NRWision
Lade...

14 Suchergebnisse

Der bonn FM Hip-Hop-Tuesday: Folge 6 mit Sugar MMFK, Rapper aus Bonn
Magazin
28.11.2018 - 106 Min.

Der bonn FM Hip-Hop-Tuesday: Folge 6 mit Sugar MMFK, Rapper aus Bonn

Musiksendung von "bonnFM", dem Campusradio der Hochschulen in Bonn

"Sugar MMFK" ist ein Hip-Hopper aus Bonn. Er hat gerade sein Debütalbum "Allô Allô" veröffentlicht. In "Hip Hop Tuesday" spricht "Sugar MMFK" über sein Album, die Stadt Bonn und seine Zeit im Gefängnis. Clara Schulz und Marcell Rockmann von "bonnFM" berichten auch über das 25-jährige Jubiläum der Gruppe "Wu-Tang Clan". Außerdem gibt es in der Sendung Album-Reviews zu den Platten von "Lil Peep" und "OG Keemo".

1
Podknast: Gefängnisseelsorger - Acht Jahre freiwillig hinter Gittern
Beitrag
04.09.2018 - 9 Min.

Podknast: Gefängnisseelsorger - Acht Jahre freiwillig hinter Gittern

Beitrag des Medienprojekts "Podknast" der JVA Siegburg

Der evangelische Pfarrer Jens-Peter Preis hat acht Jahre als Seelsorger in der Justizvollzugsanstalt Siegburg gearbeitet. Im Interview mit "Podknast" erzählt er unter anderem von seinen bedeutendsten Erlebnissen dort und wie es dazu kam, dass er Seelsorger im Knast wurde. Außerdem berichtet ein Insasse von seinen Erfahrungen und erklärt, was er von einem Gefängnisseelsorger erwartet.

2
Puerto Patida: Kirstin und die Gerichtsverhandlung – S01E18
Hörspiel
03.05.2018 - 59 Min.

Puerto Patida: Kirstin und die Gerichtsverhandlung – S01E18

Rätselhörspiel von Johannes Wolf aus Köln

Kandidatin Kirstin ist in Deutschlands ärmstem Unisex-Knast eingesperrt. Hinter dem David-Hasselhoff-Poster in ihrer Zelle findet sie einen Geheimgang. Dieser führt sie direkt nach "Puerto Patida". Sie trifft auf einige geklonte Männer, unter ihnen "Karl-Heinz Offizejo". Dieser erzählt ihr von der bevorstehenden Gerichtsverhandlung von "Jacques Gusto", dem französischen Gourmet-Kannibalen. "Offizejo" möchte, dass Kirstin einen Überraschungszeugen für die Verhandlung findet. Bei ihrer Suche trifft sie auf den Insel-Arzt "Lopaker Viandisto". Dieser sucht nach "taubtrüben Musengins", ein Kraut aus dem er Medizin herstellen will. Spielerin Kristin hilft dem Arzt und findet immer mehr Hinweise, die "Jacques Gusto" entlasten könnten. Sie muss sich entscheiden: Entlastet sie den Gourmet-Kannibalen vor Gericht oder trägt sie zu seiner Verurteilung bei?

3
Podknast: Highway to Hell - Konzert in der JVA Siegburg
Aufzeichnung
24.04.2018 - 4 Min.

Podknast: Highway to Hell - Konzert in der JVA Siegburg

Beitrag des Medienprojekts "Podknast" der JVA Siegburg

Rock im Knast! Am 15. Februar rockt die Band "Jule, Papa & The Greyheads" mit den inhaftierten der JVA Siegburg ab. Anderthalb Stunden spielt die Rock-Cover-Band Songs von AC/DC, Deep Purple, ZZ-Top und vielen mehr. Über das Internetportal "Knastkultur" konnte vorher über insgesamt drei Wunschtitel abgestimmt werden. Den ersten Platz und damit den Höhepunkt des Konzertes belegt der Song "Highway to Hell" von AC/DC. Das Medienprojekt "Podknast" der JVA Siegburg schneidet das Konzert mit und zeigt hier den meist gewünschten Song.

4
Hennef - meine Stadt: Flüchtlingshilfe, Integration, Lebensgeschichten
Magazin
21.06.2017 - 14 Min.

Hennef - meine Stadt: Flüchtlingshilfe, Integration, Lebensgeschichten

Lokalmagazin für Hennef und den Rhein-Sieg-Kreis von Medial3-TV

Zwei Mitglieder des Vereins "Hennef hilft" sind dieses Mal zu Gast bei Joachim Schneidereit. Der Verein leistet Flüchtlingshilfe, indem er Geld- und Kleidungsspenden in Hennef sammelt und verschiedene Veranstaltungen für Flüchtlinge organisiert. Mit Joachim Schneidereit unterhalten sich die beiden Gäste über die Vereinsentwicklung und bisherige Erfahrung. Außerdem zu Gast sind drei Flüchtlinge, die vom ihren Weg nach Deutschland und über ihre Wünsche und Ziele für die Zukunft erzählen.

5
Podknast: "Durch die Wand" - Loco ft. Sedo
Beitrag
30.05.2017 - 4 Min.

Podknast: "Durch die Wand" - Loco ft. Sedo

Beitrag des Medienprojekts "Podknast" der JVA Aachen

Wie fühlt es sich denn an, hinter Gittern zu sein? "Loco" und "Sedo" präsentieren ihren Rap-Song "Durch die Wand", der genau von diesem Gefühl erzählt. Es ist ein Rap über Enttäuschung und Angst, aber auch über die Hoffnung auf eine hellere Zukunft. Im Rahmen des Projektes "Podknast" dürfen Gefängnis-Insassen in Nordrhein-Westfalen zur Kamera greifen und Filme über ihr Leben drehen.

6
Young In Life: Alltag in der JVA, Musikvideodreh im ehemaligen Gefängnis, "Sustained Fire"
Magazin
22.02.2017 - 18 Min.

Young In Life: Alltag in der JVA, Musikvideodreh im ehemaligen Gefängnis, "Sustained Fire"

Jugendmagazin vom Ausbildungsfernsehen Marl

Jürgen Henschel hat in der JVA Herne gearbeitet. Dem "Young In Life"-Team berichtet er von seinem früheren Arbeitsalltag. Die JVA sei eine Zweiganstalt des offenen Vollzugs der JVA Castrop-Rauxel gewesen. Der Tagesablauf sei überall ähnlich: Um 6 Uhr klingle die Glocke, alle müssten aufstehen. Die Hausarbeiter würden beim Verteilen des Frühstücks helfen, für andere ginge es in Arbeitsbetriebe. Um 20 Uhr werde das Licht wieder ausgeschaltet. Im offenen Vollzug kämen für Angestellte noch einige Verwaltungsaufgaben wie die Aktenführung hinzu. Wenn die Schicht vorüber sei, könnten nur wenige Mitarbeiter das Erlebte verarbeiten. Auch das Familienleben würde darunter leiden: Die Scheidungsrate unter Justizvollzugsbeamten sei hoch. Der Job verändere den Menschen. Man hätte mit Aufgaben zu tun, die eben nicht alltäglich seien. Außerdem: ein Videodreh der Band "Sustained Fire" im ehemaligen Gefängnis. Das Team zeigt, welche Herausforderungen damit verbunden sind und weshalb der Dreh den kleinsten Part ausmacht.

7
Podknast: Ausstellungseröffnung "Frei-Räume"
Beitrag
22.02.2017 - 16 Min.

Podknast: Ausstellungseröffnung "Frei-Räume"

Beitrag des Medienprojekts "Podknast" der JVA Siegburg

Ein Kunstprojekt zum Thema "Frei-Räume" mit Gefangenen der Justizvollzugsanstalt Siegburg machen - das klingt eigentlich nach einem Widerspruch. Die Kunstdozentin Prof. Dr. Ulrika Eller-Rüter von der Alanus-Hochschule in Alfter bei Bonn hat das dennoch gewagt. Gemeinsam mit Insassen der JVA und Studierenden einer Kunstakademie aus dem polnischen Krakau stellte sie fest, dass im Gefängnis "Frei-Raum" im Kopf entsteht. Diese Freiräume konnten die Gefangenen auf künstlerische Weise ausdrücken. Das Team von "Podknast" ist bei der Ausstellungseröffnung dabei.

8
Podknast: Internationales Kunstprojekt "Frei-Räume"
Beitrag
29.11.2016 - 6 Min.

Podknast: Internationales Kunstprojekt "Frei-Räume"

Beitrag des Medienprojekts "Podknast" der JVA Siegburg

In der JVA Siegburg findet das internationale Kunstprojekt "Frei-Räume" statt. Das Besondere: Es nehmen nicht nur Insassen an den Workshops teil, sondern auch Studierende der "Jan Matejko Kunstakademie" in Krakau und der "Alanus Hochschule" in Bonn. Die Teilnehmer lernen während des Projektes zum Beispiel, wie sie sich selbst zeichnen können. Gemeinsam diskutieren sie, welche Ideen zusammen umgesetzt werden sollen. Ihr Fazit: Frei-Raum entstehe im Knast zuerst im Kopf - und das solle auch auf ihren Bannern zu erkennen sein. Die Entwürfe entstehen auf Papier, bevor sie am PC bearbeitet und letztendlich auf Banner gedruckt werden. Solche großen Banner haben die polnischen Teilnehmer bereits von einem Projekt mit einem Gefängnis in ihrem Heimatland mitgebracht. Sie werden gemeinsam vor der JVA Siegburg aufgestellt und an ihrer Außenpforte befestigt. Zum Abschluss erhält jeder einen Ausdruck seines Bildes.

9
Ortstermin: Arbeit in der JVA
Magazin
18.06.2015 - 19 Min.

Ortstermin: Arbeit in der JVA

Magazin der TV-Lehrredaktion do1 an der TU Dortmund

Wer als Häftling im Gefängnis sitzt, muss laut Gesetz dort arbeiten und bekommt dafür sogar einen geringen Lohn. Das sind allerdings nur wenige Euro pro Tag. Warum gilt hier nicht der Mindestlohn? Das klären die do1-Reporter mit Rechtsanwalt Sven-Uwe Burkhardt und Jutta Reiter, Vorsitzende des DGB Dortmund. Der "Ortstermin" ist zu Besuch in den Justizvollzugsanstalten in Bielefeld , Schwerte und Castrop-Rauxel und gibt Einblicke in die Gefängnisarbeit und den Unterschied zwischen offenem und geschlossenem Vollzug.

10
Schulterblick: Gefängnisküche der JVA Gelsenkirchen
Magazin
30.04.2014 - 10 Min.

Schulterblick: Gefängnisküche der JVA Gelsenkirchen

Sendereihe der TV-Lehrredaktion an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen

In der JVA Gelsenkirchen hantieren Häftlinge mit scharfen Messern. Sie drehen aber keinen Horrorfilm und rauben auch nicht ihre Gefängnis-Aufseher aus, sondern bewirten die anderen Insassen. "Schulterblick" ist zu Gast in der Knastküche der JVA Gelsenkirchen. Hier arbeiten fast nur Gefangene, der Job ist sehr beliebt. Als Interviewgast ist Ralf Bothge zu Gast, der stellvertretende Leiter der JVA Gelsenkirchen. Er erklärt, warum die Küchenmesser der Gefängnisküche ganz sicher nicht geklaut werden.

11
Podknast: Rechtsradikalismus - mitten unter uns
Bericht
09.08.2012 - 4 Min.

Podknast: Rechtsradikalismus - mitten unter uns

Beitrag des Medienprojekts für junge Straftäter in der JVA Detmold

Michael S. hat den Absprung aus der rechten Szene geschafft. In der Sendung "Podknast" aus der JVA Detmold berichtet er über seinen Werdegang von der Wiking-Jugend bis hin zum Frontmann einer rechtsradikalen Band. Außerdem beschreibt er, wie die rechtsradikale Szene vor allem junge Menschen ködert und wie man ihren Fängen am besten entgeht.

12