ruhrgebiet wird durch den Stopp des Kohleabbaus und die damit verbundene Zechenschließungen immer deutlicher. Städte wie Bottrop müssen sich jetzt in anderen Branchen orientierten. Der Medienkompetenzkurs des Berufskolleg Bottrop beschäftigt sich mit dem Strukturwandel und berichtet vom ZDF-Bürgerdialog in der "Kulturkirche Heilig Kreuz" in Bottrop. Außerdem wird von der Live-Übertragung des ZDF-Morgenmagazins vom Ernst-Wilczok-Platz in Bottrop berichtet. Im Zuge der Veranstaltungen interviewen die Reporter Oberbürgermeister Bernd Tischler, ZDF-Journalist Peter Frey und weitere Teilnehmer der Veranstaltungen. Sie sprechen über die Entwicklung des Ruhrgebiets und was den Bewohnern in Bottrop in den nächsten Jahren für Veränderungen bevorstehen.

2
Magazin
28.03.2019 - 57 Min.

Hambacher Wald – wie geht es weiter?

Sendung vom Medienforum Duisburg e.V.

Anfang April 2019 findet in Duisburg eine Talkshow unter dem Titel "Hambacher Wald und Dörfer erhalten – Kohlekompromiss einhalten" statt. Auch in der Radiosendung vom "Medienforum Duisburg e.V." ist der Hambacher Wald Thema. Zu Gast im Studio ist Kerstin Ciesla. Sie ist die 1. Vorsitzende der "BUND Kreisgruppe Duisburg". Kerstin Ciesla spricht mit Jürgen Mickley über die Geschehnisse rund um den Hambacher Forst und den Kohlekompromiss. Anschließend unterhält sich der Moderator mit Fotograf Hubert Perschke über dessen Ausstellung "Bilder aus dem Revier" im "Grammatikoff" in Duisburg. Ebenfalls zu Gast bei Jürgen Mickley ist Helena Hayer. Sie ist Mitglied im Organisationsausschuss der "Fridays for Future"-Demonstrationen in Duisburg und berichtet über die Ziele der Klimabewegung. In der Sendung gibt es außerdem einen Auszug aus einer Rede von Hanna Schauer zu hören. Ihre Themen: der Klimawandel und die Einstellung der deutschen Bürger zum Klima.

3
Bericht
27.03.2019 - 2 Min.

Fridays for Future - Demonstration in Düsseldorf

Bericht von Malte Weber aus Jüchen

"Fridays for Future" ist eine Jugendbewegung, bei der Schülerinnen und Schüler freitags während ihrer Schulzeit auf die Straße gehen, um für den Klimaschutz zu demonstrieren. Am 15. März 2019 finden weltweit Demonstrationen statt – so auch in Düsseldorf. Malte Weber ist vor Ort und interviewt Teilnehmer des Protests. Nicht nur junge Leute sind unter den Demonstranten zu finden: Eine Mutter erklärt im Beitrag, wieso sie ihre Kinder bei den Protesten unterstützt und warum sie sich über die "Fridays for Future"-Bewegung freut.

4
Bericht
26.03.2019 - 7 Min.

Fridays for Future - Demonstration in Düsseldorf

Bericht der "Ruhrporter" an der Universität Duisburg-Essen

"Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!" – Diesen Slogan hört man freitags immer öfter in deutschen Großstädten. Die "Fridays for Future"-Demos bringen auch in Düsseldorf mehrere tausend Menschen auf die Straße. Die "Ruhrporterin" Reikja Behle ist eine von ihnen. In einer Reportage schildert sie ihre Eindrücke von der Demo. Außerdem sind in O-Tönen Meinungen von Demonstranten zu hören.

5
Magazin
22.03.2019 - 56 Min.

Klima-Streik weltweit mit "Fridays for Future"

Sendung vom medienforum münster e.V.

"Fridays for Future" ist eine Klimaschutzbewegung. Dabei gehen vorwiegend Schülerinnen und Schüler auf die Straße, um für das Klima zu demonstrieren. Die Schwedin Greta Thunberg gilt als Initiatorin der Bewegung. Im Studio vom "medienforum münster e.V." sind Ernst und Frieda zu Gast. Mit Moderator Gotwin Elges sprechen sie über die Ziele von "Fridays for Future": Eines davon ist der Ausstieg aus der Braunkohle. Wie dies funktionieren könnte, erklären die beiden Jugendlichen im Interview.

6
Talk
29.01.2019 - 3 Min.

Abschied von der Steinkohle: Stephan Mohr, Knappenverein "Glück Auf" Maximilian-Werries 1907 e.V.

Interview-Reihe mit Zeitzeugen - produziert von AhlenTV

Stephan Mohr ist Vorsitzender vom Knappenverein "Glück Auf" Maximilian-Werries 1907 e. V. in Hamm. Im Interview spricht er mit "AhlenTV"-Reporter Mathias Tauche über das Ende des Bergbaus im Ruhrgebiet. Stephan Mohr war als Schlosser auf "Schacht 7" der Zeche Westfalen tätig. Im Gespräch geht es darum, wie die Kohle das Ruhrgebiet geprägt hat und was davon nach dem Ende der Zechen bleiben könnte.

7
Talk
24.01.2019 - 4 Min.

Abschied von der Steinkohle: Werner Danzer, Förderverein Fördertürme

Interview-Reihe mit Zeitzeugen - produziert von AhlenTV

Werner Danzer ist aktives Mitglied und Turmführer beim "Förderverein Fördertürme" in Ahlen. Im Interview mit "AhlenTV" erzählt er, was der Bergbau in Ahlen für ihn bedeutet hat: Vor allem der Zusammenhalt zwischen den Kumpels unter Tage spielt für ihn eine Rolle. Am 30. Juni 2000 wurde die letzte Zeche in Ahlen geschlossen. Die Initiative "Glück auf in Ahlen!" möchte den Bergbau in Ahlen in guter Erinnerung behalten. Dazu werden verschiedene Veranstaltungen organisiert.

8
Reportage
22.01.2019 - 91 Min.

Erinnerung an die Bergbaugeschichte in Hamm - Teil 2

Beitrag vom Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V.

Halden im Ruhrgebiet sind Überbleibsel des Bergbaus. Ungenutzte Erde und Steine aus Zechen wurden aufgeschüttet. Der "Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V." untersucht die Halde "Kissinger Höhe" in Hamm. Im Gespräch mit Haldenwart Peter Melchert geht es um die Nutzung der Halde als eine Naherholungsfläche. Ein weiteres Thema ist die Schließung der Zeche "Bergwerk Ost" in Hamm. 2010 wurde die Zeche geschlossen. Die Reporter vom "Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V." waren damals vor Ort, haben mit den Bergleuten gesprochen und diese gefragt, wie sie die Schließung wahrnehmen.

9
Talk
17.01.2019 - 54 Min.

Was kommt als Nächstes? – Matthias Bohm, "Grubenhelden"

Zukunfts-Podcast von Johannes Terhürne aus Vreden

Mit seinem Modelabel "Grubenhelden" möchte Matthias Bohm mit Stil an die Geschichte des Ruhrgebiets erinnern. Er selbst ist dort aufgewachsen, sein Großvater war Bergmann und er findet die Geschichte des Bergbaus sehr wichtig. Für seine schlicht gehaltene Mode verwendet Matthias Bohm Materialien, die mit dem Bergbau zu tun haben: Stücke von alten Steiger-Hemden, echte Kohle, Teile vom sogenannten "Arschleder". Im Interview mit Podcaster Johannes Terhürne erzählt Matthias Bohm, wie er mit seiner Mode an die Geschichte des Ruhrpotts erinnern möchte und was er mit seinem Start-up-Unternehmen noch alles vorhat.

10
Dokumentation
16.01.2019 - 71 Min.

Erinnerung an die Bergbaugeschichte in Hamm - Teil 1

Beitrag vom Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V.

Der Bergbau hat in Hamm eine lange Tradition: 1901 wurde mit der Kohleförderung begonnen. Der "Film- und Videoclub 65 Hamm-Herringen e.V." gibt einen Überblick über die Geschichte der Zechen der Stadt im östlichen Ruhrgebiet: Die Entwicklung der Zechen "Maximilian", "Heinrich-Robert", "Radbod" und "Sachsen" wird besprochen - auch, was nach den Schließungen mit den Zechen passiert, ist Thema der Sendung.

11
Talk
16.01.2019 - 5 Min.

Abschied von der Steinkohle: Marc Senne, IG BCE Ahlen

Interview-Reihe mit Zeitzeugen - produziert von AhlenTV

Ende 2018 hat mit "Prosper Haniel" in Bottrop die letzte Zeche im Ruhrgebiet geschlossen. Auch Ahlen ist sehr vom Bergbau geprägt: Marc Senne hat bis 2000 auf der "Zeche Westfalen" in Ahlen gearbeitet. Er ist Vorsitzender der IG BCE-Ortsgruppe Ahlen. Im Interview mit "Ahlen TV"-Reporter Mathias Tauche spricht er über die Einflüsse der Zeche auf die Stadt im Kreis Warendorf. Auch der Strukturwandel in der Region ist ein Thema: Marc Senne gibt hierzu seine Einschätzung ab.

12