NRWision
Lade...

33 Suchergebnisse

Bericht
28.05.2019 - 11 Min.

Japan-Tag 2019 in Düsseldorf

Bericht von Andreas Heimann aus Dorsten

Der Japan-Tag in Düsseldorf ist ein interkulturelles Fest. Einen ganzen Tag lang wird jährlich am Rheinufer und in der Innenstadt die Länderfreundschaft zwischen Deutschland und Japan gefeiert. Es gibt japanisches Essen, Bücher und Einblicke in die japanische Kultur. Andreas Heimann ist auf dem "Japan-Tag 2019" in Düsseldorf unterwegs. Er schaut sich die Angebote an und spricht mit Besuchern und Cosplayern. Cosplayer sind Fans zum Beispiel von Videospielen, Mangas oder Animes, die sich als ihre Lieblingscharaktere verkleiden. Beendet wird das Fest mit einem großen Feuerwerk am Rhein.

1
Magazin
07.05.2019 - 23 Min.

SÄLZER.TV: Pedelec-Aktionstag, Mehrweg statt Einweg, Maibaumfest in Oberntudorf

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung

Aktionstag in Salzkotten: Passend zum Beginn der Fahrrad-Saison lädt der Sportverein Holsen zu einem Informationstag für Pedelec-Fahrer ein. Die Elektrofahrräder sind aktuell ein großer Verkaufsschlager, besonders bei Senioren. Moderator Tobias Kleinschulte schaut sich auch den neuen Mehrweg-Kaffeebecher der Stadt an. In Salzkotten haben sich einige Bäckereien dazu entschlossen, auf Einweg-Kaffeebecher zu verzichten und dafür ein neues Pfandsystem einzuführen. In "SÄLZER.TV" geht's außerdem um die japanische Kirschblüte und das Maibaumfest in Oberntudorf.

2
Bericht
07.05.2019 - 3 Min.

Andere Länder, Andere Mucke: Japan

Musikalische Berichte von "Radio Q", dem Campusradio an der Universität Münster

In "Andere Länder, Andere Mucke" dreht sich alles um internationale Musik. In dieser Ausgabe steht Japan im Mittelpunkt, das Land der aufgehenden Sonne. Das Campusradio an der Universität Münster präsentiert Künstler aus den verschiedensten Musikgenres wie J-Pop oder Rock. Dazu gibt es Hintergrundinformationen zu den Interpreten und deren Songs.

3
Magazin
13.02.2019 - 22 Min.

KURT - Das Magazin: Ballett - Sport und Kunst in einem

Magazin der Lehrredaktion an der Technischen Universität Dortmund

Erik Jesús Sosa Sánchez ist professioneller Ballett-Tänzer am Theater Dortmund. Er kommt ursprünglich aus Spanien und tanzt seit er vier Jahre alt ist. Im Gespräch mit "KURT" geht es um Männer im Ballett. Auch seine Rolle in "Schwanensee" ist Thema. Sae Tamura aus Japan ist ebenfalls Ballett-Tänzerin in Dortmund. Sie spricht über die Definition von Ballett: Ist Ballett eher ein Sport, oder eher Kunst?

4
Interview
06.02.2019 - 24 Min.

Boah, wenn das jetzt schief geht: Julia aus Japan – Auswanderung

Unterformat des Podcasts "Kennt ihr das?" von Jens Wegner aus Wuppertal

In seinem Format "Boah, wenn das jetzt schief geht" interviewt Jens Wegner verschiedene Leute, die in ihrem Leben etwas gewagt haben. Julia gehört zu diesen Menschen: Ohne Sprachkenntnisse und nur mit dem Ziel, ihren Traum zu verwirklichen, wanderte sie nach Japan aus. Bei Julia ist es gut gegangen: Sie arbeitet heute als Model sowie Tätowiererin in Japan und ist mittlerweile Mutter. Im Interview mit Jens Wagner erzählt sie, wann ihr Bedenken oder sogar Zweifel kamen. Julia erklärt auch, wieso das Auswandern für sie aber trotzdem die richtige Entscheidung war und was sie in Zukunft vor hat.

5
Interview
03.12.2018 - 93 Min.

Concerttalk: "annisokay", Hardcore-Band aus Halle in Sachsen-Anhalt

Sendung über Konzerte und Festivals von Janis Hinz und Natalie Fuß aus Wuppertal

"Annisokay" ist eine Post-Hardcore-Band aus Halle in Sachsen-Anhalt. Die Gruppe ist 2018 mit ihrem Album "Arms" auf Deutschland-Tour. Janis Hinz und Natalie Fuß von "Concerttalk" sprechen mit den Musikern vor ihrem Konzert in der "Matrix Bochum". Dave Grunewald und Norbert Rose von "annisokay" erzählen, wie die Band ihre Songs schreibt. Auch die Unterschiede zwischen Konzerten in den USA und in Europa sind Thema des Gesprächs, ebenso wie die anstehende Japan-Tour der Band.

6
Reportage
10.10.2018 - 30 Min.

"mip san" - Kunstausstellung von Hermann Josef Mispelbaum

Beitrag von Laurenz Kogel aus Baesweiler

Hermann Josef Mispelbaum zeigt in seiner Ausstellung "mip san" in der "Galerie des Kulturwerk Aachen e.V." Bilder und Skulpturen aus seiner "Düsseldorfer Zeit". Auffällig an seinen Werken ist die farbliche Zurückhaltung. Fast alle Zeichnungen und Objekte sind in schwarz-weiß oder grau gehalten. Wieso Hermann Josef Mispelbaum diesen Stil gewählt hat, erzählt er im Interview mit Laurenz Kogel. Er erklärt außerdem, wie er seine Skulpturen kreirt und was es mit dem Namen der Ausstellung "mip san" auf sich hat.

7
Porträt
27.09.2018 - 28 Min.

Künstlerporträt: Wulf Noll, Schriftsteller

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Wulf Noll aus Düsseldorf ist Schriftsteller, Essayist und Literaturwissenschaftler. Sein Studium unterbricht er 1968, um nach Indien zu reisen. Mit Freunden in einem VW-Bus sammelt er dort zahlreiche Erfahrungen. Heute interessiert er sich neben Indien vor allem für China und Japan. Im Interview mit "Radio-Kaktus Münster e.V." erzählt Wulf Noll von seiner Jugend als Teil der "68er" Generation. Außerdem spricht er über den Unterschied von jungen Menschen in China, Japan und Deutschland und macht dabei deutlich: Die Jugend in Deutschland ist spießiger als früher.

8
Magazin
26.06.2018 - 53 Min.

Die Streamers: Japan-Tag 2018, Animationsdesigner Prof. Michael Klein, "QUO VADIS"-Gaming-Messe

Magazin von Studierenden der Mediadesign Hochschule Düsseldorf

Beim Japan-Tag in Düsseldorf wird Ende Mai 2018 die deutsch-japanische Freundschaft gefeiert. Dort sind auch viele "Cosplayer" unterwegs – Menschen, die sich als Figuren aus Animes und Filmen verkleiden. "Die Streamers" sprechen mit einigen Cosplayern über deren Kostüme und die japanische Kultur. Außerdem erzählt Prof. Michael Klein im Interview von seinem Beruf als Animationsdesigner. Er arbeitet als Dozent für Animation und VFX an der Mediadesign Hochschule Düsseldorf. VFX sind am Computer erstellte Filmeffekte. Die Sendung gibt zudem Einblicke in die Gaming-Messe "QUO VADIS 2018" der "gamesweekberlin".

9
Talk
26.04.2018 - 174 Min.

Psychotalk: Reisen - Unterwegs mit PsychoAir

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

Den "Alltag hinter sich lassen", neue Menschen und Kulturen kennen lernen und Erfahrungen sammeln - das inspiriert Sebastian Mücke auf seinen Reisen. Der Macher eines Urlaub-Podcasts hat sich schon immer für die Reisen seiner Freunde und Bekannten interessiert. Auch die Diplompsychologen Sven Rudloff, Alexander Waschkau und Sebastian Bartoschek erzählen Mücke von ihren Reisen, beispielsweise nach Spanien und Japan. Sie sprechen außerdem über eine Urlaubs-Beschwerdeliste, die der Tourismuskonzern "Thomas Cook" gesammelt hat. Auf Platz 1: "Der Sand war zu sandig". Ebenfalls Thema im "Psychotalk" ist das Reisen mit Kind sowie das Verhalten in anderen Ländern. Mücke informiere sich beispielsweise vor seiner Reise über "No Gos" im Urlaubsland. In Thailand solle man zum Beispiel nicht mit dem nackten Fuß auf jemanden zu zeigen. Sie sprechen außerdem darüber, ob Reisen glücklich macht und ob das Reisen in Gedanken nicht auch ein Reisen sei?

10
Bericht
10.04.2018 - 6 Min.

Beatz4OWL: Mangas - Comics aus Japan

Jugendprojekt der Initiative für Beschäftigung OWL e.V. in Bielefeld

Ob "Pokémon" oder "Yu-Gi-Oh!", ob im Fernsehen oder als gedruckter Comic: Mangas sind Kult und auch außerhalb von Japan beliebt. Die Macher des Video-Projekts "Beatz4OWL" erklären, wo der Ursprung des japanischen Export-Schlagers liegt, wie man die Comics richtig liest und wer eigentlich der "Gott des Manga" ist.

11
Kommentar
01.03.2018 - 7 Min.

Film Nerd Special: "Fullmetal Alchemist", japanische Realfilm-Manga-Adaption

Filmbesprechung von David Thun aus Krefeld

Der japanische Live-Action-Film "Fullmetal Alchemist" geht auf die gleichnamige Manga-Reihe der japanischen Zeichnerin Hiromu Arakawa zurück. Der Realfilm feierte 2017 in Japan seine Premiere und ist seit Februar 2018 weltweit auf "Netflix" zu sehen. Der Regisseur Fumihiko Sori hat die beiden Brüder Edward, gespielt von Ryôsuke Yamada, und Alphonse, gespielt von Atom Mizuishi, ins Zentrum der Handlung gestellt. Diese wollen ihre verstorbene Mutter mittels Alchemie wiederbeleben - einer Geheimlehre, bei der Chemie und Zauberkunst vermischt werden. Bei ihren Versuchen verliert Edward einige Gliedmaßen, die Seele von Alphonse bleibt hingegen völlig körperlos zurück. Edward, der in der Kriegsgarde "Fullmetal Alchemist" genannt wird, möchte seinen Bruder mit dem "Stein der Weisen" heilen. Moderator David Thun findet den Film gelungen, nennt aber auch Kritikpunkte wie das bessere Einbinden der Animationen.

12